Krypto News

Regierungsbeamter sagt, Simbabwe sammelt derzeit Ansichten zu Kryptowährungen – Schwellenländer

Ein Beamter der simbabwischen Regierung bestätigte kürzlich, dass die Regierung des Landes derzeit Meinungen zu Kryptowährungen von sachkundigen Personen einholt.

Die anhaltenden Bedenken der Regierung

Charles Wekwete, der Leiter der E-Government-Einheit, schlug vor, dass das Land erst nach Abschluss des Konsultationsprozesses eine formelle Position zu Kryptowährungen einnehmen werde.

Laut einer Sunday News Prüfbericht, Wekwete – der sich an Delegierte wandte, die an einem IT-Gipfel in Victoria Falls teilnahmen – gab die Kommentare ab, während er auf eine Anfrage der Teilnehmer antwortete. Die Teilnehmer hatten Wekwete gefragt, ob sich die Position der simbabwischen Regierung zu Kryptowährungen geändert habe.

In seiner Antwort wiederholt Wekwete zunächst die anhaltenden Bedenken seiner Regierung in Bezug auf Kryptowährungen und ihre Befürchtungen, dass diese verwendet werden könnten, um schändliche Aktivitäten zu erleichtern. Wekwete gab jedoch weiterhin bekannt, dass die simbabwische Regierung bereits daran arbeitet, den geeigneten Regulierungsrahmen für Kryptowährungen zu finden. Der Bericht zitiert Wekwete, der erklärt, wie dieser Prozess abläuft:

Daher hat die Regierung einen Mechanismus eingerichtet, um zu versuchen, Meinungen aus verschiedenen Bereichen der Gesellschaft einzuholen, um schließlich politische Maßnahmen zu formulieren. Es gab Erklärungen des Finanzministers und der Reserve Bank von Simbabwe und es ist ein so komplexes Gebiet. Früher oder später wird die Regierung Erklärungen abgeben, aber wir sind noch nicht soweit, der Konsultationsprozess ist bereits im Gange.

Regierung offen für Ideen von Akteuren des Privatsektors

Zusätzlich zu dem laufenden Konsultationsprozess schlug Wekwete vor, dass seine Regierung immer noch offen für Ideen von privaten Akteuren ist, die derzeit nicht an diesem Prozess beteiligt sind.

In der Zwischenzeit zitiert der Bericht auch Allan Saruchera, den Präsidenten der Computer Society of Zimbabwe und einer der Teilnehmer, der die Bereitschaft seiner Organisation zum Ausdruck bringt, der Regierung zu helfen. Saruchera schlug vor, sachkundige Personen aus dem IT-Sektor fühlten sich in der Verantwortung, „zu teilen und zu zeigen, was getan werden kann“.

Was denkst du über diese Geschichte? Sagen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren unten.

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"