Krypto News

Rarify erhält 10 Millionen US-Dollar in der von Pantera Capital angeführten Serie A für weitere Einstellungsbemühungen

  • Rarify will die Eintrittsbarrieren für Unternehmen, die zum ersten Mal in den NFT-Markt eintreten, senken
  • Zu diesen Hindernissen gehören Blockchains, denen es an Interoperabilität mangelt, während sie plattformspezifische Ökonomien haben, sowie Unternehmen, die nicht mit Compliance-Standards vertraut sind

Das Infrastruktur-Startup Rarify für nicht fungible Token (NFT) hat sich über eine von Pantera Capital geführte Serie A 10 Millionen US-Dollar gesichert.

Die frische Kapitalspritze wird laut einer Pressemitteilung vom Donnerstag für die Einstellungsbemühungen des Startups sowie für Produkteinführungen mit Unternehmenspartnern verwendet.

Die Erhöhung, an der sich Slow Ventures, Eniac Ventures, Greycroft und Hyper beteiligten, hat die Bewertung des Unternehmens auf 100 Millionen US-Dollar erhöht.

Die Serie A von Rarify ist die jüngste Runde, die auf eine Seed-Finanzierung in Höhe von 2 Millionen US-Dollar folgt, an der unter anderem Pareto, Eniac Ventures, Greycroft, Scott Belsky und Protocol Labs beteiligt waren.

Rarify bietet eine Commerce-API-Infrastruktur für Marktplätze und Anwendungen, um „End-to-End-Erlebnisse“ mit NFTs aufzubauen, sagte das Startup in seiner Veröffentlichung.

Rarify sagte auch, seine Mission sei es, Eintrittsbarrieren für die NFT-Technologie abzubauen und Unternehmen die „Teilnahme“ an einem Sektor zu ermöglichen, der ein erhebliches Wachstum verzeichnet.

Probleme für neue Geschäftsleute in der Branche entstehen, wenn sie zum ersten Mal versuchen, NFTs zu bauen, die besondere technische Ressourcen und Fähigkeiten erfordern, sagte das Startup.

Blockchains, denen es an Interoperabilität mangelt, während sie plattformspezifische Ökonomien haben, sowie Unternehmen, die mit Compliance-Standards nicht vertraut sind, waren einige der größten Hürden für Neueinsteiger.

„Rarify beseitigt die größten Hürden, denen Unternehmen bei der Einführung von NFTs in ihre bestehenden Produkte gegenüberstehen.“ sagte Pantera-Partner Paul Veradittakit. „Wir freuen uns, mit dem Rarify-Team zusammenzuarbeiten, um seinen Wachstumskurs zu beschleunigen und NFTs für Unternehmen und damit auch für Verbraucher im Allgemeinen zugänglich zu machen.“

Rarify bietet auch Echtzeit-API-Zugriff auf historische Daten zu NFT-Vermögenswerten über „mehrere Blockchains“, die von Web2- und Web3-Unternehmen genutzt werden können, die DeFi-Marktplatzprodukte entwickeln.

„Mit NFT Embeds können Ersteller von Inhalten den gesamten Such- und Checkout-Prozess für die Endbenutzer vereinfachen“, so das Startup.


. .


Der Beitrag Rarify erhält 10 Millionen US-Dollar in Serie A unter der Leitung von Pantera Capital für weitere Einstellungsbemühungen ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"