Krypto News

ProShares plant ETF, Wetten auf Investmentfonds gegen Bitcoin

  • Der im Oktober aufgelegte ProShares Bitcoin Strategy ETF (BITO) verfügt über ein Vermögen von 1,3 Milliarden US-Dollar
  • Die SEC forderte den ETF-Emittenten Direxion im vergangenen Jahr auf, seinen Antrag für seinen vorgeschlagenen Bitcoin Strategy Bear ETF zurückzuziehen

ProShares hat Pläne bekannt gegeben, einen ETF auf den Markt zu bringen, der Anlegern die Möglichkeit bieten würde, nach der Einführung von Bitcoin-Futures und Metaverse-ETFs in den letzten Monaten gegen Bitcoin zu wetten.

Der ProShares Short Bitcoin Strategy ETF würde Anlageergebnisse anstreben, die dem Kehrwert – -1x – der Rendite des CME Bitcoin Futures Contracts Index für einen einzigen Tag entsprechen, gemäß eine Enthüllung am Dienstag.

Während der Fonds beabsichtigt, hauptsächlich in Bitcoin-Futures-Kontrakte zu investieren, kann er auch in Geldmarktinstrumente wie US-Schatzwechsel und Pensionsgeschäfte investieren.

ProShares strebt außerdem die Lancierung eines Investmentfonds mit demselben Namen und denselben Anlagestrategien an. eine gesonderte Offenlegung zeigt an. Die Einreichungen geben keine Ticker oder Kostenquoten für die vorgeschlagenen Produkte an.

Ein Sprecher von ProShares lehnte es ab, sich über die Einreichungen hinaus zu äußern.

Das Unternehmen brachte im Oktober seinen Bitcoin Strategy ETF (BITO) auf den Markt, der der erste ETF des Landes war, der hauptsächlich in Bitcoin-Futures-Kontrakte investierte. Mit einem Preis von 95 Basispunkten ist BITO langsam auf ein Vermögen von 1,3 Milliarden US-Dollar gewachsen, nachdem es am ersten Handelstag zunächst auf etwa 1 Milliarde US-Dollar gestiegen war.

Kurz nach der Einführung von BITO beantragte der ETF-Emittent Direxion die Einführung eines Bitcoin Strategy Bear ETF, um ein verwaltetes Short-Engagement in CME-Bitcoin-Futures-Kontrakten anzubieten. Die Securities and Exchange Commission beantragte die Rücknahme der Einreichung.

Nate Geraci, Präsident von The ETF Store, sagte Blockworks, er sehe keinen Grund, warum die SEC den vorgeschlagenen Fonds von ProShares nicht genehmigen sollte, und fügte hinzu, dass er eine große Nachfrage nach dem Produkt erwarte.

„Da die SEC bereits ETFs gesegnet hat, die CME-gehandelte Bitcoin-Futures halten, warum sollten ETFs nicht so kurz in diesen Futures sein?“ er sagte. „Die aktuellen Long-Only-Bitcoin-Futures-ETFs haben ebenfalls genau wie beabsichtigt funktioniert, was der SEC wahrscheinlich zusätzlichen Komfort bieten wird.“

Die in der Schweiz ansässige 21Shares startete ihre Short-Bitcoin-ETP (SBTC) im Januar 2020. Horizons ETFs Management mit Hauptsitz in Kanada, startete den BetaPro Inverse Bitcoin ETF (BITI) an der Toronto Stock Exchange im April 2021.

ProShares hat laut ETF.com-Daten 142 ETFs, die in den USA mit einem verwalteten Gesamtvermögen von rund 70 Milliarden US-Dollar gehandelt werden.

Neben BITO hat das Unternehmen im vergangenen Monat einen Metaverse ETF aufgelegt. Der ETF bildet einen Index ab, der 40 Unternehmen umfasst, darunter Gerätehersteller und Datenverarbeiter sowie soziale Medien und Gaming-Plattformen.


. .


Der Beitrag ProShares Plans ETF, Investment Fund Betting Against Bitcoin ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"