Krypto News

Pnetwork-Protokoll wird gehackt, verliert 277 Bitcoin auf Binance Smart Chain – Bitcoin-Nachrichten

Pnetwork, ein Multi-Chain-Bridging-Protokoll, gab bekannt, dass es gestern gehackt wurde und 277 pbtc (seine überbrückte Version von Bitcoin) auf Binance Smart verlor Chain. Das Protokoll bestätigte, dass es einem Angreifer gelungen ist, einen Fehler in seiner Codebasis auszunutzen, um die Kontrolle über das gestohlene Bitcoin zu erlangen. Die Überbrückungsverträge funktionieren derzeit wie gewohnt, jedoch mit aktivierten zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen.

Pnetwork-Protokoll gehackt: 277 Bitcoin verloren

Pnetwork, ein dezentralisiertes Finanzüberbrückungsprotokoll, unterrichtet Benutzern wurde es Opfer eines Hacks und verlor 277 Bitcoin bei dem Angriff. Pnetwork erleichtert die Mobilität von Vermögenswerten wie Bitcoin und Ether zwischen mehreren Ketten. Dies trägt dazu bei, die Liquidität jedes dezentralisierten Finanzumfelds auf verschiedenen Ketten auszudehnen.

Pnetwork berichtete, dass ein Fehler in seiner Codebasis verwendet wurde, um diesen Angriff durchzuführen. Der Fehler ermöglichte es dem Angreifer, 277-Bitcoins abzusaugen, die auf die Binance Smart überbrückt wurden Chain Netzwerk. Andere Brücken oder Netzwerke waren dabei nicht betroffen. Das Team des Protokolls hat den Fehler bereits gefunden und einen Patch eingeführt, um ihn zu beheben. In einem Tweet erklärte das Team:

Bridges werden für diese und ähnliche Exploits ausgiebig überprüft. Die Brücken werden in den nächsten Tagen sukzessive reaktiviert.

Ein Vorschlag an den Hacker

Pnetwork hat auch a Vorschlag an die Angreifer und forderte sie auf, das Geld gegen ein Kopfgeld zurückzugeben. Es hieß:

An den Black-Hat-Hacker. Obwohl dies ein langer Weg ist, bieten wir ein sauberes Kopfgeld von 1.500.000 USD, wenn das Geld zurückgegeben wird. Das Auffinden von Schwachstellen ist leider ein Teil des Spiels, aber wir alle möchten, dass das Defi-Ökosystem weiter wächst. Die Rückführung von Geldern ist ein Schritt in diese Richtung.

Wenn es tatsächlich zu einer solchen Rückkehr kommt, wird es nicht das erste Mal sein. Dies geschah mit Polynetwork, einem anderen dezentralisierten Finanzprotokoll, als der Angreifer ist zurückgekommen mehr als 600 Millionen Dollar wurden gestohlen. Ein weiteres Beispiel ist die jüngste hacken von Miso, der neuen Token-Ausgabeplattform für das Sushi-Protokoll.

Diesmal war der Exploit jedoch ein wenig anders. Misos Team konnte die mögliche Identität des Angreifers mit den Geldern in Verbindung bringen. Polynetwork hatte ähnliche Informationen. Danach wurden Gelder zurückerstattet. Im Fall von Pnetwork gab es zum Zeitpunkt des Schreibens noch keine Antwort. Pnetwork gab an, dass es Priorität hat, den Benutzern die Kosten zu erstatten, hat jedoch nicht näher erläutert, wie.

Was denkst du über den Pnetwork-Hack? Sagen Sie es uns im Kommentarbereich unten.

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"