Krypto News

Paraguay Eyed als neuer Bitcoin Mining Ziel –

Paraguay ist eines der Ziele, die von verschiedenen Unternehmen für den Aufbau ihres Bitcoin-Mining-Betriebs in Betracht gezogen werden. Letzte Woche kündigte das chinesische Unternehmen Future Fintech formelle Pläne zum Bau einer Bitcoin-Mining-Anlage im Land an und erklärte, dass sie den besten Standort für die kommende Farm bestimmen. Im Juni erklärten lokale Medien, dass acht chinesische Wirtschaftsgruppen daran interessiert seien, ins Land zu kommen.

Paraguay wird wegen seines Bitcoins in Betracht gezogen Mining Potenzial

Paraguay, ein oft übersehenes Land Südamerikas, ist seit kurzem im Visier von Bergbauinstitutionen, die daran interessiert sind, im Land tätig zu werden. Paraguay bietet diesen Gruppen mehrere Vorteile, wie zum Beispiel ein reichliches Angebot an ungenutzter Wasserkraft, die genutzt werden könnte. Die Bitcoin-Mining-Aktivität wurde als „schmutzige“ Branche stigmatisiert, aber mit so viel sauberer Energie könnten Unternehmen abbauen, ohne sich um die Auswirkungen auf die Umwelt sorgen zu müssen.

Future Fintech, ein chinesisches Unternehmen, das nach Paraguay eingeladen wurde, hat bereits Pläne eine Bitcoin-Mining-Anlage im Land zu errichten. Laut einer PR-Erklärung, die letzte Woche veröffentlicht wurde, wird der CEO des Unternehmens Shanchun Huang die Fakten überprüfen, um den Weg festzulegen, den das Unternehmen einschlagen wird, um dies zu verwirklichen. Huang erklärte:

Wir planen, diese Entwicklungsmöglichkeiten in Paraguay sorgfältig zu prüfen. Wir werden mit unserem lokalen Berater zusammenarbeiten, um Paraguays Wasserkraft und saubere Energieressourcen, Standorte für die Entwicklung einer Bergbaufarm und die bevorzugte politische Behandlung, die wir für unsere Kapitalinvestitionen erhalten könnten, zu überprüfen.

Das Unternehmen erwähnte auch die Unterstützung, die die paraguayische Regierung dem Kryptowährungs-Mining-Geschäft gewährt.

Es könnten noch viele mehr kommen

Viele weitere Unternehmen könnten heimlich planen, ihre Aktivitäten nach Paraguay zu verlagern, vor allem nach dem Bitcoin-Mining-Exodus, den China mit seiner neuesten Kryptowährung produziert hat Durchgreifen. Im Juli erklärte der CEO des Bitcoin-Mining-Unternehmens Digital Assets, Juanjo Benítez Rickmann, dass mindestens acht chinesische Wirtschaftsgruppen an Paraguay interessiert seien, aber er ging nicht auf die Identität dieser Gruppen ein.

Außerdem, Rickmann angegeben er wusste, dass eine dieser Gruppen bereits im Land war und plante, in den kommenden Monaten 90.000 Miner zu installieren. Die 5.500 MW ungenutzten Stroms, die Paraguay produzieren soll, könnten den Beginn einer Bitcoin-Mining-Ära in der Nation signalisieren.

Was halten Sie von Paraguay als potenziellem Mining-Mekka? Sagen Sie es uns im Kommentarbereich unten.

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"