Krypto News

Organisator der TradFi-Konferenz veranstaltet erstes Krypto-Event, um institutionelle Nachfrage zu befriedigen

  • Traditionelle Alternative-Investment-Konferenzen sind dazu übergegangen, in rasantem Tempo Programme für digitale Vermögenswerte in ihre Aufstellungen einzubauen
  • Der Organisator der Veranstaltung geht davon aus, dass die Digital-Asset-Veranstaltung jedes Jahr die größte sein wird und das Interesse an herkömmlichen Anlagestrategien übertreffen wird

Ein erfahrener Organisator von alternativen Investmentkonferenzen stellt seine erste Kryptowährungskonferenz zusammen, da das Interesse institutioneller Investoren keine Anzeichen einer Verlangsamung zeigt.

Roy Salsinha – CEO von Carmo Companies – verfügt über umfassende Erfahrung in der Organisation von Zusammenkünften für finanzstarke Investoren mit Schwerpunkt auf Hedgefonds, Risikokapitalfonds und Private-Equity-Möglichkeiten.

Obwohl er daran gearbeitet hat, Digital-Asset-Inhalte in frühere Konferenzen einzubauen, ist die kommende Institutionelle Kryptokonferenz in New York ist Carmos erste Veranstaltung, die sich ausschließlich auf die aufstrebende Anlageklasse der Kryptowährungen konzentriert.

„Es ist unmöglich, diesbezüglich pessimistisch zu sein, wenn man bedenkt, wie viele institutionelle Anleger in diese Anlageklasse einsteigen werden“, sagte Salsinha und fügte hinzu, er sei überrascht, wie viele Teilnehmer sich angemeldet hätten. „Ich habe gelernt, dass dies jetzt eine ganz neue Welt ist, in der Kreditinvestoren nicht von Aktieninvestoren getrennt sind. Es ist, als gäbe es diese neue Generation, die sich mit Krypto-Allokationen befassen wird, die von Family Offices über Renten bis hin zu hochkarätigen Stiftungen reichen.“

Ein Private-Equity-Investor, der nicht befugt ist, mit den Medien zu sprechen, sagte, die Konferenz sei eine überzeugende, seltene Gelegenheit, große Geldinvestoren zusammenzubringen, um „eine Art Wissen auszutauschen und bewährte Verfahren auszutauschen“.

Die Quelle fügte hinzu, dass die bestehende Konferenzliste Krypto nur langsam in Aufstellungen aufgenommen habe, obwohl Unternehmen wie Miamis Context und iConnections Krypto-Sprecher und -Panels mit Teilnehmern veranstaltet haben, die die traditioneller Long/Short-Equity-Portfoliomanager übertrafen.

„Ich denke, im Großen und Ganzen ist es eine riesige Investitionsmöglichkeit, und jeden Tag gibt es mehr und mehr traditionelle Wachstumsaktien, VC-Investoren, die neue dedizierte Vehikel auf den Markt bringen, um in die Anlageklasse zu investieren“, sagte der Manager.

Katherine Molnar, Chief Investment Officer des Fairfax County Police Officers Retirement System, sagte, es werde für Carmo entscheidend sein, das richtige Gleichgewicht zwischen traditionellen Finanziers, die sich in digitale Vermögenswerte verzweigen, und den avantgardistischen krypto-nativen Unternehmen zu finden.

Molnar, wer hat geprüfte und geführte Kryptozuweisungeneine der ersten Pensionen, die dies tat, sagte, sie sei eher „beeindruckter“ von krypto-nativen Investoren, weil wir „wahrscheinlich mehr von ihnen zu lernen haben“.

„Ich denke, wenn Sie das zum ersten Mal tun, Beschaffung [managers] ist eine große Herausforderung“, sagte Molnar. „Meiner Meinung nach gibt es kein konzertiertes Cap-Intro-Setup, wie Sie es haben [traditional finance].“

Molnar fügte hinzu: „Für den Allokator, der vielleicht keine Bekanntheit hat und zunächst versucht zu verstehen, wer die Spieler sind, gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, auf diesen Bereich zuzugreifen, und dann eine Reihe von Managern, von denen Sie noch nie gehört haben“, sagte sie . „Auf diese Weise können Sie sie in denselben Raum bringen, um zu sehen, wer Ihre Zeit wert ist.“

Ein anderer Pensionsfonds-CIO, der nicht befugt war, öffentlich zu sprechen, sagte, er sei ebenfalls mehr an Digital Asset Natives auf dem neuesten Stand interessiert, die wahrscheinlich „in diesem Bereich erfolgreicher sein werden als einige der traditionellen Manager, die wir kennen“.

„Was anders ist, ist zu tun [due diligence] auf diese Blockchain-Fonds“, sagte der Investmentleiter. „Es ist ein anderes Ballspiel, sie einer operativen Due-Diligence-Prüfung zu unterziehen, von Verwahrungsvereinbarungen bis hin zum Kontrahentenrisiko.“

Ryan DeMattia, Gründer des Krypto-Vermögensverwalters Coindex Capital, sagte gegenüber Blockworks, dass es viel mehr eine an digitalen Vermögenswerten interessierte „Community“ aus traditionellen Finanziers gibt, die eine Veranstaltung wie die von Carmo ermöglichen kann, von Buchhaltern bis hin zu registrierten Anlageberatern.“

Und solche Ereignisse bieten ein Maß an Interaktion, das über Zoom-Anrufe nicht möglich ist, sagte er.

„Es ist ein sehr beziehungsorientiertes Geschäft“, sagte DeMattia. „Es geht darum, Beziehungen zu Menschen zu pflegen und zu entwickeln, und aus diesem Grund denke ich, dass die Möglichkeit, dies von Angesicht zu Angesicht und persönlich zu tun, einfach ein bisschen mehr bringt, als es ein Video jemals kann. Wir haben uns ein bisschen mit Zoom beschäftigt, aber unsere wirkungsvollsten und bedeutsamsten Gespräche waren die, die wir persönlich geführt haben.“

Ein Multi-Manager-Betreiber, der nicht berechtigt ist, mit den Medien zu sprechen, sagte Blockworks, „es gibt keinen Mangel“ an Kryptokonferenzen, einschließlich Bitcoin2022, aber es gibt immer noch die Möglichkeit, eine institutionengesteuerte Veranstaltung zu schaffen – und das beginnt mit der Landung von Blue-Chip-Rednern und gut betuchte Investorenbesucher.

Letzteres ist der Grund, warum Fondsmanager bereit sind, manchmal exorbitante Gebühren für die Teilnahme zu zahlen, während Kommanditisten kostenlos teilnehmen.

„Das ist nichts wie Bitcoin Miami“, sagte Salsinha. „Diese Typen werden wegen Krypto nicht zu einer Konferenz in Miami gehen. Dies richtet sich wirklich an institutionelle Anleger … Wir gehen davon aus, dass dies jedes Jahr unsere größte Veranstaltung sein wird.“

Die Einrichtung hat neue Herausforderungen in Bezug auf die Versorgung von an Krypto interessierten Kommanditisten gestellt, die jedoch nicht über viel Erfahrung mit der Due-Diligence-Prüfung oder Investition in die Anlageklasse verfügen.

Die Konferenz, die für den 18. und 19. April im Metropolitan Club angesetzt ist, umfasst mehr als 250 Teilnehmer, die zusammen etwa 5 Billionen US-Dollar verwalten. Führungskräfte des Rentenfondsbetreibers Fairfax County Police Officers Retirement System, der Private-Equity-Gesellschaft Thoma Bravo, des Multi-Manager-Betreibers Evanston Capital, K2 Advisors und Morgan Stanley werden teilnehmen.

Blockworks stimmte zu, eine Reihe anderer teilnehmender institutioneller Kommanditisten, deren Kryptogeschäfte noch nicht öffentlich sind, nicht zu identifizieren.


. .


Der Post-TradFi-Konferenzorganisator, der das erste Krypto-Event veranstaltet, um die institutionelle Nachfrage zu befriedigen, ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"