Krypto News

OpenSea entlässt 20 % des Personals

  • Devin Finzer sagt, OpenSea werde noch fünf Jahre Landebahn haben
  • „Die Realität ist, dass wir in eine beispiellose Kombination aus Krypto-Winter und breiter makroökonomischer Instabilität eingetreten sind.“

Mitbegründer und CEO des NFT-Marktplatzes OpenSea Devin Finzer auf Twitter angekündigt heute, dass das Unternehmen seine Belegschaft um 20 % abbauen wird.

„Jeder der Ausreisenden hat auf der Reise von OpenSea eine entscheidende Rolle gespielt“, schrieb Finzer. „Die Realität ist, dass wir in eine beispiellose Kombination aus Krypto-Winter und breiter makroökonomischer Instabilität eingetreten sind und wir das Unternehmen auf die Möglichkeit eines längeren Abschwungs vorbereiten müssen.

OpenSea sagt, dass es seinen entlassenen Mitarbeitern „großzügige Abfindungen, Krankenversicherung im Jahr 2023 und beschleunigte Übertragung von Aktien für diejenigen bieten wird, die ihre Klippe nicht erreicht haben“. Finzer sagte, er plane auch, ausscheidende Mitarbeiter bei der Stellensuche nach Möglichkeit über persönliche Netzwerke zu unterstützen.

Laut Finzer werden die Entlassungen OpenSea in die Lage versetzen, fünf Jahre lang die Landebahn während eines Krypto-Winters aufrechtzuerhalten.

„Mit den harten (aber wichtigen) Änderungen, die wir heute vorgenommen haben, sind wir in einer noch besseren Position, um den bald größten Markt der Welt zu erobern … Der Winter ist unsere Zeit zum Bauen“, schrieb er.

OpenSea schließt sich einer Reihe prominenter Krypto-Unternehmen an, die während der Baisse den Personalbestand reduzieren.

Anfang Juni entließ die Krypto-Börse Gemini 100 Mitarbeiter – schätzungsweise 10 % ihrer Belegschaft – zusammen mit der in Singapur ansässigen Crypto.com, die 5 % ihrer Belegschaft abbaute, was einer Reduzierung der Mitarbeiterzahl um 260 entspricht. Wochen später teilte BlockFi die Nachricht mit, dass das Personal um 20 % gekürzt wird, und Coinbase kündigte an, 18 % seiner Mitarbeiter zu entlassen.

Es gab Hinweise darauf, dass die anfälligsten Zeiten in der Kryptotechnik vorbei waren, die von Risikokapitalfirmen vorgesehen waren, die Geld zurück in den Raum fließen ließen. Die Entlassungen von OpenSea könnten darauf hindeuten, dass der Krypto-Winter noch lange nicht vorbei ist.


Holen Sie sich jeden Abend die besten Krypto-Neuigkeiten und Erkenntnisse des Tages in Ihren Posteingang. .


Der Beitrag OpenSea entlässt 20 % des Personals ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"