Krypto News

NYDFS veröffentlicht Leitlinien zur Bedeutung der Segregation und getrennten Buchführung für Kundengelder in der Kryptoindustrie – Regulation

Am Montag veröffentlichte das New Yorker Finanzministerium (NYDFS) Leitlinien zu Depotstrukturen, um das Geld der Kunden zu schützen, wenn eine Kryptofirma bankrott geht. Die oberste Finanzaufsichtsbehörde von New York betonte, dass Unternehmen Kundengelder nicht vermischen sollten und dass Kundengelder getrennt und getrennt geführt werden sollten.

FTX Collapse fordert NYDFS auf, Leitlinien zu den Vorschriften für Depotbanken für virtuelle Währungen herauszugeben

Nach dem jüngsten Zusammenbruch von FTX und Vorwürfen gegen seinen Mitbegründer Sam Bankman-Fried und führende Stellvertreter hat das New Yorker Finanzdienstleistungsministerium (NYDFS) Leitlinien veröffentlicht, in denen detailliert beschrieben wird, dass Kundenvermögenswerte, die von einem Geschäft mit virtuellen Währungen gehalten werden, getrennt werden müssen.

Die Leitlinien wurden von Adrienne Harris, der Superintendentin der NYDFS, herausgegeben, und die Aufsichtsbehörde besteht darauf, dass Verwahrer virtueller Währungen einen „sicheren Regulierungsrahmen“ anwenden müssen, um Kunden zu schützen und das Vertrauen zu wahren. Die NYDFS-Leitlinie bietet eine Zusammenfassung von vier verschiedenen Richtlinien und Standards, an die sich virtuelle Währungseinheiten (VCEs) halten sollten. Die vier Richtlinien lauten wie folgt:

  • Trennung und getrennte Buchführung der virtuellen Währung des Kunden;
  • Begrenztes Interesse der VCE-Depotbank an und Nutzung der virtuellen Währung des Kunden;
  • Unterverwahrungsvereinbarungen; und
  • Offenlegung des Kunden.

„Um die virtuelle Währung des Kunden ordnungsgemäß zu verwahren und angemessene Bücher und Aufzeichnungen zu führen, wird von einer VCE-Verwahrstelle erwartet, dass sie die virtuelle Währung des Kunden getrennt vom Unternehmensvermögen der VCE-Verwahrstelle und ihrer verbundenen Unternehmen bilanziert und trennt, sowohl in der Kette als auch im internen Buch der VCE-Verwahrstelle Konten“, führt die New Yorker Aufsichtsbehörde aus.

Die Aufsichtsbehörde sagte weiter, dass Depotbanken ein begrenztes Interesse an Kundengeldern und an der Verwendung der virtuellen Vermögenswerte eines Kunden haben sollten. „Wenn ein Kunde den Besitz eines Vermögenswerts zum Zwecke der Verwahrung an einen VCE-Verwahrer überträgt, erwartet die Abteilung, dass der VCE-Verwahrer den Besitz nur für den begrenzten Zweck der Erbringung von Verwahrungs- und Verwahrungsdiensten übernimmt“, erklärt die NYDFS-Richtlinie.

Was halten Sie von den Leitlinien der NYDFS zu Depotstrukturen für den Kundenschutz im Falle der Insolvenz einer Kryptofirma? Teilen Sie Ihre Gedanken zu diesem Thema im Kommentarbereich unten mit.

NYDFS veröffentlicht Leitlinien zur Bedeutung der Segregation und getrennten Buchführung für Kundengelder in der Kryptoindustrie – Regulation, Krypto News Österreich

Jamie Redman

Jamie Redman ist der Nachrichtenleiter bei Bitcoin.com News und ein in Florida lebender Journalist für Finanztechnologie. Redman ist seit 2011 aktives Mitglied der Kryptowährungs-Community. Er hat eine Leidenschaft für Bitcoin, Open-Source-Code und dezentrale Anwendungen. Seit September 2015 hat Redman mehr als 6.000 Artikel für Bitcoin.com News über die heute aufkommenden disruptiven Protokolle geschrieben.




Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, WikiCommons

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"