Krypto News

Niederländische Behörden nehmen mutmaßlichen Entwickler des Krypto-Mixers Tornado Cash fest

Die niederländischen Behörden für Finanzkriminalität haben einen Mann festgenommen, der verdächtigt wird, an der Entwicklung von Tornado Cash mitgewirkt zu haben, dem Krypto-Mixing-Dienst, der von den USA wegen angeblicher Geldwäsche mit Sanktionen belegt wurde.

Die Verhaftung durch den Fiscal Information and Investigation Service (FIOD) wurde am Freitag bekannt gegeben, aber die Agentur sagte, sie habe am Mittwoch in Amsterdam stattgefunden. Der 29-Jährige werde verdächtigt, an der Verschleierung krimineller Finanzströme und der Beihilfe zur Geldwäsche durch Tornado beteiligt gewesen zu sein, hieß es.

Der Schritt von FIOD erfolgt nur wenige Tage, nachdem das US-Finanzministerium Sanktionen gegen den Krypto-Mischdienst verhängt hat, wodurch der Einsatz in seinen Bemühungen erhöht wird, gegen Krypto-Tools vorzugehen, die verwendet werden können, um Sanktionen zu umgehen oder umfassendere Finanzverbrechen zu begehen.

Anfang dieser Woche sagte das US-Finanzministerium, dass Tornado Cash verwendet wurde, um illegale Gelder im Wert von mehr als 7 Milliarden Dollar zu waschen, darunter 455 Millionen Dollar, die von der Lazarus Group, einer staatlich geförderten nordkoreanischen Cyberkriminellengruppe, gestohlen wurden.

Die Regulierungsbehörden konzentrieren sich auf die Rolle sogenannter Mischdienste in Kryptomärkten, weil sie die Zahlungspfade unterbrechen, die normalerweise über die digitalen Hauptbücher zugänglich sind, die den Kryptowährungen zugrunde liegen. Tornado ist so konzipiert, dass es dezentralisiert und ohne traditionelle Unternehmensstruktur betrieben werden kann.

Die niederländische Agentur sagte, sie habe im Juni eine strafrechtliche Untersuchung gegen Tornado Cash eingeleitet. FIOD sagte, sein fortgeschrittenes Cyber-Team für Finanzen habe den Verdacht, dass die Plattform verwendet worden sei, um „groß angelegte kriminelle Geldflüsse“ zu verschleiern, einschließlich Geldern, die von einer „Gruppe gestohlen wurden, von der angenommen wird, dass sie mit Nordkorea in Verbindung steht“.

Die FIOD fügte hinzu, dass mehrere Verhaftungen nicht ausgeschlossen seien.

Die Probleme von Tornado Cash markieren eine neue Front in den Bemühungen der globalen Behörden, dezentralisierte und die Anonymität verbessernde Technologien einzudämmen, die in der Kryptoindustrie beliebt sind.

Im Mai sanktionierte das US-Finanzministerium einen weiteren Krypto-Mixing-Dienst namens Blender.io, damals das erste Unternehmen seiner Art, das vom Office of Foreign Assets Control unter Sanktionen gestellt wurde. Die US-Regierung sagte, der Krypto-Mixing-Dienst sei verwendet worden, um 20,5 Millionen Dollar an illegalen Erlösen zu verarbeiten.

„Wenn Sie sich diese Mischfähigkeit ansehen . . . alle [the government] sich in die Krypto-Lieferkette einfügt, um zu sagen, sehen Sie, es kann zum Guten verwendet werden, zum Schutz der Privatsphäre, richtig, aber es kann auch zum Schlechten verwendet werden, was alarmierend ist“, sagte Bill Conner, Vorstandsvorsitzender von SonicWall, eine US-Cybersicherheitsgruppe.

Das harte Vorgehen gegen Mixer, die die Anonymität erhöhen, hat jedoch Befürworter der finanziellen Privatsphäre verärgert.

„Die Tatsache, dass eine Technologie verwendet werden könnte, um gegen das Gesetz zu verstoßen, bedeutet nicht, dass mit dieser Technologie etwas nicht stimmt. Kriminelle verwenden seit langem Bargeld, um Verbrechen zu begehen“, sagte Marta Belcher, Anwältin für Kryptowährung und bürgerliche Freiheiten und Sonderberaterin der Electronic Frontier Foundation.

Wie sieht die Zukunft für digitale Währungen aus? Unser Redakteur für digitale Finanznachrichten, Philip Stafford, und unser Korrespondent für digitale Vermögenswerte, Scott Chipolina, führten eine breite Diskussion auf einem Instagram-Livestream über dieses Thema, einschließlich der Auswirkungen von Regulierung und Inflation auf Krypto. Beobachten Sie es hier.


Quelle: Financial Times

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"