Krypto News

Neue spanische Vorschriften zur Ausrichtung auf Krypto-Investitionsanzeigen – Regulierung

Als Teil der Vorschriften, die Mitte Februar in Kraft treten sollen, müssen die Promoter von Krypto-Asset-Anlagen die spanische Wertpapieraufsicht über den Inhalt jeder Anzeige informieren, die auf über 100.000 Personen abzielt.

10-Tage-Vorankündigungsregel

Die spanische Regierung hat die Wertpapieraufsicht des Landes damit beauftragt, Werbung zu genehmigen, die für Kryptowährungen wirbt, heißt es in einem Bericht. Als Teil der neuen Maßnahmen müssen die Promoter von Krypto-Anlagen die Comisión Nacional del Mercado de Valores (CNMV) etwa zehn Tage vor Beginn einer solchen Kampagne über jede Werbekampagne informieren, die auf mehr als 100.000 Menschen abzielt.

Laut a Prüfbericht, diese Vorschriften, die Mitte Februar in Kraft treten sollen, werden es der CNMV ermöglichen, alle Arten von kryptobezogener Werbung zu überwachen. Die Vorschriften werden es dem Watchdog auch ermöglichen, Warnungen vor Risiken aufzunehmen, die mit der Investition in bestimmte Krypto-Assets verbunden sind.

In der Zwischenzeit heißt es in dem Bericht, dass Influencer mit mehr als 100.000 Followern in ähnlicher Weise verpflichtet sein werden, den Watchdog über alle kryptobezogenen Investitionen zu informieren, die sie zu fördern beabsichtigen. Diese besondere Anforderung zwingt Influencer außerdem dazu, ihre Follower über die Risiken zu informieren, die mit den von ihnen geförderten Investitionen verbunden sind.

CNMV zielt auf Influencer ab

Der Bericht erläutert die Entscheidung der Regierung, einflussreiche Personen, die Krypto-Assets fördern, einzuschränken, und zitiert die öffentliche Rüge der CNMV gegen den spanischen Fußballer Andres Iniesta im November. Die Rüge folgte einem Tweet von Iniesta, der offenbar die Kryptowährungs-Handelsplattform Binance förderte.

Indem er den Fußballer schimpfte, sagte die CNMV, Iniesta müsse genügend Informationen über Kryptowährungen sammeln, bevor er eine Investition tätige oder dies seinen 25 Millionen Followern auf Twitter und 38 Millionen auf Instagram empfahl.

In der Zwischenzeit folgt die Entscheidung der CNMV, Influencer anzusprechen, die für die Förderung von Krypto-Asset-Investitionen bezahlt werden Berichte dass der US-Reality-Fernsehstar Kim Kardashian und die Boxlegende Floyd Mayweather Jr. wegen ihrer Rolle bei der Förderung von Ethereummax und dem EMAX-Kryptowährungstoken verklagt werden.

In dieser Klage beschuldigt der Kläger sowohl Kardashian – der Berichten zufolge routinemäßig für Werbeposts bezahlt wird – als auch Mayweather, dazu beigetragen zu haben, ausreichende Handelsvolumina zu schaffen, die es den Erstellern von Ethereummax-Token ermöglichen, EMAX-Token an ahnungslose Investoren abzugeben.

Was denken Sie über die Entscheidung Spaniens, Krypto-Werbung zu regulieren? Sagen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren unten.

Neue spanische Vorschriften zur Ausrichtung auf Krypto-Investitionsanzeigen – Regulierung, Krypto News Österreich

Terence Zimwara

Terence Zimwara ist ein preisgekrönter Journalist, Autor und Schriftsteller aus Simbabwe. Er hat ausführlich über die wirtschaftlichen Probleme einiger afrikanischer Länder sowie darüber geschrieben, wie digitale Währungen Afrikanern einen Fluchtweg bieten können.














Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, WikiCommons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"