Krypto News

Neue Daten zeigen die glühendste US-Inflation seit 30 Jahren – Analyst sagt, steigende Inflation könnte einen „Kipppunkt“ erreichen – Wirtschaft

Die Inflation bleibt in den Vereinigten Staaten weiterhin heiß, da die Angebotsbeschränkungen und die höheren Ölpreise anhalten und die Barrel Rohöl auf über 80 USD pro Einheit steigen. Unterdessen zeigen die am Freitag veröffentlichten Daten, dass die Verbraucherausgaben auf 4,4% gestiegen sind, den höchsten Inflationsanstieg, den das Land seit 30 Jahren erlebt hat.

Inflation steigt in den USA weiter an

Die Amerikaner haben heutzutage mit höheren Inflationsraten zu kämpfen, da neue Daten weist darauf hin, dass die persönlichen Konsumausgaben gespickt im September auf 4,4%. Reuters berichtet, dass der Inflationsanstieg „einen Anstieg der Inflation auf einem Niveau fortsetzt, das seit 30 Jahren nicht mehr gesehen wurde“. Der Kaufkraftverlust der Amerikaner wird auf Engpässe in der Lieferkette zurückgeführt, himmelhohe Ölpreise, und die laufenden Covid-19-Verfahren, die von der Biden-Administration angeordnet wurden.

Reuters-Reporter Howard Schneider erklärt, dass die steigenden Inflationsraten in den USA die Behauptungen des Vorsitzenden der Federal Reserve, Jerome Powell, untergraben könnten, dass die Inflation „vorübergehend“ sein wird. Die Cornerstone Macro-Ökonomin Nancy Lazar glaubt jedoch, dass Powells vorübergehende Behauptungen richtig sein werden. „Wir denken, Deflation ist das Wort“ für das kommende Jahr, Lazar bemerkte. Der Ökonom fügte hinzu:

Die Inflationsdebatte wird sich sehr, sehr schnell auf die Löhne verlagern.

Analyst der University of Michigan sagt, dass es einen „Kipppunkt“ geben könnte, an dem die Einkommen der „Verbraucher“ nicht mehr mit der eskalierenden Inflation Schritt halten können“

Unterdessen sagt Ian Shepherdson von Pantheon Macroeconomics, dass das Lohnwachstum möglicherweise nicht so schnell steigen wird wie die Inflation. Im vierten Quartal sollte es „klar sein“ Shepherdson betont in einem kürzlich geführten Interview und fügte hinzu: „Wir halten es für völlig vernünftig, mit einer Verlangsamung des Lohnwachstums zu rechnen, wenn sich das Arbeitskräfteangebot erholt.“

Darüber hinaus erklärte die University of Michigan am Freitag, dass ihre Umfrage zur Verbraucherstimmung von 72,8 Punkten auf 71,7 Punkte gefallen ist. Laut dem Chefökonom der Umfrage, Richard Curtin, sind die Inflationserwartungen für das nächste Jahr auf dem höchsten Stand in den USA seit 2008. „Dies war der erste größere Anstieg der Inflationsunsicherheit, der außerhalb einer Rezession verzeichnet wurde“, sagte Curtin gegenüber Yahoo Finance. Curtin sagt, dass die Verbraucher die Inflation vorerst tolerieren, aber mit der Zeit könnten die Amerikaner weniger geduldig werden.

„Diese Reaktionen fördern eine sich beschleunigende Inflationsrate, bis ein Wendepunkt erreicht ist, an dem die Einkommen der Verbraucher nicht mehr mit der eskalierenden Inflation Schritt halten können“, schloss Curtin in seinem Interview.

Was halten Sie von der steigenden Inflation in den USA? Glauben Sie, dass die Inflation vorübergehend sein wird oder nicht? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema in den Kommentaren unten mit.

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"