Krypto News

National Australia Bank startet Stablecoin auf Ethereum, Algorand: Bericht

Mehrere Länder haben trotz der anfänglichen Zurückhaltung und der jüngsten Implosion von Terra geplant, Stablecoins zu erforschen. Der jüngste, der auf den fahrenden Zug aufspringt, ist eines der vier größten Finanzinstitute Australiens – die National Australia Bank (NAB).

Die neue, an den australischen Dollar gebundene Stablecoin, die von der NAB mit dem Namen AUDN erstellt wurde, soll in den Blockchain-Netzwerken Ethereum und Algorand eingeführt werden. Die Fertigstellung ist für Mitte 2023 geplant.

Australiens zweite Stablecoin-Initiative

Laut dem Bericht des Australian Financial Review (AFR) wird das AUDN es Benutzern ermöglichen, Transaktionen auf der Blockchain-Technologie in Echtzeit mit Hilfe von australischen Dollar abzuwickeln. Die NAB sagte auch, dass die Stablecoin mehreren Zwecken dienen soll, wie dem Handel mit Emissionszertifikaten, grenzüberschreitenden Geldtransfers und Pensionsgeschäften. Darüber hinaus wird die Bank für die Verwahrung der australischen Fiat-unterstützten Stablecoin verantwortlich sein.

In einer Erklärung wurde Howard Silby, Chief Innovation Officer der NAB, mit den Worten zitiert:

„Wir glauben sicherlich, dass es Elemente der Blockchain-Technologie gibt, die Teil der Zukunft des Finanzwesens sein werden […] Aus unserer Sicht sehen wir [blockchain] hat das Potenzial, sofortige, transparente, integrative finanzielle Ergebnisse zu erzielen.“

Die aktuelle Infrastruktur für Auslandstransaktionen wird vom SWIFT-Netzwerk dominiert, das zweifellos ein Legacy-System ist. Der Start von AUDN könnte jedoch für viele Benutzer eine effektive Alternative darstellen.

Die Entwicklung erfolgt vier Monate, nachdem der australische Senator Andrew Bragg einen Gesetzentwurf ausgearbeitet hat, der darauf abzielt, den inländischen Kryptowährungssektor unter strenge Aufsicht zu stellen. Der Gesetzentwurf forderte die Börsen für digitale Vermögenswerte und Stablecoin-Emittenten auf, ihre Operationen den Behörden offenzulegen. Es zielte auch auf chinesische Banken ab, die im Land mit dem digitalen Yuan handeln.

Andere Länder versuchen sich an Stablecoins

Mit der Gründung von AUDN ist die NAB die zweite große Bank des Landes, die eine an den australischen Dollar gebundene Stablecoin im Ethereum-Netzwerk einführt. Im vergangenen Jahr hat die Australia and New Zealand Banking Group (ANZ) in Zusammenarbeit mit dem Krypto-Depotbank Fireblocks eine Stablecoin geprägt, die an das australische Fiat gekoppelt ist.

Berichten zufolge waren diese Woche Russland und der Iran in Gespräche über die Einführung einer neuen Kryptowährung mit Golddeckung verwickelt. Alexander Brazhnikov, Executive Director der Russian Association of the Crypto Industry and Blockchain, behauptete, dass der Token als Stablecoin entwickelt werden würde.

.

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"