Krypto News

Multicoin verlor diesen Monat mehr als die Hälfte des Kapitals seines Kryptofonds: Quellen

Der auf Kryptowährungen ausgerichtete Vermögensverwalter Multicoin Capital verlor in etwa zwei Wochen mehr als die Hälfte des Kapitals seines Flaggschiff-Fonds.

Der Rückgang um etwa 55 % – einer der schlimmsten in der Geschichte von Multicoin – wurde laut drei mit der Angelegenheit vertrauten Quellen durch den schnellen Abstieg von FTX in die Insolvenz ausgelöst.

Die Zahl schließt illiquide, in die Seitentasche getriebene Investitionen aus. Der erstaunliche Rückgang spiegelt die 9,7 % des Fondsvermögens wider, einschließlich nicht abgewickelter Derivate, die von FTX verwahrt wurden.

Multicoin, einer der größten und ältesten Investmentmanager der Branche – und oft als einer der klügeren angesehen – möchte vorerst alle seine FTX-Positionen auf Null abschreiben, wobei das letzte Wort bei den Wirtschaftsprüfern des Fonds liegt Administratoren.

Diese Bewegung erklärt zum Teil den steilen Rückgang um 55 % in etwas mehr als einem halben Monat. Aber es erklärt nicht den gesamten Abschwung.

Multicoin hat jedoch keine Pläne, den Laden zu schließen, sein Flaggschiff zu schließen oder in einen eigenen Handelsbetrieb umzuwandeln, sagten Quellen. Es ist auch dabei, eine Reihe von Betriebs- und Infrastrukturverbesserungen einzuführen, einschließlich Bemühungen zur Minderung des Kontrahentenrisikos.

Andere Faktoren hinter den Verlusten, sagten Quellen: eine langjährige bullische These zu $SOL, Solanas nativem Token (einst bullische $SOL-Unterstützer haben angesichts der Rolle von Sam Bankman-Fried in den frühen Tagen des Proof-of-Stake massenhaft verkauft Protokoll); Solana-basierte Vermögenswerte, einschließlich Mango, wobei FTX die einzige verfügbare US-Gegenpartei war; FTX.US-Aktienbeteiligungen; und ausstehende Derivatkontrakte.

Es könnte schlimmer sein.

Am 6. November hielt Multicoin etwa 13 % des Vermögens des Vehikels auf FTX. Die Firma stellte in kurzer Zeit – mit wiederholten Follow-ups in den folgenden Tagen – eine Reihe von Auszahlungsanträgen an FTX. Nicht alle Rücknahmen wurden erfüllt, wie bei vielen Konkurrenten des Vermögensverwalters.

Fortne und Der Block zuvor berichtete Multicoin die aktualisierte Zahl von 9,7 % für eingefrorene Gelder, nicht dass das Unternehmen mit etwa 13 % begann.

Ein Sprecher von Multicoin – geführt von den geschäftsführenden Gesellschaftern Kyle Samani und

Tushar Jain – lehnte eine Stellungnahme ab. Den Quellen wurde Anonymität gewährt, um sensible Geschäftsbeziehungen zu besprechen.


. .


Der Beitrag Multicoin verlor diesen Monat mehr als die Hälfte des Kapitals seines Krypto-Fonds: Quellen erschienen zuerst auf Blockworks.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"