Krypto News

Moneygram investiert in Crypto-Geldautomatenbetreiber – CEO optimistisch zu Krypto-Chancen – Finance

Moneygram hat eine Investition in den Kryptowährungs-Geldautomatenbetreiber Coinme abgeschlossen. „Bei Moneygram sind wir weiterhin optimistisch, was die enormen Möglichkeiten in der ständig wachsenden Welt der Kryptowährung angeht“, sagte der CEO.

Moneygram investiert in das Kryptounternehmen Coinme

Moneygram International Inc. (NASDAQ: MGI) gab am Mittwoch bekannt, dass das Unternehmen „eine strategische Minderheitsbeteiligung an Coinme, einer führenden Kryptowährungs-Bargeldbörse in den USA“ abgeschlossen hat.

Alex Holmes, Vorsitzender und CEO von Moneygram, kommentierte:

Bei Moneygram sind wir weiterhin optimistisch hinsichtlich der enormen Möglichkeiten, die in der ständig wachsenden Welt der Kryptowährung bestehen, und unserer Fähigkeit, als konforme Brücke zu fungieren, um digitale Vermögenswerte mit der lokalen Fiat-Währung zu verbinden.

Die Investition von Moneygram wird die internationalen Expansionspläne von Coinme und andere Wachstumsinitiativen unterstützen.

Coinme wurde 2014 gegründet und ist derzeit in 48 Staaten tätig und plant, in naher Zukunft international zu expandieren. Coinme hat partnerschaftlich mit Coinstar, einem beliebten automatisierten Service für diejenigen, die ihre Fiat-Münzen in Papiergeld umwandeln möchten, um Bitcoin-Käufe an über 21.000 Coinstar-Kiosken zu ermöglichen. Moneygram hat in den letzten fünf Jahren fast 150 Millionen Menschen auf der ganzen Welt bedient.

Moneygram und Coinme teilen eine „Vision, den Zugang zu digitalen Vermögenswerten und Kryptowährungen zu erweitern“, heißt es in der Ankündigung.

Der Moneygram-CEO fügte hinzu:

Während wir unsere Innovationsbemühungen beschleunigen, werden Partnerschaften mit Start-ups wie Coinme unsere Position als Branchenführer bei der Nutzung von Blockchain und ähnlichen Technologien stärken.

„Unser einzigartiges Cash-to-Bitcoin-Angebot mit Coinme, das im Mai 2021 angekündigt wurde, hat unser Geschäft für ein völlig neues Kundensegment geöffnet, und wir könnten mit unseren Fortschritten nicht zufriedener sein“, fuhr er fort.

Moneygram kündigte im Mai an, dass die beiden Unternehmen planen, „ein Krypto-zu-Cash-Modell zu schaffen, indem sie eine Brücke bauen, um Bitcoin mit der lokalen Fiat-Währung zu verbinden“. Die Partnerschaft ermöglicht es Moneygram, Kunden kaufen und verkaufen lassen Bitcoin an 12.000 Standorten.

Was halten Sie davon, dass Moneygram eine Beteiligung von 4% an Coinme übernimmt? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Moneygram investiert in Crypto-Geldautomatenbetreiber – CEO optimistisch zu Krypto-Chancen – Finance, Krypto News Österreich

Kevin Helms

Kevin, ein Student der österreichischen Wirtschaftswissenschaften, fand Bitcoin im Jahr 2011 und ist seitdem ein Evangelist. Seine Interessen liegen in der Bitcoin-Sicherheit, Open-Source-Systemen, Netzwerkeffekten und der Schnittstelle zwischen Ökonomie und Kryptographie.




Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"