Krypto News

Monatliche NFT-Metriken Dive Bomb, NFT-Verkäufe gemessen in USD sinken um 16% – Blockchain

Die Verkäufe von nicht fungiblen Token (NFT) sind im letzten Monat erheblich zurückgegangen, da die Kryptowährungswerte in letzter Zeit erhebliche Verluste erlitten haben. Die NFT-Verkäufe verzeichneten einen schnellen Anstieg, als sich eine Reihe von Krypto-Assets Mitte November ihren Allzeithochs näherten, aber die Verkäufe brachen nach dem Abschwung des Krypto-Marktes schnell wieder ein.

Eine Reihe von NFT-Verkaufsrutschen nach dem Abschwung des Kryptomarktes

Im Laufe des Jahres verzeichneten NFTs eine enorme Nachfrage und die Märkte haben Umsätze in Milliardenhöhe verarbeitet. Inmitten der Allzeithochs Bitcoin, Äther, sowie zahlreicher anderer Krypto-Assets Mitte November verzeichneten die NFT-Verkäufe nach einem Umsatzeinbruch seit dem 24. Oktober wieder an Fahrt.

Der Anstieg der NFT-Verkäufe fand am 15. November statt und dauerte nur 24 Stunden. Seit Ende Oktober ist die Zahl der NFT-Verkäufe um 28,79 % gesunken Marktkennzahlen von nonfungible.com. Trotz der rückläufigen Zahl der NFT-Verkäufe ist die Umsatzwert in US-Dollar vom 24. Oktober bis heute ist kein so drastischer Einbruch, nur um 16,73% gesunken.

Monatliche NFT-Metriken Dive Bomb, NFT-Verkäufe gemessen in USD sinken um 16% – Blockchain, Krypto News Österreich

Der Rückgang in den letzten 30 Tagen ist auf beliebten NFT-Marktplätzen und einigen der beliebtesten NFT-Sammlungen zu sehen. Zum Beispiel sind die Opensea-Verkäufe im letzten Monat um 29,22 % gesunken und die Zahl der Händler auf Opensea ist laut dappradar.com ebenfalls um 15,32 % gesunken Statistiken. Zwei Solana NFT-Marktplätze verzeichneten im vergangenen Monat einen Umsatzeinbruch, da Magic Eden einen Umsatzrückgang von 11,28 % verzeichnete und der Umsatz von Solana Art um 68,36 % einbrach.

NFT-Marktplätze wie Superrare sind im vergangenen Monat um 33,56 % zurückgegangen und Rarible verlor 20,09 %. Die NFT-Plattform-Foundation verzeichnete einen Umsatzrückgang von 18,47 %, der NFT-Verkauf auf Pancakeswap ist um 90,61 % zurückgegangen, und nachdem der in Tezos ansässige Marktplatz Hic et nunc zurückgekehrt ist, sind die Verkäufe innerhalb von 30 Tagen um 46,97 % zurückgegangen. Die Verkäufe des Flow-basierten NBA Top Shot sind im vergangenen Monat ebenfalls zurückgegangen und sind am Dienstag um 11,33 % gesunken.

Allerdings haben nicht alle NFT-Plattformen, die es Menschen ermöglichen, digitale Sammlerstücke zu kaufen und zu verkaufen, einen Umsatzrückgang verzeichnet. Die NFT-Verkäufe des blockchainbasierten Spiels Axie Infinity sind um 41,35% gestiegen und die Zahl der Axie Infinity-Händler ist im letzten Monat um 42,94 % gestiegen.

Die NFT-Sammlung Cryptopunks hat im letzten Monat einen Umsatzanstieg von 274,35 % seit dem 24. Oktober verzeichnet. Die Verkäufe von Wachs-Blockchains auf dem Atomicmarket NFT-Marktplatz sind in 30 Tagen um 313,7 % gestiegen und die NFTs-Verkäufe von Decentraland, die auf Ethereum basieren, sind in der Vergangenheit um 339,09 % gestiegen Monat.

In der Zwischenzeit werden bestimmte NFTs je nach Sammlung immer noch für Millionen oder Hunderttausende von Dollar in Krypto verkauft. Cryptopunk 9.998 wurde diesen Monat zum Zeitpunkt des Verkaufs für 529,77 Millionen US-Dollar oder 124.450 Ether verkauft. Ein NFT namens „A Coin für den Fährmann“ für sechs Millionen Dollar oder 1.330 Äther verkauft. Laut Statistik von dappradar.com wurden in den letzten 30 Tagen etwa 20 NFTs für über 1 Million US-Dollar verkauft.

Als teuerster digitaler Vermögenswert, der in 30 Tagen verkauft wurde, repräsentierte Cryptopunk 9.998 einen großen Teil der 1,8 Milliarden US-Dollar an Ethereum-basierten NFT-Verkäufen im letzten Monat. Obwohl der Verkauf von Cryptopunk 9.998 war umstritten, und einige hielten es überhaupt nicht für einen Verkauf. Zu den Top-NFT-Sammlungen der letzten 24 Stunden gehören JRNY NFT Club V2, Axie Infinity, Chain Runners NFT, The Sandbox, Wolfgame bzw. Cryptopunks.

Was denken Sie über den Einbruch der NFT-Verkäufe im letzten Monat? Glauben Sie, dass die NFT-Verkäufe zurückgehen, weil die Kryptomärkte an Wert verloren haben? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema in den Kommentaren unten mit.

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons, nonfungible.com

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"