Krypto News

Mode- und Schönheitsfirma Vogue Singapore lässt NFT-Cover über Opensea fallen – Blockchain

Am 10. November 2021 startet Vogue Singapore, ein Team, das sich den Themen Mode, Beauty und „Stories that matter“ widmet, einen nicht fungiblen Token (NFT) Drop auf dem Marktplatz Opensea. Der Drop wird die erste NFT-Kollektion des Mode- und Lifestyle-Magazins mit ausschließlich digitalen Vogue-Covern sein, die von NFT-Künstlern gestaltet wurden.

Vogue lässt die erste NFT-Sammlung der Firma fallen

Das Mode- und Lifestyle-Magazin Vogue und seine Tochtergesellschaft aus Singapur betreten die Welt der nicht fungiblen Token (NFT) Collectibles. Das Modeunternehmen ist ein altes Unternehmen, da es 1892 von Arthur Baldwin Turnure gegründet wurde, und das amerikanische Unternehmen hat seitdem eine Reihe internationaler Ableger geschaffen.

Vogue Singapore kündigte die Einführung von Vogues erster NFT-Kollektion an, die am 10. November auf Opensea gehostet wird. Der Drop wird „zwei nur digitale Cover-NFTs enthalten, die in Zusammenarbeit mit lokalen und internationalen Digitaldesignern erstellt wurden“, erklärt das Team von Vogue Singapore.

Eines der NFT-Cover der Vogue Singapore wurde vom Metaverse-Künstler und Nike 3D-Designer Chad Knight zusammen mit Jamela Law und Lionel Wong von der in Singapur ansässigen Designfirma Baëlf Design entworfen. Das animierte Cover von Knight, Law und Wong heißt „Triumphant Awakening“.

Das Cover „zeigt eine goldene Statuette, die vor einem rotierenden blauen Planeten mit einer strahlenden Sonne steht, die immer wieder auf- und untergeht in einem elliptischen Bogen. Ein königlicher Kopfschmuck – von Baëlf Design entworfen, der einen KI-Algorithmus verwendet, um organische Fraktalmuster zu erstellen – schmückt die Göttin, fein detailliert und befreit von den Gesetzen der Physik“, erklärt die Ankündigung von Vogue Singapore.

Vogue Singapore plant die Veröffentlichung von 2 “Beauty NFTs” von Dain Yoon

Das zweite digitale Vogue-Cover heißt „The Renaixance Rising“ und das Cover wurde als programmierbarer NFT entwickelt. Die NFT-Künstler The Fabricant und Shavonne Wong haben das Stück „The Renaixance Rising“ geschaffen, und die Beleuchtung der Kunst ändert sich je nach Tageszeit. Darüber hinaus bringt Vogue auch zwei „Beauty NFTs“ auf den Markt, die vom koreanischen Make-up-Maestro Dain Yoon und dem singapurisch-italienischen Studio Lanzavecchia + Wai entworfen wurden.

„Von dem globalen Thema ‚Neue Anfänge‘ inspiriert, zeigt Yoons Arbeit verschiedene surreale Interpretationen einer neuen Morgendämmerung – von Kirschblüten, die auf ihren Körper gemalt sind, bis hin zu einem komplizierten Pfauen-Make-up-Look, der auf ihrem Gesicht prangt – während Lanzavecchia + Wai kreiert hat die „Living Vase 01“ und „Flower: Collectible“, die eine ewig blühende Vase darstellen, die bei jedem Sonnenaufgang blüht und verwelkt“, schließt die Ankündigung von Vogue Singapore.

Was halten Sie von der Einführung des NFT-Covers von Vogue Singapore? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema in den Kommentaren unten mit.

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"