Krypto News

Mintverse schließt erfolgreiche Seed-Runde von 1,5 Mio. USD ab – Pressemitteilung

PRESSEMITTEILUNG. Dubai, Vereinigte Arabische Emirate, 5. November 2021 — Mintverse, eine neue und verbesserte NFT-Dienstleistungsplattform, schließt ihre Seed-Runde ab und sammelt 1,5 Millionen US-Dollar von privaten Investoren. Unter der Leitung von A&T Capital und anderen großen Investmentfirmen wie Mirana Ventures, Longling Capital, Genesis Block Ventures, FBG, Fenbushi Capital, Cipholio Ventures, Nebulas, Ceras Ventures, NDG und anderen einzelnen Angel-Investoren will Mintverse eine gemeinschaftsbasierte Initiative sein um Produkte und Dienstleistungen bereitzustellen, die zukünftige Anwendungsfälle von NFTs untersuchen.

Es wird erwartet, dass es eine vollständig dezentralisierte Serviceplattform und einen Inkubator für mehr als nur NFT-basierte Projekte bietet. Mintverse wird die eingeworbenen Mittel verwenden, um die bestehende Plattform weiterzuentwickeln und zukünftige Produktangebote zu veröffentlichen, um die aktuellen Probleme der Branche anzugehen.

Der Gründer von Mintverse war von der Reaktion der großen Investorenliste begeistert und sagte: „Die Unterstützung, die wir während dieser Fundraising-Runde erhalten haben, war erstaunlich und wir freuen uns darauf, unseren Fortschritt fortzusetzen, um das NFT-Ökosystem zu verbessern.“

Mintverse möchte seine Dienstleistungen über eine Vielzahl verschiedener Produktangebote anbieten und die Welt der NFTs erschließen. Beim ersten Start der Plattform wird das Mintverse-Team damit beginnen, die Leistungsfähigkeit der NFT-Marktplätze zu nutzen und in die Welt von GameFi einzusteigen.

Stärkung sowohl des Ethereum-Netzwerks als auch von Binance Smart Chain, wird die Serviceplattform in der Lage sein, mit den Massen von NFT-Erstellern, Sammlern und GameFi-Projekten in Kontakt zu treten. Laut der Roadmap wird Mintverse schließlich auf weitere umfassende Produktangebote einschließlich der erwarteten Launchpad-Funktion zugreifen, die nicht nur NFT- und Krypto-Projekten, sondern auch alleinigen NFT-Erstellern, die mit dem Mangel an monetären Anreizen in der Branche zu kämpfen haben, die Möglichkeit gibt, Mittel zu beschaffen.

Private Investoren haben ihre Zustimmung zur ersten Runde der Mittelbeschaffung ausgesprochen. Jasmine Zhang von A&T Capital war begeistert von ihrer Investition in Mintverse und sagte: „Mit dem ständig wachsenden NFT-Ökosystem gibt es sichtbare Lücken in der Branche. Während meines Gesprächs mit dem Gründer von Mintverse sahen wir ihre Projektvision und die aktuellen eklatanten Probleme, an deren Lösung sie arbeiten. Der NFT-Markt hat noch einen langen Weg vor sich, um zu wachsen und ein besseres Verständnis für diejenigen zu schaffen, die sich seines Potenzials noch nicht sicher sind und den Zukunft skeptisch gegenüberstehen. Wir bei A&T Capital glauben, dass diese Probleme mit einer Plattform wie Mintverse langsam abnehmen werden und freuen uns, Teil dieser Reise zu sein.“

Über Mintverse

Mintverse ist eine Serviceplattform, auf der Benutzer eine Reihe von digitalen Gegenständen und NFTs erstellen, entdecken und sammeln können und gleichzeitig NFT-Kunst-, Krypto- und NFT-Projekte durch Crowdfunding finanzieren können. Mintverse arbeitet an seiner Vision der Masseneinführung von NFT, während gleichzeitig bestehende Anwendungsfälle weiterentwickelt und zukünftige Anwendungsfälle der NFT-Datenstruktur untersucht werden. Unterstützt von Großinvestoren und Partnern verfügt Mintverse über die Ressourcen, um das Wachstum der NFT-Community zu fördern, indem die derzeit bestehenden Probleme wie hohe Gasgebühren, fehlende monetäre Anreize für Schöpfer und unzureichender Nutzen für aktuelle NFT-Assets angegangen werden. Sie können dies tun, indem sie eine Vielzahl von Produktangeboten implementieren, einschließlich, aber nicht beschränkt auf NFT-Marktplatz, Gaming-Inkubation, Launchpad, Governance-DAO und mehr.

Webseite | Zwietracht | Telegramm | Mittel | Twitter

Kontakt

service@mintverse.com


Dies ist eine Pressemitteilung. Die Leser sollten ihre eigene Sorgfaltspflicht erfüllen, bevor sie irgendwelche Maßnahmen im Zusammenhang mit dem beworbenen Unternehmen oder einem seiner verbundenen Unternehmen oder Dienstleistungen ergreifen. Bitcoin.com ist weder direkt noch indirekt verantwortlich für Schäden oder Verluste, die durch oder im Zusammenhang mit der Nutzung oder dem Vertrauen auf Inhalte, Waren oder Dienstleistungen, die in der Pressemitteilung erwähnt werden, verursacht oder angeblich verursacht werden.

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"