Krypto News

Miamis Bürgermeister widerspricht Jamie Dimon und sagt, Bitcoin sei definitiv nicht wertlos

Francis Suarez widersprach der Meinung von Jamie Dimon, dass Bitcoin „wertlos“ sei. Die primäre Kryptowährung hat einen inneren Wert, während die zugrunde liegende Blockchain-Technologie „die sicherste und dezentralisierteste Blockchain der Welt“ ist, sagte der Bürgermeister.

Suarez vs. Dimon

Der Bürgermeister von Miami – Francis Suarez – und der CEO von JPMorgan Chase – Jamie Dimon – befinden sich auf jeden Fall in den entgegengesetzten Ecken, wenn es um die Vorzüge von Bitcoin geht. Während der Spitzenpolitiker einer der größten Befürworter des führenden digitalen Assets ist, schreit dieser oft Sätze wie „Finger weg von Bitcoin“, „Bitcoin ist das Gold der Narren der Zukunft“ oder sein neuestes – „Bitcoin ist wertlos.“

In einem kürzlich Aussehen bei „Varney & Co.“ erklärte Suarez, warum Dimon falsch liegt. Er behauptete, dass Bitcoin „definitiv nicht wertlos“ sei und wies darauf hin, dass sein USD-Wert über 50.000 USD liegt. Der Bürgermeister von Miami war wie immer optimistisch und sagte voraus, dass das digitale Asset in Zukunft „nur einen Weg vor sich hat, aber nach oben“.

Laut dem Politiker sorgt Bitcoin bei einigen Anlegern für Aufregung, da es nicht an das Fiat-System oder die Geldpolitik gebunden ist. Daher ist es kein Wunder, dass Entwicklungsländer auf der ganzen Welt mit geschlossenen Volkswirtschaften ihren Blick auf die Kryptowährung gerichtet haben:

„Es gibt auch eine Welle von Ländern in Mittelamerika, Südamerika und in Afrika, die Bitcoin als Basiswährung übernehmen und die Nützlichkeit von Bitcoin revolutionieren könnten.“

Es ist erwähnenswert, dass Suarez nicht nur ein BTC-Unterstützer, sondern auch ein HODLer ist. Im Juni hat er zugelassen Er trat in den Kryptowährungsmarkt ein, indem er eine persönliche Investition in Bitcoin und Ethereum tätigte.

Anschließend, letzten Monat, Miamis Bürgermeister genannt Seine Verwaltung arbeitet daran, dass die Stadtbewohner ihre Steuern in BTC bezahlen können.

„Wir wollen es mit Bitcoin machen, weil wir das wissen und dem wir vertrauen. Wir denken, dass es das am besten überprüfbare und vertrauenswürdigste Netzwerk ist“, schloss er.

Francis Suarez, Bloomberg

Wie geht es MiamiCoin?

MiamiCoin wurde im August dieses Jahres vom Kryptoentwickler CityCoins Inc. eingeführt und ist ein neues digitales Asset, das darauf abzielt, Interesse an den städtischen Projekten der Stadt zu wecken. Genau wie Bitcoin ist es dezentralisiert und arbeitet nach dem Proof-of-Work-Algorithmus.

Bei erfolgreichem Mining gehen jedoch 30% der Belohnung an eine digitale Geldbörse für die Stadt Miami, wie Francis Suarez erklärte. Er fügte hinzu, dass der Vermögenswert während seines mehr als zweimonatigen Bestehens 16,5 Millionen US-Dollar eingenommen hat:

„Im Fall von Bitcoin wäre die Belohnung zu 100 % an den Miner gegangen, im Fall von MiamiCoin gehen 30 % davon an eine digitale Geldbörse für die Stadt und das hat in 75 Tagen 16,5 Millionen US-Dollar generiert.“

.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"