Krypto News

„Meine Krypto-Exposure ist zum ersten Mal größer als Gold“ –

Shark Tank-Star Kevin O’Leary, alias Mr. Wonderful, hat enthüllt, dass er zum ersten Mal mehr Krypto-Exponierung als Gold hat. Er hofft, seine Krypto-Allokation in den nächsten Monaten auf 7% erhöhen zu können, und betont: “Ich sehe keine Situation, in der Krypto jemals verschwinden wird.”

Kevin O’Leary hat jetzt mehr Krypto als Gold

Kevin O’Leary hat bekannt gegeben, dass sein Portfolio jetzt erstmals stärker in Kryptowährung investiert ist als in Gold. Er twitterte am Samstag:

Zum ersten Mal ist mein Krypto-Exposure größer als Gold.

Sein Kommentar folgte seinem Interview mit Daniela Cambone von Stansberry Research, das am Freitag veröffentlicht wurde. Herr Wonderful betonte, dass er „ein Gläubiger“ und ein Investor in Krypto ist, teilte er mit: „Ende des Jahres hoffe ich, bei 7% des Portfolios unserer Betreibergesellschaft in Kryptowährungen zu sein.“ Darüber hinaus sagte er: “Ich investiere als Strategie in eine breite Palette verschiedener Kryptoprodukte.”

Der Shark Tank-Star bemerkte:

Ich freue mich, jedem zuzuhören, aber es tut mir leid, ich stimme nicht zu, wenn die Antwort lautet, dass Sie keine Kryptowährungen haben.

Die Idee, dass Regierungen Bitcoin illegal machen, ist weit hergeholt

O’Leary teilte auch seine Ansicht darüber, ob Regierungen Kryptowährungen verbieten könnten. Unter Berufung auf die Kommentare des Gründers von Bridgewater Associates, Ray Dalio, die besagten, dass Regierungen können töten Bitcoin, wenn es zu erfolgreich wird, wurde er gefragt: “Kann Bitcoin gestoppt werden … werden die Regierungen gewinnen?”

Herr Wonderful antwortete: „Es ist eine großartige Debatte. Die Produktivitätssteigerungen, die durch Kryptowährungen und die gesamte Infrastruktur des dezentralen Finanzwesens (defi) verfügbar sind, sind jedoch selbst für Regierungen zu interessant. Ich glaube nicht, dass die US-Regierung bei der Entwicklung neuer Zahlungssysteme und Online-Dienste zurückfallen will, die durch die Entwicklung aller Arten von zentralisierten und dezentralisierten Finanzsystemen vorangetrieben werden.“ Er führte aus:

Ich sehe also keine Situation, in der Krypto jemals verschwinden wird … Die Idee, dass Regierungen auf der ganzen Welt sich synchronisieren und Bitcoin illegal machen, ist meiner Meinung nach weit hergeholt.

„Crypto setzt nicht mehr nur auf den Preis von Bitcoin. Es gibt so viele andere Möglichkeiten zu investieren, insbesondere in Blockchain-Gelegenheiten, Solana, Ethereum … so viele verschiedene Level eins und dann sind Level zwei natürlich die Derivate, die auf Ethereum und Solana und all die anderen gelegt werden … NFTs [non-fungible tokens] sind [also] wird sehr schnell wachsen“, fügte er hinzu.

Bitcoin vs. Gold

Zu seiner Goldinvestition sagte er: „Ich habe 5% in Gold … ich werde mein Gold behalten. Ich sehe keinen Grund, es zu verkaufen.“

O’Leary wurde gefragt, ob er mit dem Vorsitzenden von Virgin Galactic Chamath Palihapitiya einverstanden sei, der kürzlich sagte, Bitcoin „hat offiziell Gold ersetzt.“

Er antwortete: „Nein. Nichts wird Gold ersetzen. Gold ist seit 2000 Jahren bewährt. Die Römer haben es gehortet. Ich denke, was passiert, ist, dass Gold als Immobilie eine Anlageklasse in Portfolios bleiben wird, wie meinem und anderen.“

In Bezug auf die gesamte Kryptoindustrie schloss O’Leary:

Ich sehe einfach viele Investitionsmöglichkeiten, und ich werde ein Investor in diesem Bereich sein.

Was halten Sie von Kevin O’Learys Kommentaren? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"