Krypto News

Market Wrap: USA und NATO sagen, dass Russland immer noch Truppen an der Grenze zur Ukraine baut

  • Die Aktienmärkte schwankten am Mittwoch, nachdem die USA und die NATO behaupteten, Russland ziehe keine Truppen von der ukrainischen Grenze ab
  • Die Märkte schlugen später am Tag zurück, nachdem der Protokollbericht der Fed einen langsamen methodischen Ansatz zur Erhöhung der Zinssätze gezeigt hatte

!function(){“use strict”;window.addEventListener(“message”,(function(e){if(void 0!==e.data[“datawrapper-height”]){var t=document.querySelectorAll(“iframe”);for(var a in e.data[“datawrapper-height”])for(var r=0;rDie USA und die NATO behaupten, dass Russland tatsächlich keine Truppen von der Grenze zu Ukrane abzieht

Die USA und die Nato behauptet Mittwoch, dass Russland keine Truppen von der ukrainischen Grenze abgezogen habe, wie sie angekündigt hatten, dass sie am Dienstag damit beginnen würden. Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg wies am Mittwoch in einer Pressekonferenz auf die fehlende Deeskalation Russlands hin.

„Die Verbündeten begrüßen alle diplomatischen Bemühungen. Aus Moskau gibt es Anzeichen, dass die Diplomatie fortgesetzt werden könnte, aber bisher sehen wir keine Anzeichen einer Deeskalation vor Ort. Kein Rückzug von Truppen oder Ausrüstung. Dies kann sich natürlich ändern. Was wir heute jedoch sehen, ist, dass Russland eine massive Invasionstruppe unterhält, die bereit ist, mit High-End-Fähigkeiten von der Krim bis nach Weißrussland anzugreifen“, sagte Stoltenberg.

„Das ist die größte Kräftekonzentration in Europa seit dem Kalten Krieg“, fügte er hinzu.

Das Fed-Protokoll kurbelt die Märkte in der späten Sitzung an

Die Nachricht von Russlands fehlender Deeskalation an der ukrainischen Grenze zog die Märkte den größten Teil des Handelstages nach unten, aber die Veröffentlichung des Fed-Protokolls Prüfbericht von der Sitzung des Federal Open Markets Committee (FOMC), die am 25. und 26. Januar 2022 stattfand, trug dazu bei, die Märkte später am Tag anzukurbeln.

Der Bericht zeigte, dass die Fed weiterhin einen methodischen und langsamen Ansatz zur Anhebung der Zinssätze verfolgen würde, anstatt sie aggressiv anzuheben, um die Inflation schneller zu bekämpfen.

Die Federal Funds Rate bleibt bis zur FOMC-Sitzung am 15. und 16. März 2022 auf ihrem aktuellen Niveau. Viele Marktteilnehmer befürchteten, dass die Fed die Zinsen schneller anheben würde, was zu einem Rückgang des Marktes führen könnte.

Nachdem der S&P 500 aufgrund der Nachrichten über Russlands anhaltende bedrohliche Präsenz an der ukrainischen Grenze fast den ganzen Tag im Minus war, beendete er den Tag mit einem Plus von 0,09 %. Der Nasdaq folgte einem ähnlichen Weg und fiel im Laufe des Tages um bis zu 1,49 %, erholte sich aber und schloss nur um 0,12 %. Bitcoin und Ether fielen um 1,05 % bzw. 1,60 %.

Top-Geschichten

Story: Walmart Board Director: Das Potenzial von Crypto geht über Finanzdienstleistungen hinaus

  • Tom Horton ist Vorstandsmitglied bei Walmart und Blockchain.com und Partner beim Investmentfonds Global Infrastructure Partners und bei General Electric
  • „Ich sehe Blockchain-Technologien als einen weiteren großen Wegbereiter, ähnlich wie das Internet in seinen Anfängen“, sagte Horton

Story: Colorados Plan, Steuerzahlungen in Krypto zu akzeptieren, könnte für Investoren schwierig sein

  • Colorado hofft, bis Ende dieses Sommers Steuerzahlungen in Krypto akzeptieren zu können
  • Die Zahlung von Steuern für einen wertsteigernden Vermögenswert kann kompliziert werden, warnen Experten

Story: OpenSea will den Kundensupport verbessern und Betrug bekämpfen

  • Betrüger gaben sich angeblich als Mitarbeiter von OpenSea aus, um Gelder von NFT-Inhabern zu stehlen
  • Laut Elliptic nutzten Opportunisten im vergangenen Monat die Plattform von OpenSea für über 1 Million US-Dollar aufgrund eines Problems mit der Benutzeroberfläche auf ihrer Plattform

Story: Stronghold Capital startet mit einem 100-Millionen-Dollar-Fonds für Web3, Blockchain und Fintech

  • Der Fonds wird gezielt in Gründer aus unterrepräsentierten Gruppen wie Frauen, Schwarze und indigene Bevölkerungsgruppen investieren
  • Der SHX-Token von Stronghold ist im Monatsverlauf um etwa 42 % auf 0,00392 Cent am Mittwoch um 11:08 Uhr ET gefallen

Vorwärts gehen

Die Märkte werden wahrscheinlich heftig auf Nachrichten über die Spannungen zwischen der Ukraine und Russland reagieren. Die Besorgnis über Fed-Zinserhöhungen wurde bis mindestens Mitte März, wenn die nächste FOMC-Sitzung angesetzt ist, gemildert. Anleger sollten im Falle einer weiteren Eskalation an der ukrainischen Grenze mit mehr Volatilität rechnen.


. .


Die Post „Market Wrap: US and NATO Say Russia Still Building Troops on Ukraine’s Border“ ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"