Krypto News

Market Wrap: BTC, Aktientank, nachdem Biden die Bedrohung durch eine russische Invasion als „sehr hoch“ bezeichnet

  • Die Gefahr eines Einmarsches Russlands in die Ukraine sei „sehr hoch“, sagte Biden gegenüber Reportern
  • Biden bereitet sich Berichten zufolge darauf vor, nächste Woche eine umfassende Überprüfung von Kryptowährungen anzuordnen

!function(){“use strict”;window.addEventListener(“message”,(function(e){if(void 0!==e.data[“datawrapper-height”]){var t=document.querySelectorAll(“iframe”);for(var a in e.data[“datawrapper-height”])for(var r=0;rBiden sagt, Russland könnte „innerhalb der nächsten Tage“ in die Ukraine einmarschieren

US-Präsident Joe Biden heute sagte Die Gefahr einer russischen Invasion in der Ukraine sei jetzt “sehr hoch”.

Biden fügte hinzu: „Sie haben keine ihrer Truppen abgezogen. Sie haben mehr Truppen hineingezogen.“

Der US-Führer sagte auch, es gebe Grund zu der Annahme, dass Russland an einer sogenannten Operation unter falscher Flagge beteiligt sei, um den russischen Streitkräften den Vorwand zu geben, in die Ukraine einzudringen. „Alles, was wir haben, ist, dass sie bereit sind, in die Ukraine zu gehen“, fügte er hinzu.

Dann wurde er gefragt, wann ein solcher Schritt Russlands wahrscheinlich passieren würde, worauf er antwortete: „Meiner Meinung nach wird dies in den nächsten Tagen geschehen.“

Die Krypto- und Aktienmärkte stürzten aufgrund der Nachrichten ab, wobei der US-Dow-Jones-Index seinen bisher schlimmsten Rückgang im Jahr 2022 erlitt. Die scharfe Kehrtwende gegenüber den Nachrichten Anfang dieser Woche, dass Putin plante, Truppen von der Grenze zurückzuziehen, hat viele Anleger vor der Volatilität und Vorfreude gefürchtet mehr Abwärtsdruck auf die Märkte.

Executive Order on Crypto könnte bereits nächste Woche kommen

Quellen beanspruchen dass Bidens Regierung sich darauf vorbereitet, bereits nächste Woche eine Exekutivverordnung zu Kryptowährungen zu erlassen. Der weitreichende Auftrag wird verschiedene Agenturen anweisen, verschiedene Aspekte digitaler Assets zu untersuchen.

Das US-Finanzministerium, das Außenministerium und das Büro des Generalstaatsanwalts sollen CBDCs (digitale Zentralbankwährungen) untersuchen. Der Financial Stability Oversight Council wird die Stabilität von Krypto überprüfen. Das Consumer Financial Protection Bureau soll untersuchen, wie sich Krypto auf den Marktwettbewerb auswirken kann, und die SEC und die CFTC sollen sich mit dem Marktschutz befassen.

Sollte eine so umfassende Exekutivverordnung zum Tragen kommen, wird sie den Prozess der Krypto-Regulierung in den Vereinigten Staaten beschleunigen. Einige Investoren begrüßen die Krypto-Regulierung und sehen darin einen Reifeschritt, während viele befürchten, dass diese verschiedenen Behörden die Branche überregulieren werden.

Die Kombination aus Regulierungsängsten und dem Konfliktpotenzial in Europa traf die Märkte hart. Der S&P 500 fiel um 2,14 %, während Nasdaq und Dow um 2,96 % bzw. 1,78 % zurückgingen. Die Kryptomärkte hatten einen noch schlechteren Tag, als Bitcoin bis zum Börsenschluss um 7,3 % und Ether um 7,4 % fiel.

Top-Geschichten

Story: Das FBI verdoppelt sich mit einer neuen Einheit bei Krypto-Verbrechen

  • Bundesermittler haben jetzt eine eigene Abteilung, um Blockchain-basierte Verbrechen zu untersuchen
  • Die Bildung der Einheit erfolgt, da erwartet wird, dass die Biden-Administration bereits nächste Woche eine Durchführungsverordnung zu Kryptowährungen erlässt

Story: Andrew Yang wendet sich in Web3 Lobbying Push an DAO

  • Andrew Yang sagte, dass Web3-Technologien „die tiefgreifendste Gelegenheit zur Bekämpfung der Armut“ darstellen.
  • Die Mitgliedschaft in der Lobby3 DAO kostet 0,07 ETH, während der Preis, ein „Anwalt“ in der Community zu werden, bei einer ETH liegt

Story: Melania Trump kündigt „POTUS NFT Collection“ inmitten von Kontroversen an

  • Die neue Kollektion besteht aus 10.000 NFTs und kostet jeweils 50 US-Dollar
  • Der bevorstehende Verkauf beginnt am 21. Februar – dem Tag des Präsidenten

Story: Die Unterstützung für Spot Bitcoin ETF steigt, während die Agentur den Kurs hält

  • Der Vorsitzende der SEC, Gary Gensler, sagte, seine Behörde müsse prüfen, ob ein Spot-Bitcoin-ETF darauf ausgelegt sei, betrügerische und manipulative Handlungen und Praktiken zu verhindern
  • Fast 100 Personen haben sich bisher in öffentlichen Kommentaren gegenüber der SEC zu der von Grayscale Investments vorgeschlagenen Umwandlung seines Bitcoin Trust in einen ETF geäußert

Vorwärts gehen

Wenn Bitcoin unter das psychologisch wichtige Niveau von 40.000 US-Dollar sinkt – dem es sich am späten Donnerstag näherte – könnte dies den Druck auf Kryptowährungen erhöhen, da die Anleger die Aussicht auf einen tieferen Einbruch ins Auge fassen.


. .


Der Post Market Wrap: BTC, Aktientank, nachdem Biden sagt, dass die Bedrohung durch eine russische Invasion „sehr hoch“ ist, ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"