Krypto News

Market Wrap: Bitcoin und ETH fallen, da das Weiße Haus die Amerikaner warnt, die Ukraine zu verlassen

  • Mehr Unsicherheit kam auf den Markt, nachdem der nationale Sicherheitsberater des Weißen Hauses, Jake Sullivan, die Amerikaner gewarnt hatte, die Ukraine innerhalb von ein oder zwei Tagen zu verlassen
  • Die steigende Inflation hat dazu geführt, dass die Anleger aggressivere Zinserhöhungen von der Fed erwarten, was die Märkte ersticken könnte.

Das Weiße Haus fordert die Amerikaner auf, die Ukraine zu verlassen

Der nationale Sicherheitsberater des Weißen Hauses, Jake Sullivan, gewarnt dass die Amerikaner die Ukraine innerhalb von ein oder zwei Tagen verlassen sollten.

„Jeder Amerikaner in der Ukraine sollte so schnell wie möglich abreisen und auf jeden Fall innerhalb der nächsten 24 bis 48 Stunden“, sagte Sullivan. „Wir können die Zukunft natürlich nicht vorhersagen, wir wissen nicht genau, was passieren wird. Aber das Risiko ist jetzt hoch genug und die Bedrohung jetzt so unmittelbar, dass es die Vorsicht erfordert.“

Er sagte, dass jeder, der bleibt, das Risiko eingeht, dass es in naher Zukunft möglicherweise keine Möglichkeit gibt, zu gehen.

„Wenn Sie bleiben, gehen Sie ein Risiko ein, ohne Garantie, dass es eine andere Gelegenheit zum Verlassen gibt, und ohne Aussicht auf eine Evakuierung des US-Militärs im Falle einer russischen Invasion“, sagte er.

Dies schürte bei den Anlegern Befürchtungen, dass ein Militärschlag unmittelbar bevorstehen könnte, was die Märkte weiter belasten würde.

Inflation ist schneller als erwartet

Die steigende Inflation verstärkt die Unsicherheit und Angst auf dem Markt. Die Inflation ist schneller als erwartet gestiegen, was viele zu der Annahme veranlasst, dass die Fed die Zinssätze aggressiver anheben wird. Höhere Zinsen führen tendenziell zu geringerer Liquidität auf dem Markt und sogar zu Perioden rückläufiger Stimmung.

Der doppelte Schlag rückläufiger Nachrichten trug dazu bei, dass die großen Märkte heute nach unten drückten.

Bis zum Handelsschluss war der S&P 500 um 1,9 % gefallen, nachdem er im Laufe des Tages um bis zu 2,38 % gefallen war. Der Nasdaq war bei Börsenschluss um über 3 % gefallen und im Tagesverlauf um bis zu 3,45 % gefallen. Bitcoin, Ether und andere Kryptowährungen erlitten ähnliche Erfolge, wobei Bitcoin um über 2 % fiel. Ether war bis zum Ende der Aktienmärkte um satte 4,65 % gefallen.

Vorwärts gehen

Die zunehmende Angst im Markt dürfte so lange anhalten, wie die Anleger über die Geldpolitik und die Spannungen zwischen Russland und der Ukraine verunsichert sind. Anleger sollten zu diesem Zeitpunkt mit anhaltender Volatilität rechnen.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"