Krypto News

Maple Finance vergibt in 10 Monaten Kredite in Höhe von 1 Mrd. USD

  • Maple Finance „ist die Schiene, auf der das Kreditgeschäft der Zukunft laufen wird“, sagte der CEO
  • Traditionelle Vermögensverwalter zeigen zunehmendes Interesse an der Kreditvergabe an Krypto-Miner

Der Krypto-Kreditgeber Maple Finance hat in relativ kurzer Zeit Kredite in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar überschritten und versucht nun, Krypto-Mining-Kreditnehmer mit traditionellen Vermögensverwaltern zusammenzubringen, die bereit sind, umfangreiche Kredite aufzulegen.

Das Unternehmen bietet unterbesicherte Kreditinfrastruktur für institutionelle Kreditgeber und Unternehmenskreditnehmer an.

Maple wurde im Mai 2021 gegründet und erreichte innerhalb von 10 Monaten die 1-Milliarden-Dollar-Marke, nachdem es sein größtes Darlehen – 77,5 Millionen US-Dollar – an das quantitative Handelsunternehmen für digitale Assets, Alameda Research, vergeben hatte.

„Wir freuen uns über das Wachstum der Plattform im vergangenen Jahr und freuen uns darauf, weiterhin neue Kredite mit dem Maple-Team zu vergeben“, sagte ein Alameda-Sprecher Blockworks in einer E-Mail.

Sam Bankman-Fried, der CEO der Krypto-Börse FTX, gründete Alameda im Jahr 2017 in dem Bestreben, den Märkten für digitale Vermögenswerte Liquidität über Market-Making bereitzustellen.

Ahorn aggregiert Kredite im Auftrag von großen Kreditnehmern. Anstatt dass ein Kreditnehmer Geschäfte aushandelt und Kontakt mit einem Dutzend potenzieller Kreditgeber pflegt, bewertet eine Einheit das Risiko des Kreditnehmers und verwaltet einen besicherten Vermögenspool.

Sid Powell, CEO von Maple, sagte gegenüber Blockworks, dass die Pools des Unternehmens eine „immergrüne Kapitalquelle“ darstellen.

„Alameda muss diese Parteien nicht finden – das erledigt der Delegierte“, sagte Powell. „Und Alameda muss keine individuellen Beziehungen verwalten; Sie müssen nur einen Ansprechpartner haben.“

Institutionen, die Rendite durch Kreditvergabe erzielen möchten, wissen oft nicht, wo sie anfangen sollen, fügte er hinzu und sagte, vielen fehle das krypto-native Know-how, um eine jährliche prozentuale Rendite (APY) auszuhandeln, oder es fehle ihnen an Bandbreite, um Kontrahenten richtig zu beschaffen.

Die Zukunft der Kreditvergabe?

Maple „ist die Schiene, auf der das Kreditgeschäft der Zukunft laufen wird“, sagte Powell, denn das Startup bietet eine vergleichsweise kostengünstige Möglichkeit, sich im wachsenden Bereich der Blockchain-basierten festverzinslichen Produkte zu engagieren.

Laut Powell kann ein leistungsstarker Underwriter oder Risikobewerter bei einem Unternehmen wie JPMorgan oder Goldman Sachs sein Fachwissen und seine Beziehungen nutzen, um einen Maple-Pool zu betreiben.

„Sie müssen nicht rausgehen und 200 Millionen Dollar aufbringen, indem Sie mit 20 verschiedenen Institutionen oder Family Offices sprechen“, sagte er. „Sie können den nächsten Genesis, Celsius oder PIMCO selbst aufbauen.“

Der Krypto-Kreditgeber Celsius war kürzlich das erste zentralisierte Finanzinstitut, das seine Dienste auf Maple bereitstellte. Celsius ging im vergangenen Monat zum ersten Mal dazu über, unterbesicherte Kredite aus einem 30-Millionen-Dollar-Pool von Wrapped Ether (WETH) auszugeben und zu verwalten.

Ein zukünftiger Fokus auf Miner

Maple Finance strebt bis Ende dieses Jahres Kredite in Höhe von 5 Milliarden US-Dollar an.

Etwa 3 Milliarden US-Dollar sollen aus dem bestehenden Geschäft von Maple kommen, während 1 Milliarde US-Dollar aus dem Maple Solana-Angebot kommen, das Ende des Monats auf den Markt kommen soll.

Im Januar gab Maple sein Angebot zum Erwerb des DeFi-Kreditprotokolls Avari bekannt, um den Start der Plattform auf der Solana-Blockchain zu beschleunigen. Daniel Kim, Head of Capital Markets bei Maple, sagte damals, Solana habe „in einzigartiger Weise das Interesse der größten Kapitalmarktteilnehmer geweckt“.

Die restlichen prognostizierten Kredite in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar werden voraussichtlich von Institutionen kommen, die Kredite an Miner vergeben. Traditionelle Vermögensverwalter und Banken – auch wenn sie zögern, direkt in Krypto zu investieren – zeigen ein zunehmendes Interesse, als Gegenpartei für solche Kredite zu fungieren, sagte Powell und fügte hinzu, dass es einen besonderen Appetit auf US-Miner gebe, die erneuerbare Energien anzapfen.

Maple strebt bis zum Ende des zweiten Quartals einen Kreditpool für Miner an, der sich zunächst auf 100 Millionen oder 200 Millionen US-Dollar beläuft.

„Da es sich um die älteste Kryptoindustrie handelt, ist sie diejenige, mit der die meisten Menschen vertraut sind, und eine, für die wir einige der größten Appetite sehen“, sagte Powell.


. .


Der Beitrag Maple Finance vergibt Kredite in Höhe von 1 Mrd. USD in 10 Monaten ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"