Krypto News

Mann bekennt sich schuldig, Bitcoin von der US-Regierung „beschlagnahmt“ gestohlen zu haben – Featured

Ein Mann aus Ohio hat sich schuldig bekannt, über 712 Bitcoins gestohlen zu haben, die von der US-Regierung in einem anderen Strafverfahren „beschlagnahmt“ wurden. Er hat zugestimmt, als Teil seines Plädoyers auf etwas Bitcoin, Ether und Dogecoin zu verzichten. „Aufgrund des Anstiegs der Marktpreise übersteigt der Gesamtwert dieser verfallbaren Immobilien 12 Millionen US-Dollar“, sagte das US-Justizministerium (DOJ).

US-Mann stiehlt „beschlagnahmten“ Bitcoin von Bruder

Das US-Justizministerium (DOJ) gab am Freitag bekannt, dass sich ein 31-jähriger Mann aus Ohio, Gary James Harmon, schuldig bekannt hat, Bitcoin „rechtswidrig gestohlen“ zu haben, das von der Bundesregierung im anhängigen Strafverfahren seines Bruders „beschlagnahmt“ wurde. Das DOJ beschrieb:

Harmon bekannte sich des Drahtbetrugs und der Behinderung der Justiz schuldig, weil er rechtswidrig mehr als 712 Bitcoin genommen hatte, die von den Strafverfolgungsbehörden beschlagnahmt worden waren und in der anhängigen Strafverfolgung von Larry Harmon verfallen waren.

Als Teil seines Plädoyers stimmte Gary Harmon zu, „Kryptowährungen und andere Vermögenswerte, die aus den betrügerisch genommenen Erlösen stammen, einschließlich mehr als 647,41 Bitcoin (Bitcoin), 2,14 Ethereum (ETH) und 17.404.400,64 Dogecoin (DOGE)“, fügte das DOJ hinzu. „Aufgrund des Anstiegs der Marktpreise übersteigt der Gesamtwert dieser verfallbaren Immobilien 12 Millionen US-Dollar.“

Der gestohlene „beschlagnahmte“ Bitcoin

Das gestohlene Bitcoin wurde in einem Trezor-Hardware-Wallet gespeichert, das von der Bundesregierung im Zusammenhang mit Larry Harmon beschlagnahmt wurde, der im Februar 2020 festgenommen wurde. Das Gerät wurde in einem Beweisschließfach des Internal Revenue Service (IRS) aufbewahrt. Die Bundesbehörden hätten aufgrund der komplexen Sicherheit des Geräts keine Kontrolle über die Coins übernommen, erklärte das DOJ.

Larry Harmon bekannte sich im August 2021 der Geldwäsche-Verschwörung im Zusammenhang mit „seinem Betrieb von Helix, einem auf dem Darknet basierenden Geldwäschedienst für Kryptowährungen, der als ‚Mixer‘ oder ‚Tumbler‘ bekannt ist“ schuldig, erklärte das DOJ und stellte fest:

Wie Harmon später zugab, wusch Helix über 350.000 Bitcoin – im Wert von über 300 Millionen Dollar zum Zeitpunkt der Transaktionen – im Auftrag von Kunden, wobei das größte Volumen aus Darknet-Märkten stammte.

Im Rahmen seiner Festnahme beschlagnahmten die Strafverfolgungsbehörden verschiedene Vermögenswerte, darunter eine Hardware-Brieftasche mit den illegalen Erlösen aus seiner Helix-Operation.

Während die Regierung jedoch noch versuchte, Zugang zu den beschlagnahmten Bitcoins zu erhalten, nutzte Gary Harmon die Anmeldeinformationen seines Bruders, um mehr als 712 zu überweisen Bitcoindamals im Wert von etwa 4,8 Millionen US-Dollar, vom beschlagnahmten Gerät seines Bruders bis zu seinen eigenen Bitcoin-Geldbörsen im April 2020. Anschließend wusch er die Erlöse durch zwei Online-Mischer, bevor er sie zur Finanzierung seiner eigenen Ausgaben verwendete, beschrieb das DOJ.

Das Justizministerium stellte fest, dass in Bezug auf den Fall Gary Harmon:

Die Anklage wegen Überweisungsbetrugs sieht eine gesetzliche Höchststrafe von bis zu 20 Jahren Gefängnis vor; Die Anklage wegen Behinderung der Justiz ist mit einer gesetzlichen Höchststrafe von 20 Jahren Freiheitsstrafe bedroht.

Was halten Sie davon, dass Gary Harmon Bitcoin gestohlen hat, das von der Bundesregierung beschlagnahmt wurde? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Mann bekennt sich schuldig, Bitcoin von der US-Regierung „beschlagnahmt“ gestohlen zu haben – Featured, Krypto News Österreich

Kevin Helms

Als Student der österreichischen Wirtschaftswissenschaften entdeckte Kevin Bitcoin im Jahr 2011 und ist seitdem ein Evangelist. Seine Interessen liegen in der Bitcoin-Sicherheit, Open-Source-Systemen, Netzwerkeffekten und der Schnittstelle zwischen Ökonomie und Kryptographie.




Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, WikiCommons

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"