Krypto News

Malaysia beschlagnahmt 1.720 Bitcoin Mining Maschinen bei der Bekämpfung von Stromdiebstahl –

Die Polizei in Malaysia hat einen Bitcoin-Mining-Betrieb eingestellt und 1.720 Bitcoin-Mining-Maschinen bei einer großen Razzia gegen Stromdiebstahl nach öffentlichen Beschwerden beschlagnahmt. „Die Polizei inspizierte 75 Räumlichkeiten im Bezirk, und 30 von ihnen betrieben illegale Bitcoin-Mining-Aktivitäten und stahlen Strom.“

Malaysische Behörden schließen Bitcoin Mining Betrieb

Die malaysische Polizei hat einen großen Stromdiebstahlfall im Zusammenhang mit dem Bitcoin-Mining durchgegriffen, berichteten lokale Medien. Der Polizeichef von Perak, Datuk Mior Faridalathrash Wahid, sagte am Donnerstag auf einer Pressekonferenz im Polizeipräsidium des Bezirks Manjung, dass die Razzia nach öffentlichen Beschwerden durchgeführt worden sei.

Der Polizeichef stellte fest, dass die Operation Tenaga Nasional Berhad (TNB) und die Feuerwehr- und Rettungsstation Sitiawan umfasste, und erklärte:

Diese Operation ist der größte Erfolg von TNB in ​​diesem Jahr.

Er stellte fest, dass der Stromdiebstahl nach Angaben der TNB einen Wert von etwa 2 Millionen RM (478.870 USD) hatte.

„Die Polizei inspizierte 75 Gebäude im gesamten Bezirk, und es wurde festgestellt, dass 30 von ihnen illegale Bitcoin-Mining-Aktivitäten durchführen und Strom stehlen“, erklärte der Polizeichef und fügte hinzu:

Wir haben 1.720 Bitcoin-Mining-Maschinen beschlagnahmt.

Außerdem seien „15 Monitore, 22 Zentraleinheiten (CPUs), 16 Tastaturen, sieben Mäuse, 56 Modems und ein Laptop“ beschlagnahmt worden, teilte der Polizeichef mit. Er fügte hinzu: “Auch beschlagnahmt wurde ein Toyota Hilux, 44 Abgasventilatoren, fünf Alarmanlagen und sieben Videoüberwachungskameras.”

Mior Faridalathrash erklärte, dass weitere Untersuchungen durchgeführt werden, um den Drahtzieher des illegalen Bitcoin-Mining-Vorgangs zu identifizieren und festzustellen, wie lange er schon andauert.

Die Polizei nahm auch einen 28-jährigen Hausmeister des Betriebsgeländes in Ayer Tawar wegen des Verdachts der illegalen Bitcoin-Mining-Aktivitäten und der Beteiligung an Stromdiebstahl fest. Der Polizeichef stellte fest:

Der festgenommene Mann wurde für vier Tage in Untersuchungshaft genommen und wird gemäß den Abschnitten 379 und 427 des Strafgesetzbuchs und des Elektrizitätsversorgungsgesetzes von 1990 untersucht.

Im Juli haben die malaysischen Behörden komplett zerstört 1.069 Bitcoin-Mining-Maschinen mit einer Dampfwalze. Die Münzen wurden Anfang des Jahres beschlagnahmt.

Was halten Sie von diesem Fall? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Malaysia beschlagnahmt 1.720 Bitcoin Mining Maschinen bei der Bekämpfung von Stromdiebstahl –, Krypto News Österreich

Kevin Helms

Kevin, ein Student der österreichischen Wirtschaftswissenschaften, fand Bitcoin im Jahr 2011 und ist seitdem ein Evangelist. Seine Interessen liegen in der Bitcoin-Sicherheit, Open-Source-Systemen, Netzwerkeffekten und der Schnittstelle zwischen Ökonomie und Kryptographie.




Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"