Krypto News

Live Q&A: Wie geht es nach dem Crash des Krypto-Marktes weiter?

Krypto befindet sich mitten in einem der schlimmsten Marktcrashs, die die relativ neue Branche je erlebt hat.

Seit dem Höhepunkt der Hausse im letzten Jahr sind die beliebtesten Krypto-Token wie Bitcoin und Ether um etwa 70 Prozent eingebrochen, während die Größe der Branche selbst von mehr als 3 Billionen Dollar auf weniger als 1 Billion Dollar gefallen ist.

Krypto ist bei weitem nicht die einzige Anlageklasse, die vom breiteren makroökonomischen Umfeld betroffen ist, aber der Rückgang der Preise für digitale Vermögenswerte hat eine Reihe einst etablierter Akteure in der gesamten Branche ausgeweidet, darunter Kreditgeber, Stablecoin-Emittenten sowie private und institutionelle Anleger gleichermaßen.

Adam Samson, Marktnachrichtenredakteur der FT, und Scott Chipolina, Korrespondent der FT für digitale Vermögenswerte, werden am Mittwoch, den 20. Juli, Ihre Fragen dazu beantworten, was dem Sektor im Laufe des Tages bevorsteht.

Posten Sie Ihre Fragen in den Kommentaren unten, und unsere FT-Reporter werden regelmäßig vorbeischauen, um sie zu beantworten.

Quelle: Financial Times

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"