Krypto News

Kurzfristige Bitcoin-Investoren nehmen nach dem Pump Gewinn mit: Glassnode

Bestimmte Bitcoin-Investoren verkaufen, solange sie können, nachdem die primäre Kryptowährung laut Glassnode Anfang dieses Monats 23.000 US-Dollar zurückgefordert hat.

Der neueste Bericht des Blockchain-Intelligence-Anbieters untersucht die jüngsten On-Chain-Verhaltensmuster, die sowohl von kurz- als auch von langfristigen Inhabern gezeigt wurden.

Verlassen, solange sie können

Die Newsletterveröffentlicht am Montag, beginnt mit der Untersuchung des Preises von Bitcoin, der „mehrere On-Chain-Preismodelle“ zurückgefordert hat.

Ein Modell beinhaltet den Anlegerpreis – der den durchschnittlichen Anschaffungspreis für alle von Bitcoin-Minern ausgegebenen und verteilten Coins widerspiegelt. Nachdem er dieses Modell bei 17.400 $ überwunden hat, ist der durchschnittliche Bergmann zu einer Position der Rentabilität zurückgekehrt.

Der Schritt hat auch den Bitcoin vieler Menschen wieder in die Gewinnzone zurückgebracht, wobei das prozentuale Angebot im Gewinn von 55 % bei 16.000 $ auf 67 % bei 23.100 $ gestiegen ist. Dies war einer der stärksten Spitzen für die Rentabilität von Bitcoin während eines Bärenmarktes, der jemals aufgetreten ist.

Glassnode erklärte, dass Bewegungen in dieser Kennzahl nützlich sein können, um festzustellen, wann eine Markterholung im Gange sein könnte. Bewegungen dieser Größe bieten jedoch auch Bitcoin-Inhabern, die in die Gewinnzone zurückgekehrt sind, einen Anreiz, einige ihrer Gewinne zu realisieren.

Insbesondere der Prozentsatz des kurzfristigen Inhaberangebots am Gewinn ist auf über 97,5 % zurückgekehrt – an diesem Punkt „neigen Anleger dazu, die Gelegenheit zu ergreifen und mit Break-Even oder Gewinn auszusteigen“.

„Angesichts dieses erheblichen Anstiegs der Rentabilität wird die Wahrscheinlichkeit eines Verkaufsdrucks von kurzfristigen Inhabern wahrscheinlich entsprechend steigen“, sagte Glassnode.

Die Daten bestätigen dies bereits: Das Handelsvolumen unter kurzfristigen Bitcoin-Inhabern (diejenigen, deren Coins sich zuletzt vor weniger als 6 Monaten bewegt haben) ist weit über seinen langfristigen rückläufigen Trend hinaus in die Höhe geschossen. MinenarbeiterAuch haben sich in die Rallye verkauft.

„Daher kann die Nachhaltigkeit der aktuellen Rally als ein Gleichgewicht zwischen zufließender und neu eingesetzter Nachfrage angesehen werden, um das Angebot zu decken, das durch diese höheren Preise aus den Brieftaschen der Anleger gezogen wird“, fuhr Glassnode fort.

Langfristige Inhaber

Während Kurzzeithalter ausverkauft werden, wächst die Anzahl der Coins, die sich seit über 6 Monaten nicht bewegt haben, mit einer Rate von 100.000 BTC pro Monat. Das bedeutet, dass die HODLer-Überzeugung selbst inmitten einer Marktrallye stark bleibt.

Zu aktuellen Preisen befindet sich der durchschnittliche langfristige Inhaber in etwa auf einer Break-Even-Basis, was bedeutet, dass seine Coins zum gleichen Preis liegen, zu dem sie eingekauft haben.

Letzte Woche Glassnode notiert dass der Anstieg der Volatilität von Bitcoin in diesem Monat den Beginn eines zyklischen Bullenmarktes signalisieren könnte.

.

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"