Krypto News

Kryptowährungs-Geldautomaten schließen in Singapur nach der Ankündigung der Zentralbank – Regulation

Kryptowährungs-Geldautomaten wurden in Singapur gemäß den Richtlinien der Zentralbank, der Monetary Authority of Singapore (MAS), geschlossen. „Um der plötzlichen Ankündigung nachzukommen, haben wir aufgehört, Kauf- oder Verkaufsdienste über unsere fünf Geldautomaten anzubieten, während wir weitere Klarstellungen von der MAS einholen“, sagte ein Betreiber von Krypto-Geldautomaten.

Krypto-Geldautomaten werden in Singapur geschlossen, um den Richtlinien der Zentralbank zu entsprechen

Kryptowährungs-Geldautomaten werden in Singapur geschlossen, um den neuen Vorschriften zu entsprechen, die am Montag von der Zentralbank, der Monetary Authority of Singapore (MAS), veröffentlicht wurden.

Singapurs größter Betreiber von Kryptowährungsautomaten, Daenerys & Co., teilte Bloomberg am Dienstag mit, dass er seine Dienste eingestellt habe, um der MAS-Anforderung nachzukommen, und fügte hinzu:

Die neuen Richtlinien der MAS bezüglich Geldautomaten waren eine unerwartete Überraschung.

Das Unternehmen betrieb fünf Krypto-Geldautomaten, die sich hauptsächlich in Einkaufszentren in ganz Singapur befanden. Die Maschinen ermöglichen es Kunden, Kryptowährungen, einschließlich Bitcoin und Ether, mit Fiat-Währung zu kaufen und zu verkaufen. Daenerys sagte gegenüber Reuters:

Um der plötzlichen Ankündigung nachzukommen, haben wir aufgehört, Kauf- oder Verkaufsdienste über unsere fünf Geldautomaten anzubieten, während wir weitere Erläuterungen von der MAS einholen.

Ein anderer Betreiber, Deodi Pte., hat am Dienstag ebenfalls seinen Krypto-Geldautomaten abgeschaltet.

Sowohl Daenerys als auch Deodi gehören zu den Unternehmen, die bei der MAS eine Lizenz zum Anbieten von Digital Payment Token (DPT)-Diensten beantragt haben. DPT ist allgemein als Kryptowährung bekannt, hat die MAS klargestellt. Etwa 170 Unternehmen haben eine Lizenz beantragt, etwa 100 haben beides nicht zurückgezogen ihre Anträge oder wurden von der Zentralbank abgelehnt.

Das MAS ausgegeben „Richtlinien zur Verhinderung des Kryptowährungshandels durch [the] Allgemeine Öffentlichkeit“ Montag.

In ihren Richtlinien sagte die Zentralbank, dass sie „beobachtet hat, dass einige DPT-Dienstleister ihre Dienste aktiv durch Online- und physische Werbung oder durch die Bereitstellung von physischen Geldautomaten (ATM) in öffentlichen Bereichen beworben haben“. Die singapurische Zentralbank betonte:

Dies könnte Verbraucher dazu ermutigen, DPT spontan zu handeln, ohne die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen.

Die neuen Richtlinien besagen, dass „DPT-Diensteanbieter in öffentlichen Bereichen des Landes keine Vermarktung oder Werbung für DPT-Dienste betreiben sollten“, einschließlich durch die „Bereitstellung von physischen Geldautomaten“.

Singapur ist nicht das einzige Land, das hart gegen Kryptowährungswerbung vorgeht. Diese Woche die britische Regierung angekündigt dass es die Regeln für Krypto-Werbung verschärft, um sicherzustellen, dass sie klar und nicht irreführend sind.

Was halten Sie von der Schließung von Geldautomaten für Kryptowährungen in Singapur? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Kryptowährungs-Geldautomaten schließen in Singapur nach der Ankündigung der Zentralbank – Regulation, Krypto News Österreich

Kevin Helms

Als Student der österreichischen Wirtschaftswissenschaften entdeckte Kevin Bitcoin im Jahr 2011 und ist seitdem ein Evangelist. Seine Interessen liegen in der Bitcoin-Sicherheit, Open-Source-Systemen, Netzwerkeffekten und der Schnittstelle zwischen Ökonomie und Kryptographie.




Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, WikiCommons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"