Krypto News

Kryptos verlängern Verluste vor Fed- und EZB-Ankündigungen

  • Die Europäische Zentralbank hält seltene außerplanmäßige Sitzungen ab, da sich die Marktbedingungen verschlechtern
  • S&P und Nasdaq bleiben stabil, während BTC und ETH vor der Ankündigung des Zinssatzes fallen

Der Rückzug an den Kryptomärkten setzte sich am Mittwoch fort, als Unternehmen Personal abbauen, während Investoren den Schaden durch den Rückzugsstopp von Celsius und die offensichtliche Insolvenz der langjährigen Hedgefonds-Firma Three Arrows Capital für digitale Vermögenswerte abschätzen.

Die Federal Reserve wird voraussichtlich am Mittwochnachmittag nach dem Ende ihrer zweitägigen geldpolitischen Sitzung eine erwartete Zinserhöhung um 0,75 Prozentpunkte bekannt geben. Die Europäische Zentralbank, deren Sitzung nicht vorgesehen war, gab a Aussage sagte, es würde „Flexibilität anwenden“, um den zunehmend turbulenten Märkten entgegenzuwirken.

„Es ist sehr deutlich geworden, dass die Zentralbanken sehr aggressiv vorgehen müssen, um dem weltweit zunehmenden Preisdruck entgegenzuwirken, und dass die Wahrscheinlichkeit von Rezessionen zugenommen hat“, schrieb Craig Erlam, leitender Marktanalyst bei OANDA, am Mittwoch in einer Mitteilung. „Die Stagflation ist noch nicht da, aber die damit verbundenen Risiken sind in den letzten Monaten erheblich gestiegen, was die Reaktionen der Zentralbanken umso kritischer macht.“

Viele weitere Zinserhöhungen werden kurzfristig gefordert, um ein gewisses Maß an Kontrolle über die außer Kontrolle geratene Inflation zu bekommen, sagte Erlam – und die Märkte reagieren nicht gut.

Bitcoin sank am frühen Mittwoch in Richtung 20.000 $, während Ethereum näher an 1.000 $ rutschte. Der technologielastige Nasdaq und der S&P 500 handelten beide vor der Pressekonferenz des Fed-Vorsitzenden Jerome Powell etwas höher, was laut Erlam signalisiert, dass der Markt eine Erhöhung um 75 Punkte weitgehend eingepreist hat.

„Es gibt immer noch eine große Lücke zwischen Nominalzinsen und Realzinsen, sodass die Fed und andere Zentralbanken in den kommenden Monaten viel mehr Spielraum haben, um zu steigen“, sagte Mikkel Morch, Executive Director des Digital Asset Hedge Fund ARK36. „Anleger können realistischerweise nicht erwarten, dass Risikoanlagen einen nachhaltigeren Aufwärtstrend haben, bis die Fed umschwenkt.“

Die Risikoaversion wird sich nach Erlams Einschätzung wahrscheinlich nicht so schnell auflösen.

„Der Appetit auf Risiko wurde ausgelöscht und die Tage der extrem niedrigen Zinsen liegen hinter uns, es gibt nicht mehr die gleiche spekulative Stimmung wie damals, als Bitcoin höher explodierte“, sagte Erlam. „Es mag immer noch der Glaube bestehen, dass Bitcoin in Zukunft gedeihen kann, aber etwas, das jetzt über spekulative Rallyes hinaus wenig bietet, wird weiterhin kämpfen. Vor allem, wenn wir Schlagzeilen wie die um Celsius und Binance sehen.“


. .


Die Post Cryptos Extend Losses Ahead of Fed, ECB Announcements ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"