Krypto News

Krypto-Kreditgeber in Aufruhr, da die Märkte von „unsicherem“ Risikomanagement ins Wanken geraten

  • Der Krypto-Kreditmarkt wurde durch Enthüllungen über Insolvenzanträge und schlechtes Risikomanagement erschüttert
  • Anchorage Digital sagte, es habe sein Schiff gesteuert, indem es sich frühzeitig für ein reguliertes Regime entschieden und Kreditlinien unter dem Marktdurchschnitt angeboten habe

Inmitten von Insolvenzanträgen und branchenbezogenen Entlassungen wurde den Krypto-Kreditgebern ein schwerer Schlag versetzt.

Voyager Digital wurde am Mittwoch zum jüngsten großen Krypto-Kreditgeber, der vom Untergang der in Singapur ansässigen Hedgefonds-Firma Three Arrows Capital (3AC) erfasst wurde. Der Kreditgeber hat im Southern District of New York Insolvenz nach Chapter 11 angemeldet.

Weniger als eine Woche zuvor meldete 3AC Insolvenz nach Kapitel 15 an, vier Tage nachdem ein Gericht der Britischen Jungferninseln die Liquidation angeordnet hatte. Der Aufenthaltsort der Mitbegründer von 3AC, Kyle Davies und Zhu Su, ist weiterhin unbekannt.

Fragen über die Legitimität und in der Tat die Notwendigkeit zugenommen Verordnung nach den Umbrüchen der Branche in den letzten Wochen begonnen haben, Fuß zu fassen.

Viele der größeren Kreditgeber des Sektors, darunter Celsius, Babel Finance und Vauld, haben die Auszahlungen aufgrund extremer Marktbedingungen und einer Liquiditätskrise, die andere Sektoren der Branche, einschließlich Börsenanbieter, betrifft, ausgesetzt.

Infolge der anhaltenden Turbulenzen sind die Kryptopreise – die sich vor allem im Bitcoin als Leitwert widerspiegeln – von ihren Allzeithochs im November gesunken. Bitcoin wechselte zuletzt für etwa 20.400 $ den Besitzer, ein leichter Anstieg an diesem Tag, aber mehr als 70 % unter seinem November-Hoch von 69.000 $.

Der Rückgang von Bitcoin von rund 36.000 $ – gesehen zum Zeitpunkt des Zusammenbruchs von Terras UST-Stablecoin am 7. Mai – zeigt, dass das Vertrauen zu diesem Zeitpunkt bereits nachließ. Bitcoin ist seitdem um weitere 30 % von 30.000 $, die am 8. Juni – Tage bevor Celsius die Abhebungen stoppte – auf das aktuelle Niveau gesunken.

„Die Probleme großer Akteure wie Celsius und 3AC haben zu massiven Abhebungen von Kundengeldern von mehreren Krypto-Plattformen geführt, die Kredit-, Leih- und Handelsdienstleistungen anbieten“, sagte Milosz Papst, Direktor des in Großbritannien ansässigen Investment-Research-Unternehmens Edison Group, in einer E-Mail an Blockworks.

Er sagte, dass viele der Plattformen der Branche gelitten haben, obwohl nur wenige der Firmen der Branche 3AC und Celsius ausgesetzt waren, was eine Liquiditätskrise auslöste, die aus riskanten Wetten in Terras gescheitertem Stablecoin-Projekt resultierte.

Am Mittwoch bestätigte die von der Digital Currency Group (DCG) unterstützte Krypto-Maklerfirma Genesis, dass sie ebenfalls gegenüber 3AC für einen nicht genannten Kreditbetrag mit einer gewichteten durchschnittlichen Margenanforderung von über 80 % engagiert war.

DCG hat bestimmte Verbindlichkeiten von Genesis im Zusammenhang mit 3AC übernommen, um sicherzustellen, dass Genesis über das Kapital verfügt, um sein Geschäft langfristig zu betreiben und zu skalieren, sagte CEO Michael Moro in a twittern Mittwoch.

Risiko navigieren

Einige, wie das institutionelle Kreditunternehmen Anchorage Digital, bleiben standhaft. „Gestärkt“ durch das, was es als signifikantes Risikomanagement und angemessene Kreditanalyse der Gegenpartei ansieht, sagte Anchorage, es habe sein Schiff weiterhin sicher entlang felsiger Küsten gesteuert, indem sichergestellt wurde, dass es genau weiß, welche Kreditnehmer-Gegenparteien es an Bord hat.

„Aus unserer Sicht war unser Risikomanagement richtig auf das inhärente Risiko des Marktes abgestimmt“, sagte Nathan McCauley, Mitbegründer und CEO von Anchorage, am Mittwoch in einem Interview mit Blockworks. „Sobald wir Kreditnehmer an Bord haben, prüfen wir laufend deren Bonität.“

Er sagte, sein Unternehmen bitte diese Kreditnehmer regelmäßig, vierteljährliche Erklärungen oder andere laufende Aktualisierungen über ihre finanzielle Gesundheit vorzulegen.

Anchorage Digital wurde 2017 gegründet und ist eine regulierte Kryptoplattform, die Institutionen integrierte Finanzdienstleistungen und Infrastruktur bietet. Die Plattform bietet auch Depotlösungen für Großkunden an.

Der Kreditgeber ist die Heimat der weltweit ersten staatlich anerkannten Bank für digitale Vermögenswerte und verfügt über Vorstandsmitglieder wie Katie Biber, Chief Legal Officer von Paradigm, und Chris Dixon, General Partner von Andreessen Horowitz.

3AC hat sich unterdessen Berichten zufolge von Voyager zu einem Zinssatz von 12 % auf unbesicherter Basis geliehen, bevor es in Terras Leih- und Leihprotokoll Anchor zu einem Zinssatz von 19 % hinterlegt wurde. Nach dem Zusammenbruch von Terra wurden einige, einschließlich 3AC, mit heruntergelassenen Hosen erwischt, als der Preis von LUNA – dem einheimischen Terra-Token, der versuchte, seinen Stablecoin UST vor dem De-Pegging zu schützen – stark fiel.

„Im Allgemeinen, wenn Sie unter- oder unbesicherte Kredite vergeben wollen … müssen Sie über eine sehr gute Bonitätsanalyse der Gegenpartei verfügen“, sagte McCauley, als er nach dem aktuellen Stand der Dinge auf dem Krypto-Kreditmarkt gefragt wurde. „Das ist gefahrlos möglich.“

„Ihre Risikomanagementsysteme müssen extrem gut sein. Und selbst in diesem Fall sind Sie immer noch von überraschenden Marktereignissen betroffen, die stattfinden könnten.“

Bevor Voyager Insolvenz anmeldete, stellte 3AC eine Mahnung über ungesicherte Kredite in Höhe von 650 Millionen US-Dollar aus. Blockworks hat sich wiederholt an 3AC gewandt, aber noch keine Antwort erhalten.

„Auf den Märkten sind viele Dinge passiert, die sich als unsicher erwiesen haben“, sagte McCauley. „Als wir uns mit dem Aufbau unseres Buches befassten, wollten wir ein Kreditbuch mit realistischen APYs aufbauen, das es unseren Kreditgeberkunden ermöglicht, Kapital zu erhalten und ihr Kapital nicht zu verlieren, weil wir sie in schwierige oder potenziell unsichere Kredite bringen.“

Auf Nachfrage lehnte es Anchorage ab, öffentlich bekannt zu geben, wie viel es als jährliche prozentuale Rendite angeboten hat, obwohl das Unternehmen sagte, dass es institutionellen Kunden bis zu 5,15 % jährliche prozentuale Rendite auf Bitcoin-Einlagen, bis zu 3,97 % auf Ether und 9,58 % auf USDC bietet.

Können sich Kreditgeber über Wasser halten?

Inmitten der Liquiditätskrise und der Insolvenzanträge sagte Anchorage letzten Monat in a Blogeintragobwohl es nicht das erste Unternehmen auf dem Kreditmarkt war und nicht die größten Kreditlinien anbot, war es dem Unternehmen aufgrund seines „zweimal messen, einmal kürzen“-Ansatzes gelungen, sich über Wasser zu halten.

Anchorage sagte, dass es im Vergleich zu anderen Wettbewerbern auf dem Markt weder Kapital für dezentralisierte Finanzierungen einsetzt noch sein Kapital zur Finanzierung von „Investitionsstrategien“ verwendet.

„Trotz der Tatsache, dass der Markt extreme Volatilität durchlief und festgestellt wurde, dass viele Leute das Risikomanagement nicht angemessen betreiben, hatten wir ein sehr umfangreiches Buch und verwalteten es durchgehend fehlerfrei“, sagte McCauley.

„Wir sind ziemlich zuversichtlich, dass wir ähnlich situierte Zyklen durchlaufen können.“

Der Mitbegründer fügte hinzu, während eine zusätzliche Regulierung dazu beitragen könnte, Privatanleger vor den aktuellen Marktproblemen zu schützen, ist es Kreditgebern bereits möglich, sich für eine Regulierung ihrer Kreditprogramme zu entscheiden.

Celsius ist nicht bei der Securities and Exchange Commission registriert und Anchorage auch nicht, obwohl die Anchorage Digital Bank National Association vom US Office of the Comptroller of the Currency gechartert ist.


Holen Sie sich jeden Abend die besten Krypto-Neuigkeiten und Erkenntnisse des Tages in Ihren Posteingang. .


Der Beitrag „Krypto-Kreditgeber in Aufruhr, da die Märkte vom „unsicheren“ Risikomanagement abrutschen“ ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"