Krypto News

Krypto ist zu abhängig von der „Greater Fool Theory“, um eine wünschenswerte Investition zu sein – Featured

Der frühere Vorsitzende der Federal Reserve, Alan Greenspan, sagt, Krypto sei „zu abhängig von der ‚Theorie des größeren Narren‘, um eine wünschenswerte Investition zu sein“. Er stellte jedoch fest, dass der Zusammenbruch der Krypto-Börse FTX „ein reiner Betrug“ war und nicht das Ergebnis eines Merkmals, das Krypto innewohnt. Er erwartet nicht, dass sich die FTX-Ansteckung weit über den Kryptoraum hinaus ausbreiten wird.

Alan Greenspan über Krypto, FTX und US-Wirtschaft

Der frühere Vorsitzende der Federal Reserve, Alan Greenspan, teilte seine Ansichten über Kryptowährung, die zusammengebrochene Krypto-Börse FTX und die US-Wirtschaft in einem Q&A zum Jahresende, das diese Woche von Advisors Capital Management veröffentlicht wurde.

Greenspan diente von 1987 bis 2006 fünf Amtszeiten als Vorsitzender des Board of Governors des Federal Reserve System. Er wurde von vier verschiedenen US-Präsidenten zum Vorsitzenden ernannt. Er kam im September 2016 als Wirtschaftsberater der Vermögensverwaltungsgesellschaft zu Advisors Capital Management.

Der ehemalige Fed-Vorsitzende wurde gebeten, sich zur FTX-Kernschmelze zu äußern und ob er davon eine Ansteckung erwartet. „Ich erwarte nicht, dass sich die Folgen von FTX über die Kryptowährung/NFT hinaus ausbreiten [non-fungible token] Weltraum“, antwortete Greenspan und zitierte „die bisher ans Licht gekommenen Informationen“. Er betonte:

Der Zusammenbruch von FTX war nicht das Ergebnis eines laxen Risikomanagements, unzureichender Rechnungslegungsverfahren oder eines Merkmals, das Krypto innewohnt – es war reiner Betrug.

„Obwohl FTX und ähnliche Unternehmen in den letzten Jahren die Vermarktung ihrer Produkte verstärkt haben, deutet das Fehlen einer merklichen weit verbreiteten Marktreaktion auf FTX glücklicherweise darauf hin, dass sie immer noch ziemlich konzentriert in den Händen einer relativ kleinen Untergruppe von Investoren sind“, beschrieb Greenspan .

„Darüber hinaus haben die Unterschiede, die wir nach dem Platzen der Technologieblase und dem Platzen der Immobilienblase beobachtet haben, deutlich gezeigt, dass kreditgetriebene Vermögensblasen weitaus mehr Ansteckung verursachen, wenn sie letztendlich deflationieren“, meinte er. „Es scheint derzeit keine nennenswerte Hebelwirkung für den Kryptowährungs-/NFT-Bereich zu geben, daher erwarte ich nicht, dass sich die Ansteckung sehr weit über diese bestimmte Anlageklasse hinaus ausbreiten wird.“

Der ehemalige Chef der Federal Reserve fügte hinzu:

In Bezug auf das breitere Krypto-Universum betrachte ich die Anlageklasse als zu abhängig von der „Theorie des größeren Narren“, um eine wünschenswerte Investition zu sein.

Greenspan teilte auch seine Ansicht über die US-Wirtschaft und den Kampf der Federal Reserve gegen die Inflation. Zu der Frage, ob eine Rezession erforderlich ist, um die Inflation zu senken, wie einige Ökonomen vorgeschlagen haben, sagte er:

Eine Rezession scheint derzeit das wahrscheinlichste Ergebnis zu sein.

Er glaubt jedoch nicht, dass „eine Kehrtwende der Fed, die erheblich genug ist, um zumindest eine leichte Rezession zu vermeiden“, gerechtfertigt ist. „Die Lohnerhöhungen und damit auch die Beschäftigung müssen noch weiter abgeschwächt werden, damit ein Rückgang der Inflation mehr als nur vorübergehend ist. Wir haben also vielleicht eine kurze Zeit der Ruhe an der Inflationsfront, aber ich denke, es wird zu wenig zu spät sein“, schloss Greenspan.

Stimmen Sie dem ehemaligen Fed-Vorsitzenden Alan Greenspan in Bezug auf Krypto und die US-Wirtschaft zu? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Krypto ist zu abhängig von der „Greater Fool Theory“, um eine wünschenswerte Investition zu sein – Featured, Krypto News Österreich

Kevin Helms

Als Student der österreichischen Wirtschaftswissenschaften entdeckte Kevin Bitcoin im Jahr 2011 und ist seitdem ein Evangelist. Seine Interessen liegen in der Bitcoin-Sicherheit, Open-Source-Systemen, Netzwerkeffekten und der Schnittstelle zwischen Ökonomie und Kryptographie.




Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, WikiCommons

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"