Krypto News

Krypto-Chef von PwC gründet Digital-Asset-Fonds in Dubai

Der weltweite Krypto-Führer von PwC hat seine Rolle im Unternehmen aufgegeben, um einen Fonds für digitale Vermögenswerte in Dubai zu gründen, der hervorhebt, wie die Stadt Krypto-Unternehmen anzieht, während andere wahrgenommene Zentren wie Singapur und Seoul den Sektor unter die Lupe nehmen.

Henri Arslanian sagte der Financial Times, dass Dubais „Krypto-Offenheit“ seine Entscheidung beeinflusst habe, seinen Fonds für digitale Vermögenswerte Nine Blocks Capital Management in der Stadt zu gründen, wo ihm eine vorläufige behördliche Genehmigung erteilt wurde.

Der Fonds für digitale Vermögenswerte, der 75 Millionen US-Dollar von seinem Hauptunterstützer und Hauptaktionär Nine Masts Capital, einem in Hongkong ansässigen Hedgefonds, erhalten wird, hat außerdem drei Portfoliomanager auf den Kaimaninseln positioniert.

Die Präsenz des Fonds in Dubai erfolgt, während die Stadt ihre Etablierung als Krypto-Drehscheibe vorantreibt, nachdem asiatische Finanzzentren wie Singapur und Hongkong den Sektor im Gefolge einer steilen Marktkrise und einer Welle von Unternehmenszusammenbrüchen offenbar kalt gestellt haben.

„Hongkong wäre für uns eine natürliche Heimat gewesen“, sagte Arslanian und fügte hinzu, dass Nine Blocks auch an Singapur gedacht habe.

„Als wir uns jedoch das breitere Ökosystem ansahen . . . Cayman und Dubai haben eine natürliche Wahl getroffen“, sagte er und nannte Faktoren wie behördliche Genehmigungszeiten und die Möglichkeit, problemlos zu reisen. Hongkong hat für die meisten internationalen Reisenden immer noch eine obligatorische Hotelquarantäne.

Arslanian, der eine Position als Senior Advisor bei PwC behalten wird, sagte, er sei bereits nach Dubai umgezogen. Er fügte hinzu, dass der Fonds später möglicherweise eine Basis in Asien hinzufügt, aber die Reiseverbindungen und die Zeitzone von Dubai, die nur vier Stunden hinter Singapur liegt, machten es einfach, die Region abzudecken.

Dubais Krypto-Vorstoß folgt auf die konkurrierenden regionalen Knotenpunkte Singapur, Hongkong und Seoul, die die aufstrebende Industrie verstärkt unter die Lupe nehmen.

Sopnendu Mohanty, Chief Fintech Officer der Monetary Authority of Singapore, sagte im Juni, der Stadtstaat werde „brutal und unerbittlich hart“ gegen schlechtes Krypto-Verhalten vorgehen.

Nur wenige Tage später tadelte Singapurs Wachhund Three Arrows Capital, einen einst prominenten Krypto-Hedgefonds, der zusammenbrach, nachdem eine Kreditkrise den Markt für digitale Vermögenswerte getroffen hatte.

Dubai hat seine Türen für einige der größten Krypto-Teilnehmer geöffnet. Letztes Jahr kündigte die Börse Binance eine Lizenz für virtuelle Vermögenswerte von den Aufsichtsbehörden in Dubai an, während die konkurrierende Börse FTX erst letzte Woche bekannt gab, dass sie für den Betrieb in der Gerichtsbarkeit zugelassen wurde.

Arslanian sagte, das „Tier-One“-Regulierungs- und Lizenzsystem der Stadt habe sie für Fonds wie seinen attraktiv gemacht, die darauf hoffen, institutionelle Investoren anzuziehen.

In den vergangenen zwei Monaten erhielt Komainu, eine Kryptogruppe, die von der japanischen Investmentbank Nomura unterstützt wird, eine vorläufige Genehmigung von der Regulierungsbehörde für digitale Vermögenswerte der Stadt, während der Kryptobörse CoinMENA eine vorläufige Lizenz erteilt wurde.

“Ich denke es [Dubai] ist derzeit das attraktivste Ziel für viele große Kryptofirmen“, sagte Carlton Lai, Leiter der Blockchain- und Kryptowährungsforschung bei Daiwa Capital Markets, und fügte hinzu, dass die Stadt „sehr schnell“ gehandelt habe, um Lizenzen zu vergeben.

„Vergleichen Sie dies mit Ländern wie Singapur und Hongkong, die Dinge haben sich nicht nur sehr langsam entwickelt, sondern es gab zahlreiche regulatorische Flip-Flops, die einfach das Vertrauen in ihre regulatorische Richtung verringern“, fügte er hinzu.

Quelle: Financial Times

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"