Krypto News

Königreich Tonga kann Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel übernehmen, sagt ehemaliges Parlamentsmitglied –

Laut Lord Fusitu’a, einem ehemaligen Mitglied des Parlaments von Tonga, der über einen möglichen Zeitplan für dieses Ereignis getwittert hat, könnte das Königreich Tonga Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel einführen. Fusitu’a glaubt, dass bis zum nächsten Herbst ein Gesetzentwurf vom tongaischen Parlament verabschiedet wird und Bitcoin bis November gesetzliches Zahlungsmittel in der Region sein könnte.

Ehemaliges Mitglied des Parlaments von Tonga, Lord Fusitu’a, behauptet, Bitcoin Bill könnte verabschiedet werden, um das Krypto-Asset zum gesetzlichen Zahlungsmittel zu machen

Tongas Vorsitzender der Commonwealth Pacific Parliamentary Group on Human Rights, Lord Fusitu’a, ist ein Bitcoin-Befürworter und am 11 erklärt auf Twitter, dass die Regierung des Königreichs Tonga Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel einführen könnte. Die Nachricht folgt El Salvadors Vorstoß, Bitcoin zu machen (Bitcoin) gesetzliches Zahlungsmittel im vergangenen Jahr. Vor ein paar Monaten war das Gesetz kodifiziert vom salvadorianischen Kongress und Bitcoin galt in El Salvador als gesetzliches Zahlungsmittel.

Lord Fusitu’a, der einst Mitglied des Parlaments von Tonga war, behauptet, dass dasselbe in Tonga passieren wird. Am Dienstag fragte eine Person Lord Fusitu’a, was die ETA in Bezug auf das polynesische Land sei, das Bitcoin als Zahlungsmittel legalisiert.

„Sept/Okt Bill geht ins Parlament. Bestanden“, Lord Fusitu’a antwortete. „[It gets] an das Palastbüro zur Vorlage bei Seiner Majestät zur königlichen Zustimmung geschickt. Ein Monat – HM, wie vom Geheimrat empfohlen, stimmt Bill zu. 2-3 Wochen Aktivierungsdatum festgelegt von Gazetted by Govt.“

Lord Fusitu’a fügte hinzu:

Am Aktivierungsdatum [bitcoin] gesetzliches Zahlungsmittel wird.

Der frühere Gesetzgeber behauptet, dass das Bitcoin-Gesetz im Herbst eingereicht werden soll, Lord Fusitu’a diskutierte die Vorteile der Einführung von Bitcoin durch Tonga im vergangenen Jahr

Nachdem Lord Fusitu’a den Fünf-Punkte-Plan getwittert hatte, eine Person fragte ob „das Gesetz bereits verabschiedet ist oder noch beim Parlament liegt und ‚verabschiedet‘ das Ziel ist?“ Lord Fusitu’a antwortete auf die Frage und sagte: „Der Gesetzentwurf wird dem Haus im September/Oktober vorgelegt. [Parliament] öffnet für [a] neue Sitzung im Juni. Juni per Gesetz = Staatshaushalt. Laut Gesetz, Wahlkreisbesuche im Juli. By Law August – Regierungsgesetzgebungspaket für das Jahr. Laut Gesetz können im September/Oktober private Abgeordnete Gesetzentwürfe eingereicht werden.“

Es ist nicht das erste Mal, dass Lord Fusitu’a angedeutet hat, dass Tonga Bitcoin als Zahlungsmittel im Land legalisiert. Am 5. Juli 2021 im Podcast Was Bitcoin getan hat Folge 368, erklärte das ehemalige Mitglied des Parlaments von Tonga, wie die Einführung von Bitcoin für Tonga von Vorteil wäre.

„Die Wirtschaft wird zunächst davon profitieren, dass jeder Kunde ein um 30 % höheres verfügbares Einkommen hat, und weil unser Land eine Mehrwertsteuer von 15 % erhebt, steckt jede Person zusätzliche 30 % in diese 15 % Mehrwertsteuer, weil sie zusätzliche 30 % hat. verfügbares Einkommen nur von den Schienen“, sagte Lord Fusitu’a in der Show.

Im Podcast erklärte Lord Fusitu’a weiter:

Gleichzeitig mit diesen zusätzlichen 30% werden einige es sparen, anstatt es in die Wirtschaft zu stecken und Sats zu stapeln, was zu schätzen wissen wird. Zum ersten Mal hat jemand, der ein Dorffischer ist und sein ganzes Leben lang von der Hand in den Mund gegangen ist, einen Blick darauf, dass er möglicherweise Ersparnisse hat, die die Grundlage für finanzielle Freiheit sein könnten.

Derzeit ist ungewiss, ob Tongas aktive Parlamentsmitglieder und das tongaische Volk bereit sein werden, Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel zu übernehmen. Während El Salvador das Bitcoin-Gesetz verabschiedete, das war erlassen am 7. September 2021 waren es einige Opposition zu die Entscheidung der Regierung. Seitdem haben Präsident Nayib Bukele und die salvadorianische Regierung weitere hinzugenommen BTC in die Staatskasse und eine Bitcoin-Mining-Farm angetrieben durch vulkanische Energie wurde vorgestellt.

Was halten Sie davon, dass das ehemalige Mitglied des Parlaments von Tonga angedeutet hat, dass das Land Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel einführt? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema im Kommentarbereich unten mit.

Königreich Tonga kann Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel übernehmen, sagt ehemaliges Parlamentsmitglied –, Krypto News Österreich

Jamie Redman

Jamie Redman ist der Nachrichtenleiter bei Bitcoin.com News und ein in Florida lebender Journalist für Finanztechnologie. Redman ist seit 2011 aktives Mitglied der Kryptowährungs-Community. Er hat eine Leidenschaft für Bitcoin, Open-Source-Code und dezentrale Anwendungen. Seit September 2015 hat Redman mehr als 5.000 Artikel für Bitcoin.com News über die heute aufkommenden disruptiven Protokolle geschrieben.




Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, WikiCommons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"