Krypto News

Kevin O’Leary enthüllt Krypto-Strategie, warum er Ethereum bevorzugt und sagt, NFTs werden größer als Bitcoin sein –

Shark Tank-Star Kevin O’Leary, alias Mr. Wonderful, hat seine Anlagestrategie für Kryptowährungen geteilt und welche Coins er besitzt. Er sprach auch über Kryptomarktblasen, Diversifizierung, Regulierung und warum seiner Meinung nach nicht fungible Token (NFTs) größer sein werden als Bitcoin.

Kevin O’Leary spricht über seine Krypto-Investitionen, Marktblasen und NFTs

Shark Tank-Star Kevin O’Leary sprach in einem kürzlich erschienenen über Kryptowährung, sein Anlageportfolio, Diversifikation, Marktblasen, Meme-Coins und nicht fungible Token (NFTs). Interview mit Forbes, veröffentlicht am Freitag.

Er erklärte, dass er „die gesamte Kryptoindustrie als Software-Entwicklungsteams“ betrachte und fügte hinzu, dass er auf „wirklich starke kreative Software-Ingenieure“ setze. Während er über seine Kryptowährungsbestände sprach, enthüllte er:

Ether ist meine größte Position, größer als Bitcoin.

„Das liegt daran, dass so viele Finanzdienstleistungen und -transaktionen darauf ablaufen“, beschrieb der Shark Tank-Star. „Sogar neue Software wie Polygon wird entwickelt, die Transaktionen konsolidiert und die Gesamtkosten in Bezug auf die Gasgebühren auf Ethereum reduziert.“

O’Leary erwähnte dann einige der Kryptowährungen, die er besitzt, und erklärte:

Ich besitze Hedera, Polygon, Bitcoin, Ethereum, Solana, Serum – das sind Wetten auf Softwareentwicklungsteams und es gibt viele, viele Anwendungsfälle dafür.

Darüber hinaus fügte Herr Wonderful hinzu, dass er „eine bedeutende und wesentliche Position in USDC“ innehat und bemerkte, dass er „anfängt, für Vermögenswerte zu zahlen und in der Stablecoin bezahlt zu werden“.

„Letztendlich bestimmen die Geschwindigkeit und der Grad der Akzeptanz den Erfolg und den Wert der Plattform. Das passiert, wenn das Team eine Plattform entwickelt hat, die ein wirtschaftliches Problem löst“, sagte er.

O’Leary fuhr fort, seine Meinung zu Meme-Kryptowährungen abzugeben. Er stellte fest, dass „langfristige Münzen ohne wirtschaftlichen Wert dies sind, weil sie nichts lösen oder Wert schaffen“, warnte er:

Ich stehe Meme-Coins langfristig sehr skeptisch gegenüber.

Der Shark Tank-Star wurde auch gefragt, ob er Bitcoin oder andere Kryptowährungen für eine Blase hält. Er antwortete: „Man muss erkennen, dass der Markt der Markt ist. Niemand kann es manipulieren, auch wenn die Leute behaupten, dass sie es können … Jede Sekunde werden Millionen von Entscheidungen darüber getroffen, was etwas wert ist. Und das gilt für jeden Markt, egal ob Tulpen, Uhren, Bitcoin, Immobilien oder Gold.“

„Auf lange Sicht ist es ein dummes Spiel und man kann nicht gewinnen“, betonte er:

Sie können nicht wissen, wann es eine Blase ist, Sie können es einfach nicht. Und wenn Sie denken, dass Sie es tun, liegen Sie absolut falsch.

O’Leary glaubt an die Diversifizierung des Portfolios. Der Kryptowährungsanteil seines Portfolios war wachsend. Er führte aus, dass die Kryptowährung irgendwann „20% meiner Betriebsgesellschaft erreichen könnte – aber im Moment sind es ungefähr 10,5%“. Er stellte klar:

In diesem Portfolio gibt es kein Token coin oder Kette, die mehr als 5% dieses Portfolios ausmacht. Also ja, ich füge und trimme aktiv basierend auf der Volatilität.

Darüber hinaus sagte er, dass er viel absteckt. „Die meisten meiner Positionen werden jetzt abgesteckt“, bestätigte er und bemerkte, dass er die Krypto-Börse FTX zum Abstecken verwende. Herr Wunderbar angekündigt im Oktober, dass er sich an der Krypto-Börse beteiligt und „in Krypto bezahlt wird, um als Botschafter und Sprecher von FTX zu fungieren“.

Auf die Frage, ob die US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC) möglicherweise einige der Kryptowährungen, die er besitzt, als Wertpapiere bestimmen könnte und was er in diesem Fall tun wird, antwortete O’Leary umgehend:

Sobald die Informationen herauskommen, will ich nichts mehr mit ihnen zu tun haben. Wenn ich eine Position hätte, würde ich sie verkaufen. Ich habe kein Interesse daran, wegen meines Krypto-Portfolios mit den Aufsichtsbehörden in Konflikt zu geraten. Ich möchte 100% konform sein.

Er sagte das gleiche etwa XRP im November. XRP ist Gegenstand einer SEC-Klage gegen Ripple Labs und seine Führungskräfte Brad Garlinghouse und Chris Larsen. „Ich habe kein Interesse daran, in Rechtsstreitigkeiten gegen die SEC zu investieren. Das ist eine sehr schlechte Idee“, betonte er.

O’Leary diskutierte auch nicht fungible Token (NFTs). „Sie bieten so viel Wert in Bezug auf Authentifizierung, Bestandsverwaltung und alle Arten von Anwendungsfällen in verschiedenen Anlageklassen“, beschrieb er und fügte hinzu:

Ich denke, dass nicht fungible Token größer sein werden als Bitcoin.

Er fuhr fort, auf sein NFT-Projekt aufmerksam zu machen. „Ich bevorzuge NFTs, die an Hard Assets, physische Assets gebunden sind; Ich arbeite an der Entwicklung eines Whitepapers für die Uhrenindustrie“, sagte er. „Ich habe eine wesentliche Investition in Jordan Frieds Unternehmen Immutable Holdings getätigt, dem nft.com gehört, das er im Januar auf den Markt bringt, sowie Wonderfi.“

Was halten Sie von Kevin O’Learys Kommentaren? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Kevin O’Leary enthüllt Krypto-Strategie, warum er Ethereum bevorzugt und sagt, NFTs werden größer als Bitcoin sein –, Krypto News Österreich

Kevin Helms

Kevin, ein Student der österreichischen Wirtschaftswissenschaften, fand Bitcoin im Jahr 2011 und ist seitdem ein Evangelist. Seine Interessen liegen in der Bitcoin-Sicherheit, Open-Source-Systemen, Netzwerkeffekten und der Schnittstelle zwischen Ökonomie und Kryptographie.




Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"