Krypto News

Kanadische Krypto-Firma erwägt, US-Spot-Bitcoin-ETF-Hoffnungsträgern zu helfen

  • 3iQ legte im April 2020 Kanadas ersten Bitcoin-Fonds auf, nachdem es eine ursprüngliche Entscheidung der Ontario Securities Commission angefochten hatte
  • Der Präsident des US-Geschäfts von 3iQ sagte, das Unternehmen könne „werfen [its] Gewicht“ hinter der bestehenden Einreichung eines potenziellen US-Emittenten

Der digitale Vermögensverwalter 3iQ möchte seine Erfahrung in der Zusammenarbeit mit kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden einbringen, um hoffnungsvollen US-Emittenten von Bitcoin-ETFs einen Vorsprung zu verschaffen.

Obwohl das Unternehmen nicht plant, einen eigenen ETF in den Staaten zu beantragen, spricht 3iQ mit US-Emittenten über ein mögliches „Werfen“. [its] Gewicht“ hinter ihrer Einreichung, sagte Chris Matta, Präsident des US-Geschäfts der Firma, gegenüber Blockworks.

Die SEC hat wiederholt Vorschläge von Fondsgruppen abgelehnt, ein Spot-Bitcoin-Produkt auf den Markt zu bringen. Anstatt der Mischung einen weiteren Vorschlag hinzuzufügen, könnte laut Matta eine Partnerschaft mit einer oder mehreren Firmen ein besserer Weg sein, um in den Staaten „die Nadel zu bewegen“.

3iQ hat im April 2020 Kanadas ersten Bitcoin-Fonds aufgelegt, ein geschlossenes Anlagevehikel für akkreditierte Anleger, das in US-Dollar bewertet wird. Es ist an der Börse von Toronto notiert. Das Unternehmen verfügt über Erfahrung in der Zusammenarbeit mit der Ontario Securities Commission (OSC).

„Wir haben gegen OSC gekämpft und mit einem datengesteuerten Ansatz gewonnen, und dann haben wir dieses Produkt zwei Jahre lang fehlerfrei verwaltet“, sagte Matta. „Das ist etwas, das für einige dieser Emittenten in den USA, die mit der SEC antreten wollen, wirklich mächtig sein kann.“

Kanadische Krypto-Firma erwägt, US-Spot-Bitcoin-ETF-Hoffnungsträgern zu helfen, Krypto News Österreich
Chris Matta von 3iQ

3iQ arbeitete mehr als zwei Jahre mit der OSC-Zweigstelle für Investmentfonds und strukturierte Produkte (IFSP) zusammen, bevor der IFSP-Direktor im Februar 2019 zu dem Schluss kam, dass Bitcoin ein illiquider Vermögenswert ist – was den Fonds im Wesentlichen zunichte machte. Die Fondsgruppe beantragte eine Anhörung und Überprüfung der Entscheidung des Direktors vor einem Gremium des OSC, und der Fonds wurde anschließend genehmigt.

Das Unternehmen legte später Ende 2020 seinen Ether Fund auf. Etwa einen Monat, nachdem Purpose Investments den ersten Bitcoin-ETF in Kanada aufgelegt hatte, legte es dann den 3iQ CoinShares ETF (BTCQ) auf.

„Wir haben die Regulierungsbehörden in Kanada vorangetrieben“, sagte Matta. „Das hat die Aufsichtsbehörden in den USA unter Druck gesetzt, und jetzt gehen mehr Vermögensverwalter in den USA wirklich an die Grenzen.“

Grayscale Investments war besonders aggressiv bei dem Versuch, seinen Bitcoin Trust (GBTC) in einen ETF umzuwandeln – ein Vorschlag, über den die SEC voraussichtlich im Juli entscheiden wird.

Der weltweit größte Vermögensverwalter für digitale Währungen, Grayscale, hat Investoren aufgefordert, an die Agentur zu schreiben, die seinen Vorschlag unterstützt – eine Kampagne, die zu einigen tausend Briefen geführt hat.

Der CEO von Grayscale, Michael Sonnenshein, verdoppelte sich kürzlich auf Kommentare, dass „alle Optionen auf dem Tisch lägen“, wenn die SEC ablehnte, einschließlich einer Klage gegen die Agentur.

Obwohl US-Spot-Bitcoin-ETFs die Konkurrenz für die bereits von 3iQ und anderen erhältlichen kanadischen ETFs erhöhen würden, sagte Matta, dass dies ein „Wendepunkt“ in Bezug auf die zunehmende Einführung von Krypto sein würde.

Matta sagte jedoch, dass er nicht erwartet, dass die SEC vor der zweiten Hälfte des Jahres 2023 oder 2024 einen Spot-Bitcoin-ETF genehmigen wird. Er zitierte die jüngsten Kommentare von Gary Gensler, dem Vorsitzenden der Agentur, zur Sicherstellung der Registrierung von Kryptoplattformen bei der SEC.

„Bis sie diese Aufsicht haben, glaube ich nicht, dass sie sich wohl dabei fühlen werden, einen Bitcoin-ETF zu genehmigen“, sagte Matta. „Die Landebahn ist noch lang.“


. .


Der Post Canada Crypto Firm Considers Aiding US Spot Bitcoin ETF Hopefuls ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"