Krypto News

Kanada verhaftet Teenager wegen angeblichen Diebstahls von Kryptowährungen im Wert von 36 Millionen US-Dollar –

In Kanada wurde ein Teenager festgenommen, nachdem er den von den Strafverfolgungsbehörden in Ontario als größten Krypto-Diebstahl durch eine einzelne Person bezeichneten Vorgang begangen hatte. Der Kanadier wird beschuldigt, durch einen SIM-Swap, der auf einen Krypto-Inhaber in den USA abzielt, zig Millionen Dollar gestohlen zu haben

Teenager in Kanada festgenommen, weil er den Amerikanern Krypto-Vermögen gestohlen hat

Ein junger Kanadier aus Hamilton, Provinz Ontario, wurde beschuldigt, Kryptowährungen im Wert von 46 Millionen kanadischen Dollar (über 36 Millionen Dollar) gestohlen zu haben. Das digitale Geld wurde angeblich bei einem SIM-Swapping-Angriff auf ein in den USA lebendes Opfer veruntreut.

Kanada verhaftet Teenager wegen angeblichen Diebstahls von Kryptowährungen im Wert von 36 Millionen US-Dollar –, Krypto News Österreich

Die örtliche Polizei glaubt, dass dies der größte Krypto-Diebstahl ist, der von einem Mann begangen wurde, berichtete der Toronto Star. Im März 2020 haben sich die kanadischen Strafverfolgungsbehörden mit der Electronic Crimes Task Force des US-Geheimdienstes und dem FBI zusammengetan, um die Ermittlungen durchzuführen, die laut a . zur Festnahme des Teenagers führten Stellungnahme durch den Hamilton Police Service.

Die Pressemitteilung enthüllte, dass Polizeibeamte den Täter identifizieren konnten, als er mit einigen der digitalen Münzen einen seltenen Online-Gaming-Benutzernamen kaufte. Wäre diese Entscheidung nicht gewesen, so die Zeitung, hätte der Junge mit dem Verbrechen davonkommen können.

Dem Teenager droht nun eine Freiheitsstrafe von bis zu 10 Jahren wegen des erschütternden Kryptowährungsdiebstahls. Die kanadischen Behörden gaben außerdem bekannt, dass sie bereits mehrere Beschlagnahmen von Krypto-Assets mit einem geschätzten Wert von mehr als sieben Millionen kanadischen Dollar (über 5,5 Millionen US-Dollar) durchgeführt haben.

Bei einem SIM-Tausch gelingt es Betrügern, die Telefonnummer eines Opfers auf eine andere zu portieren SIM Karte durch Ausnutzung von Sicherheitslücken beim Mobilfunkanbieter. Betrüger überzeugen oder bestechen oft Mitarbeiter des Mobilfunkanbieters, die Übertragung durchzuführen, woraufhin sie alle Nachrichten und Anrufe auf einem von ihnen kontrollierten Gerät erhalten, einschließlich solcher, die zu Authentifizierungszwecken bestimmt sind.

Krypto-zielende SIM-Swapping-Angriffe sind weltweit auf dem Vormarsch, da die Bitcoin-Preise in diesem Jahr Allzeithochs durchbrachen. Im Februar nahm Europol 10 Mitglieder einer kriminellen Bande zum Tausch von SIM-Karten fest, die angeblich Münzen im Wert von 100 Millionen US-Dollar gestohlen hatte, wie Bitcoin.com News . berichtet gemeldet. Die Festnahmen folgten einer internationalen Untersuchung einer Reihe von Fällen, in denen diese spezielle Technik im Jahr 2020 zum Einsatz kam.

Erwarten Sie, dass SIM-Swapping-Angriffe auf Inhaber von Kryptowährungen in Zukunft weiter zunehmen werden? Teilen Sie Ihre Gedanken zu diesem Thema in den Kommentaren unten mit.

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"