Krypto News

Justin Sun wird auf der Blue Origin-Mission ins All fliegen und 5 Personen mitnehmen –

Justin Sun, der Gründer von Tron, einer Smart Contract-fähigen Kryptowährungsplattform, gab gestern bekannt, dass er nächstes Jahr ins All fliegen wird, um sich einen seiner Kindheitsträume zu erfüllen. Die Weltraumreise wird in einem Blue Origin-Raumschiff durchgeführt, das im Besitz von Jeff Bezos, dem Gründer von Amazon, ist und im vergangenen Juli ebenfalls einen Erstflug unternommen hat. Sun kündigte auch an, dass er 5 unbekannte Personen mit sich führen wird.

Justin Sun plant Raumfahrt

Tron Gründer Justin Sonne angekündigt Gestern hatte er Pläne, nächstes Jahr ins All zu fliegen, um sich einen seiner Kindheitsträume zu erfüllen. Die Reise, die den Krypto-Unternehmer aus der Erdatmosphäre holen würde, würde mit den Diensten von Blue Origin erfolgen, dem Raumfahrtunternehmen von Jeff Bezos, dem Gründer von Amazon. Sun gab auch bekannt, dass er der namenlose Gewinner einer Auktion war, die zusammen mit Bezos beim Eröffnungsflug des Unternehmens dabei war. Er zahlte 28 Millionen US-Dollar, um an der Markteinführung teilzunehmen. Sun erklärte dazu:

Ich habe die Auktion vor 6 Monaten gewonnen, aber den Start verpasst. Dies hat meine Liebe zum Weltraum jedoch nicht aufgehalten.

Der Unternehmer, der kürzlich seine Position bei der Tron Foundation, der Organisation hinter Tron, aufgegeben hat, wurde kürzlich auch als Vertreter für Grenada bei der Welthandelsorganisation berufen. Sonne weiter erklärt er würde während seiner Weltraumreise die Flagge des Landes tragen.

5 Leute zu den Sternen

Aber Sun hat nicht vor, allein ins All zu fliegen. Er sagte er würde fünf Leute mit unterschiedlichem Hintergrund mitnehmen. Die Kampagne mit dem Namen “Sea of ​​Stars” wird fünf verschiedene Personen nominieren, um die sechsköpfige Gruppe für die Reise zu vervollständigen. Der erste der Nominierten für die Reise wird laut Suns Aussagen ein Krypto-Unternehmer sein, der mit dem Metaverse zu tun hat. Der zweite Nominierte wird Teil des Tron DAO sein und kann jeden Hintergrund aus der Community haben.

Der dritte Nominierte wird unter technologiebezogenen Unternehmern ausgewählt. Der vierte Nominierte wird einen künstlerischen Hintergrund haben, und der fünfte und letzte Nominierte wird eine “sehr sichtbare und gesellschaftlich einflussreiche Berühmtheit” sein, die ein Mystery-Gast sein wird. Diese Nominierten werden in den kommenden Monaten bekannt gegeben, da Sun erklärte, dass noch keine Namen für diese Positionen festgelegt wurden.

Während Sun keine genauen Daten für den Start bekannt gab, ist die offizielle Website für das „Sea of ​​Stars“-Event Zustände das Schiff wird im vierten Quartal 2022 vom Stapel gelassen.

Was denkst du über Justin Suns zukünftige Weltraumreise? Sagen Sie es uns im Kommentarbereich unten.

Justin Sun wird auf der Blue Origin-Mission ins All fliegen und 5 Personen mitnehmen –, Krypto News Österreich

Sergio Goschenko

Sergio ist ein Kryptowährungsjournalist mit Sitz in Venezuela. Er beschreibt sich selbst als spät am Spiel, als er im Dezember 2017 in die Kryptosphäre eintrat. Er hat einen Computer-Engineering-Hintergrund, lebt in Venezuela und ist auf gesellschaftlicher Ebene vom Kryptowährungsboom betroffen über den Krypto-Erfolg und wie er den Nichtbanken und Unterversorgten hilft.

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"