Krypto News

JPMorgan Strategist schätzt den fairen Wert von Ether auf 1.500 US-Dollar inmitten der Konkurrenz von „Ethereum-Killern“ –

Ein Stratege von JPMorgan gab an, dass der Fair Value von Ether weit unter dem aktuellen Preis liegt. Laut einer Reihe von Messungen, die auf der Netzwerkaktivität basieren, berechnete er den Wert von Ether auf 1.500 US-Dollar, 55% niedriger als der Marktpreis. Einer der Gründe für diese Einschätzung ist, dass Ethereum nicht mehr so ​​einzigartig ist und einer harten Konkurrenz durch andere Ketten wie Solana und Avalanche ausgesetzt ist.

JPMorgan-Stratege hält Ether für überbewertet

Nikolaos Panigirtzoglou, Geschäftsführer von JPMorgan, angegeben dass er Äther denkt (ETH), der native Vermögenswert des Ethereum-Netzwerks, ist stark überbewertet. Panigirtzoglou nahm mehrere Messgrößen der Netzwerkaktivitäten und versuchte, diese in eine Zahl umzuwandeln, die den beizulegenden Zeitwert des Vermögenswerts darstellt. Er und sein Team schätzten den fairen Wert von Ether auf 1.500 US-Dollar, was derzeit 55% unter dem heutigen Marktpreis liegt.

Der Stratege von JPMorgan glaubt, dass der Preis aufgrund des Vertrauens des Marktes in die zukünftige Entwicklung des Projekts gestiegen ist. Er gab an:

Wir schauen uns die Hashrate und die Anzahl der eindeutigen Adressen an, um den Wert von Ethereum zu verstehen. Wir kämpfen darum, über 1.500 $ zu steigen. Hier steht ein Fragezeichen. Der aktuelle Preis drückt einen exponentiellen Anstieg der Nutzung und des Datenverkehrs aus, der möglicherweise nicht zustande kommt.

Ethereum Killer in Hülle und Fülle

Ein Teil dieser Analyse basiert auf der Idee, dass der Vorschlag von Ethereum nicht mehr so ​​einzigartig ist. Ethereum war Vorreiter bei der Konzeption und Umsetzung von Smart Contracts auf dem Kryptowährungsmarkt. Aber diese Funktion wird jetzt von einer Reihe von Ketten geteilt, die als „Ethereum-Killer“ bezeichnet werden und versuchen, den Marktanteil von Ethereum zu knacken, indem sie dieselben Eigenschaften anbieten. Dazu betonte Panigirtzoglou:

Es ist nicht einzigartig. Sie sehen bereits Konkurrenz von Binance, Konkurrenz von Solana. Und in Zukunft werden es noch mehr werden.

Während diese Ethereum-Netzwerke Alternativen mit einiger Kraft in den Markt eingetreten sind, könnte es sich als schwierig erweisen, die Netzwerkeffekte von Ethereum zu schlagen. Selbst mit etwas hohem Risikokapital (VC) Investition Um sie zu unterstützen, finden die meisten Innovationen immer noch auf Ethereum statt und breiten sich dann auf andere Projekte aus. Dies ist der Fall bei dezentraler Finanzierung (defi) und nicht fungiblen Token (NFTs), Funktionen, die zuerst auf Ethereum auftauchten und dann auf andere Ketten portiert wurden.

Das sagte Jack O’Holleran, CEO von Skale Labs, gegenüber Insider. Er gab an:

Trotz der Ankündigung wichtiger Partnerschaften auf anderen Ketten sehen wir immer noch, dass die absolute Mehrheit der Entwickler in den Ethereum-Wirbel gezogen wird.

Was halten Sie von JPMorgans geschätztem fairen Preis für Ether? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu dieser Bewertung im Kommentarbereich unten mit.

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"