Krypto News

Jim Cramer erwartet, dass die SEC nicht konforme Kryptofirmen „zusammenfasst“ – fordert Investoren auf, jetzt aus Krypto auszusteigen – Regulation

Der Moderator von Mad Money, Jim Cramer, sagt, er erwarte, dass die US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC) Kryptofirmen zusammenfasst, die sich nicht an die Vorschriften halten. In der Erwartung, dass die SEC „alles fegen wird“, fordert Cramer die Anleger auf, jetzt aus Krypto „auszusteigen“.

Jim Cramers neueste Krypto-Warnungen

Der Moderator der CNBC-Show Mad Money, Jim Cramer, ist mit weiteren Warnungen für Krypto-Investoren zurück. Cramer ist ein ehemaliger Hedgefonds-Manager, der Thestreet.com, eine Website für Finanznachrichten und Alphabetisierung, mitbegründet hat.

Nach a Gemeinsame Verlautbarung über Kryptorisiken durch die Federal Reserve, die Federal Deposit Insurance Corporation (FDIC) und das Office of the Comptroller of the Currency (OCC), sagte Cramer am Mittwoch auf CNBC:

Ich denke, diese Erklärungen sind der Anfang dessen, was ich gefordert habe, nämlich dass die SEC eine Zusammenfassung all dieser Erklärungen durchführen wird [crypto firms] die nicht konform sind.

Unter Berufung auf John Stark, der über 18 Jahre lang als Anwalt in der Enforcement Division der SEC tätig war, betonte Cramer, dass Stark „jetzt eine Durchsuchung fordert“. Der Moderator von Mad Money betonte:

Er sagte, die SEC wird alles aufräumen, weshalb ich allen sage: Raus damit.

„Ich sehe, dass viele Leute wie John Stark das Gefühl haben, dass es nur ein riesiger Betrug ist“, fuhr Cramer fort. Er fügte hinzu, dass er erwartet, dass der ehemalige FTX-CEO Sam Bankman-Fried (SBF) für die SEC-Zusammenfassung wesentlich sein wird.

Cramer stellte klar:

Ich fordere keinen Krypto-Zusammenbruch. Ich fordere einen Zusammenbruch der Leute, die hinter dem Schneeballsystem stehen.

Trotz der Warnzeichen erklärte Cramer, dass „die Leute die Preise für Kryptowährungen erhöhen“. Er fuhr fort, Investoren zu warnen, ihr Geld aus Krypto herauszuholen, solange sie können.

Der Mad Money-Host verwendet, um zu investieren in Bitcoin, Ether und nicht fungiblen Tokens (NFTs), aber er verkauft alle seine Krypto-Bestände im letzten Jahr. Er hat Anlegern geraten, dies zu vermeiden Investitionen in spekulative Vermögenswerte, einschließlich Krypto, während die Federal Reserve die Wirtschaft weiter strafft. Anfang dieses Monats, er geraten Investoren, aus Krypto auszusteigen, und betonten, dass es nie zu spät sei, „eine schreckliche Position“ zu verlassen. Er sagte auch er würde Krypto nicht berühren in einer Million Jahren.

In Bezug darauf, warum der Preis von Bitcoin auf dem hohen Niveau von 16.000 $ so stabil ist, sagte Cramer am Freitag: „Nun, ich werde Ihnen sagen, was Stark gesagt hat. Weil es falsch und ein Betrug ist.“ Der Gastgeber von Mad Money kam zu dem Schluss, dass Kryptopreise „von Leuten gestützt werden, die wollen, dass sie gestützt werden, und das ist alles, was es gibt“.

Was denken Sie über Jim Cramers Sicht auf Krypto? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Jim Cramer erwartet, dass die SEC nicht konforme Kryptofirmen „zusammenfasst“ – fordert Investoren auf, jetzt aus Krypto auszusteigen – Regulation, Krypto News Österreich

Kevin Helms

Als Student der österreichischen Wirtschaftswissenschaften entdeckte Kevin Bitcoin im Jahr 2011 und ist seitdem ein Evangelist. Seine Interessen liegen in der Bitcoin-Sicherheit, Open-Source-Systemen, Netzwerkeffekten und der Schnittstelle zwischen Ökonomie und Kryptographie.




Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, WikiCommons

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"