Krypto News

Jamie Dimon, CEO von JPMorgan, warnt die Leute, vorsichtig zu sein, wenn sie in Krypto investieren, und zitiert „keinen intrinsischen Wert“ – News

Der CEO der globalen Investmentbank JPMorgan hat Investoren vor Investitionen in Kryptowährungen gewarnt. „Kryptowährung hat keinen inneren Wert. Sie kaufen im Grunde genommen einen Token“, sagte er. “Ich wäre sehr vorsichtig.”

JPMorgan-Chef Jamie Dimon warnt vor Investitionen in Krypto

Der Chief Executive Officer von JPMorgan Chase and Co (JPM.N), Jamie Dimon, teilte seine Gedanken zur US-Wirtschaft, Inflation, China und Kryptowährung in einem am Mittwoch veröffentlichten Interview mit CBS Boston mit.

Er wurde gefragt, ob junge Leute in Krypto investieren sollten, in Bezug auf mehrere Werbespots, die Investoren ermutigen, Geld in Kryptowährungen zu investieren, wie z Werbung mit Tom Brady und seiner Frau Gisele Bündchen.

„Ich bin ein Skeptiker“, antwortete Dimon. „Ich meine, Blockchain ist echt, wenn wir sie für bestimmte Dinge verwenden. Teile von defi (dezentrale Finanzen) sind real.“ Der JPMorgan-Chef betonte jedoch:

Kryptowährung hat keinen inneren Wert. Sie kaufen im Grunde einen Token. Warum es so viel davon gibt, weiß ich nicht, und ich denke, es wird so viel über Aktien und Wertpapiere und Krypto und dergleichen spekuliert. Ich wäre sehr vorsichtig.

Trotzdem sagte Dimon: „Ich verteidige das Recht der Menschen, es in einem freien Land zu tun. Ich werde es nicht tun.”

Am Dienstag berichtete Reuters auch, dass Dimon sich zur Kryptowährung äußerte. „Es ist nicht wirklich eine Währung … Es ist Hysterie“, wurde der CEO von JPMorgan zitiert.

Dimon war schon immer ein Bitcoin-Skeptiker. Im Oktober sagte er, dass Bitcoin „wertlos“ und stellt das begrenzte Angebot der Kryptowährung in Frage. Er sagte auch, dass die Regulierungsbehörden „regulieren zum Teufel damit.” Im Mai riet er den Menschen, Bleib weg von Kryptowährung.

Der CEO von JPMorgan räumte jedoch ein, dass seine Kunden interessiert in dieser Anlageklasse und die Bank bietet ihren Kunden nun einige Krypto-Investments an.

Die Analysten des Unternehmens verdoppelten sogar ihre Vorhersage dass der Bitcoin-Preis langfristig 146.000 US-Dollar erreichen wird. Sie sehen ein „bullischer Ausblick” für Bitcoin, da Inflationssorgen den Preis von drücken BTC höher.

Was halten Sie von der Warnung von JPMorgan-CEO Jamie Dimon? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"