Krypto News

Jack Dorsey führt Bitcoin Legal Defense Fund ein, um Open-Source-Entwickler zu schützen –

Ein kürzlich von Square-Gründer Jack Dorsey an die Mailingliste für Bitcoin-Entwickler veröffentlichter Brief weist darauf hin, dass ein Rechtsverteidigungsfonds für Open-Source-Entwickler geschaffen wurde, um sie „vor Klagen in Bezug auf ihre Aktivitäten im Bitcoin-Ökosystem“ zu schützen. Dorseys Brief ist auch von Alex Morcos von Chaincode Labs und Martin White, dem Mitbegründer von Hudson River Trading, unterzeichnet.

Jack Dorseys offener Brief an die Mailingliste der Bitcoin-Entwickler enthüllt den Bitcoin Legal Defense Fund

Laut an offener Brief von Jack Dorsey, Alex Morcos und Martin White, “ist die Bitcoin-Community derzeit Gegenstand von Multi-Front-Rechtsstreitigkeiten.” Obwohl der Brief keinen der Rechtsfälle, mit denen sich die Entwickler befassen, im Einzelnen aufführt, wird erwähnt, dass „einzelne Angeklagte sich entschieden haben, in Ermangelung rechtlicher Unterstützung zu kapitulieren“.

Jack Dorsey führt Bitcoin Legal Defense Fund ein, um Open-Source-Entwickler zu schützen –, Krypto News Österreich
Offener Brief an Bitcoin-Entwickler von Jack Dorsey, Alex Morcos und Martin White.

Der Brief weist jedoch auf die Tulip Trading-Klage hin, die Folgendes beinhaltet: Craig Wright, der Australier, der behauptet, Satoshi Nakamoto und der Erfinder von Bitcoin zu sein. „Der Bitcoin Legal Defense Fund ist eine gemeinnützige Einrichtung, die darauf abzielt, rechtliche Probleme zu minimieren, die Softwareentwickler davon abhalten, Bitcoin und verwandte Projekte wie das Lightning Network, Bitcoin-Datenschutzprotokolle und dergleichen aktiv zu entwickeln“, heißt es in dem Brief von Dorsey, White und Morcos Staaten. Der offene Brief geht weiter:

Die ersten Aktivitäten des Fonds werden darin bestehen, die Koordination der bestehenden Verteidigung des Tulip Trading-Prozesses gegen bestimmte Entwickler wegen angeblicher Verletzung der Treuepflicht zu übernehmen und die Finanzierungsquelle für externe Rechtsbeistände bereitzustellen. Derzeit versucht der Fonds nicht, zusätzliches Geld für seine Geschäftstätigkeit zu beschaffen, wird dies jedoch auf Anweisung des Vorstands tun, falls dies für weitere rechtliche Schritte oder die Bezahlung des Personals erforderlich ist.

Bitcoin-Community würdigt die Bemühungen des Rechtsverteidigungsfonds

In dem Schreiben wird erklärt, dass interessierte Personen mit Fragen oder Bedenken eine E-Mail an das Team des Fonds senden können, und die E-Mail-Domain „bitcoindefensefund.org“ wird erwähnt. Die Website scheint sich derzeit im Aufbau zu befinden, da eine Nachricht des Domain-Hosts Namebright darauf hinweist, dass die Website “bald verfügbar” ist. Natürlich wurde der Bitcoin Legal Defense Fund ein Trendthema in den sozialen Medien nach der Veröffentlichung des offenen Briefes.

Open-Source-Entwickler Bryan Bishop getwittert dass er „sehr dankbar war, Jacks Unterstützung beim Bitcoin Developer Legal Defense Fund zu sehen“. Bitcoiner Marty Bent schrieb: „Ein Gruß an Jack, Alex Morcos und Martin White für ihre Bemühungen, Bitcoin-Entwickler vor Gerichtsverfahren zu schützen, damit sie sich auf das konzentrieren können, was sie am besten können. Es ist wirklich cool zu sehen, wie heute Abend die Bitcoin-Dev-Mailingliste kommt“, fügte Bent hinzu.

Was halten Sie von den Informationen zum Bitcoin Developer Legal Defense Fund, die Jack Dorsey am Mittwoch in der Mailingliste der Entwickler veröffentlicht hat? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema in den Kommentaren unten mit.

Jack Dorsey führt Bitcoin Legal Defense Fund ein, um Open-Source-Entwickler zu schützen –, Krypto News Österreich

Jamie Redman

Jamie Redman ist News Lead bei Bitcoin.com News und ein in Florida lebender Finanztech-Journalist. Redman ist seit 2011 aktives Mitglied der Kryptowährungs-Community. Er hat eine Leidenschaft für Bitcoin, Open-Source-Code und dezentrale Anwendungen. Seit September 2015 hat Redman mehr als 5.000 Artikel für Bitcoin.com News über die heute aufkommenden disruptiven Protokolle geschrieben.




Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"