Krypto News

Iran gibt beschlagnahmte Krypto zurück Mining Ausrüstung für Miner – Mining Bitcoin-Nachrichten

Eine für Staatseigentum im Iran zuständige Regierungsbehörde hat einen Teil der Hardware freigegeben, die von illegalen Krypto-Mining-Farmen beschlagnahmt wurde. Ihre oberste Führungskraft erklärte, die Agentur sei dazu von Gerichten in der Islamischen Republik verpflichtet worden, wo nicht lizenzierte Miner für Stromausfälle verantwortlich gemacht wurden.

Behörden im Iran geben beschlagnahmt Mining Rigs zurück zu ihren Besitzern

Die iranische Organisation für die Sammlung und den Verkauf von staatseigenem Eigentum (OCSSOP) hat damit begonnen, den Bergleuten einige der bei Razzien auf unterirdischen Kryptofarmen beschlagnahmten Bergbaugeräte zurückzugeben. Dies sei von iranischen Gerichten angeordnet worden, berichtete die englischsprachige Wirtschaftszeitung Financial Tribune.

Der Leiter der Organisation, Abdolmajid Eshtehadi, erklärte nach Angaben des Wirtschafts- und Finanzministeriums des Landes:

Derzeit rund 150.000 [units of] Crypto-Mining-Ausrüstung wird von der OCSSOP gehalten, von der ein großer Teil nach Gerichtsurteilen freigegeben wird. Maschinen wurden bereits zurückgegeben.

Der Beamte führte weiter aus, dass die Iran Power Generation, Transmission and Distribution Company (Tavanir) Vorschläge zur Nutzung der Mining-Hardware vorlegen sollte, ohne das nationale Stromnetz zu beschädigen.

Der Iran legalisierte das Schürfen von Kryptowährungen im Juli 2019, hat es aber seitdem getan angehalten autorisiert coin Münzprägungen mehrfach unter Berufung auf Stromausfälle in den Sommer- und Wintermonaten, wenn der Stromverbrauch ansteigt. Es ist auch hart gegen Iraner vorgegangen, die außerhalb des Gesetzes Mining betreiben.

Unternehmen, die legal abbauen wollen, müssen Lizenzen und Einfuhrgenehmigungen vom Industrieministerium einholen, Mining und Handel. Die Geräte müssen von der Iran Standard Organization genehmigt werden und die Miner müssen den Strom zu Exporttarifen bezahlen.

Kryptoprägung mit Erdgas oder Strom, die für andere Zwecke und Verbraucher bestimmt sind, ist im Iran illegal. Aber die Zahl der unterirdischen Bergbauanlagen, die mit der billigeren, subventionierten Energie betrieben werden, nimmt zu und vermeidet die Lizenzierung, die sie zwingen würde, die viel höheren Tarife zu zahlen.

In den letzten Jahren hat die staatliche Tavanir die Stromversorgung aller identifizierten illegalen Bergbauanlagen unterbrochen, ihre Ausrüstung beschlagnahmt und ihre Betreiber wegen Schäden am nationalen Verteilungsnetz mit Geldstrafen belegt.

Seit 2020 hat das Versorgungsunternehmen 7.200 nicht autorisierte Krypto-Mining-Farmen gefunden und geschlossen. Im Juli 2022 ist es gelobt strenge Maßnahmen gegen nicht lizenzierte Krypto-Miner zu ergreifen, die nach früheren Schätzungen 3,84 Billionen Rial (16,5 Millionen US-Dollar) an subventioniertem Strom verbrannt hatten.

Die Freigabe der Mining-Rigs erfolgt trotz eines Verbots der Generalstaatsanwaltschaft für solche Schritte, bis das iranische Parlament ein Gesetz verabschiedet, das sich mit dem Problem des illegalen Mining befasst. Im August die Regierung in Teheran genehmigt eine Reihe umfassender Krypto-Vorschriften und im September gestartet Lizenzierung Bergbauunternehmen unter dem neuen Regulierungsrahmen.

Glauben Sie, dass die iranischen Behörden weiterhin beschlagnahmte Bergbaumaschinen an ihre Besitzer zurückgeben werden? Sagen Sie es uns im Kommentarbereich unten.

Iran gibt beschlagnahmte Krypto zurück Mining Ausrüstung für Miner – Mining Bitcoin-Nachrichten, Krypto News Österreich

Lubomir Tassev

Lubomir Tassev ist ein Journalist aus dem technisch versierten Osteuropa, dem Hitchens Zitat gefällt: „Schriftsteller zu sein, ist das, was ich bin, und nicht das, was ich tue.“ Neben Krypto, Blockchain und Fintech sind die internationale Politik und Wirtschaft zwei weitere Inspirationsquellen.




Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, WikiCommons

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"