Krypto News

Interview mit Produktleiter Mayur Kamat

CryptoPotato hatte die Gelegenheit, mit Mayur Kamat – dem Head of Product bei der weltweit führenden Börse – Binance, zu sprechen.

Kamat enthüllte, dass 2022 ein Jahr war, in dem einige schlechte Akteure den Austausch in Bezug auf das Vertrauen der Benutzer zurückgeworfen haben, es ihnen aber dennoch gelungen ist, viele neue Benutzer, Unternehmen und Regierungen in Web 3 einzubinden.

Als er über die Unternehmenskultur sprach, sagte er, dass Binance sehr praktisch ist, wobei CZ und andere Gründer persönlich an einigen einzelnen Produkten arbeiten.

Interessanterweise bringt Kamat Erfahrung von Tech-Mogulen wie Microsoft, Google und Agoda mit, also tauchen wir in das vollständige Interview ein.

F1: Können Sie uns bitte mehr über Ihren Hintergrund erzählen und wann sind Sie auf Kryptowährungen gestoßen?

Ich bin ziemlich neu in Krypto. Erst angefangen, nachdem ich mit Binance ein Interview geführt hatte. Ich war schon immer fasziniert von der Branche und ihrem Potenzial, aber wie viele andere hatte ich auch eine gesunde Skepsis gegenüber einigen Aspekten. Ich entschied, dass der beste Weg, um zu wissen, wie es die Welt verändern wird, darin besteht, es zu tun, also bin ich hier.

Interview mit Produktleiter Mayur Kamat, Krypto News Österreich

Ihre Erfahrung umfasst die Arbeit bei Tech-Schwergewichten wie Google, Microsoft, Agoda und anderen. Wie schafft man eine so radikale Umstellung auf die relativ junge Kryptoindustrie?

Bauprodukte sind im Kern branchenübergreifend nicht sehr unterschiedlich. Wir müssen uns immer noch auf die Benutzererfahrung konzentrieren, die Eignung für den Produktmarkt finden, das Onboarding verbessern, das Engagement und die Bindung der Benutzer untersuchen, großartige Plattformen für Benutzer aufbauen, um sie zu informieren, zu engagieren und zu kommunizieren, und nicht zuletzt Vertrauen und Sicherheit. Diese sind in Web3 genauso wichtig, ich würde sogar noch mehr sagen. Meine Erfahrung in einigen der großen Technologieunternehmen wird unseren bereits hervorragenden Produkten hoffentlich etwas Reife verleihen.

Auf persönlicher Ebene war es eine fantastische lehrreiche Erfahrung für mich. Binance ist auch eine sehr praktische Kultur. CZ, Yi und andere Gründer arbeiten persönlich an einigen einzelnen Produkten, daher wird von allen Führungskräften bei Binance erwartet, dass sie im Detail sind und für unsere Benutzer immer wieder innovativ sind. Es macht immer wieder Spaß, Produkte selbst zu bauen!

2022 war ein wilder Ritt. Können Sie uns als Head of Product bei Binance die Höhen und Tiefen des Jahres für das Binance-Ökosystem nennen?

Höhen – Annahme. Wir haben im Jahr 2022 viele Benutzer, Unternehmen und Regierungen zu Web 3 gebracht.

Tiefpunkte – ein paar schlechte Schauspieler, die uns das Vertrauen der Benutzer zurückwerfen.

Wenn Sie aus dem Jahr 2022 eine Hauptsache mitnehmen müssten – welche wäre das?

Machen Sie immer das Richtige für den Benutzer. Es ist nicht immer einfach, und Sie werden nicht immer dafür anerkannt oder geschätzt. Aber es wird langfristig immer gewinnen. Wenn Sie dies aus den Augen verlieren und kurzfristigen Zielen/Gewinnen nachjagen, wird es Sie schließlich einholen.

Was war das größte Produkt, das Binance im Jahr 2022 in Bezug auf die Auswirkungen auf die Kunden herausgebracht hat?

Ich würde 3 nennen:

  • Compliance-/Regulierungsprodukte für das Onboarding von Benutzern
  • Binance Pay und seine Arbeit bei der Förderung der Akzeptanz von Krypto-Zahlungen
  • Binance Earn und wie einfach es für Benutzer ist, passives Einkommen mit ihren Krypto-Investitionen zu erzielen.

Was ist das Binance-Produkt, auf das Sie sich (persönlich) am meisten freuen?

Ich bin sehr gespannt auf SBTs – Binance BAB Token hat bereits eine massive Akzeptanz erfahren. Das Konzept der Identität auf Chain wurde lange diskutiert, war aber immer hypothetisch. Mit BAB funktioniert es schon! Identität ist ein Schlüsselproblem, das für die Massenakzeptanz gelöst werden muss (siehe was die Google/Facebook-Anmeldung für Web2 getan hat). Wenn wir dies für Web3 lösen können, werden wir die Einführung ziemlich beschleunigen.

Sie haben die Produkte Flexible Savings, Locked Savings und Locked Staking zu einer One-Stop-Plattform namens Simple Earn kombiniert. Renditegenerierende Produkte wurden 2022 massiv unter die Lupe genommen. Haben Sie die Auswirkungen gespürt?

Ich werde sagen, was ich zuvor gesagt habe. Machen Sie es den Benutzern recht. Stets. Solange wir das tun, werden unsere Produkte in Ordnung sein. Mit Simple Earn haben wir es den Benutzern leicht gemacht, ihre Kryptowährungen zu staken. Wir bieten keine verrückten, nicht nachhaltigen Renditen. Es mag uns für einige Benutzer weniger attraktiv erscheinen lassen, aber grundsätzlich gesunde Anleger verstehen und schätzen es. Und darauf wird es langfristig ankommen.

Aufbruch ins Jahr 2023: Was können wir von Binance erwarten?

Viele weitere Produktinnovationen! CZ hat uns gebeten, jeden Tag ein neues Produkt/Feature auf den Markt zu bringen. Wir werden sehen, wie gut uns das gelingt.

Vielleicht ein bisschen aus heiterem Himmel, aber – wie ist es, mit CZ zu arbeiten?

CZ ist anders als jede Führungskraft, für die ich gearbeitet habe. Erstens – er ist mit der Gemeinschaft verbunden. Er ist so eng verbunden, dass er manchmal vor mir über Produktprobleme Bescheid weiß (etwas, an dem ich arbeite!). Zweitens – er ist extrem bescheiden und im Detail. Er wird persönlich an einigen unserer wichtigen Produkte arbeiten, was alle Produktmanager auf Trab hält. Er lebt und atmet auch die Binance-Mission der finanziellen Freiheit und Inklusion. Wir entwickeln Produkte für Benutzer in über 200 Ländern, nicht nur für diejenigen, die uns mehr Umsatz bringen. Das macht Bauprodukte sinnvoller und lohnender!

.

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"