Krypto News

Inflation kühlt ab, Bitcoin und Aktien erholen sich

Kryptowährungen und Aktien verzeichneten am Donnerstag nach mehreren Sitzungen mit roten Zahlen deutliche Gewinne, als die Inflationsdaten besser als erwartet zurückkamen und die Händler digitaler Vermögenswerte den Rückgang des FTX verdauten.

Bitcoin und Ether erholten sich am Donnerstag und legten um 12 % bzw. 21 % zu. Die Erholung kommt einen Tag, nachdem beide Währungen am Mittwoch ihre Verluste ausgeweitet hatten, als Binance aus dem Deal ausstieg, von dem Investoren hofften, dass es die Branche retten würde.

„Die Ereignisse dieser Woche unterstreichen auch die Macht von Bitcoin als wirklich dezentralisierte Kryptowährung, die dem Einzelnen finanzielle Selbstsouveränität bietet – im krassen Gegensatz zu angeblich seriösen Token, die über Nacht ausgelöscht werden können“, eine Anmerkung von Analysten der Krypto-Hardware-Wallet von SatoshiLabs. Trezor, lies. „Diese Krypto-Erdbeben stimulieren eine Reaktion der Verbraucher.“

Aktien beendeten die Handelssitzung ebenfalls im grünen Bereich, dank verringerter Inflationsängste und zunehmender Besorgnis über eine Rezession. Der S&P 500 und Nasdaq schlossen 6 % bzw. 7 % höher. Verbraucherpreisindex vom Donnerstag kam tiefer rein als die Erwartungen der Analysten und zeigte einen Preisanstieg von 7,7 % im Jahresvergleich und einen Anstieg von 0,4 % im letzten Monat.

„Da Rezessionssorgen und die Möglichkeit eines Finanzschocks die Inflationsängste überholen, sollten Anleiheninvestoren eine ‚Verlängerung‘ der Laufzeiten in Betracht ziehen, und Aktienanleger sollten sich auf eine erneute und anhaltende Rally vorbereiten“, sagte Jim Paulsen, Chief Investment Strategist bei The Leuthold Group , sagte.

Selbst der Ausverkauf am Mittwoch, bei dem die Indizes S&P 500 und Nasdaq Composite um 2,1 % bzw. 2,5 % niedriger schlossen, hätte größer sein müssen, sagte Nicholas Colas, Mitbegründer von DataTrek Research.

„Der Rückgang hätte angesichts unerwarteter Zwischenergebnisse und volatiler virtueller Währungen schlimmer ausfallen müssen. Das Vertrauen der Anleger braucht jedoch von hier aus einen positiven Katalysator“, sagte Colas.

Kryptowährungen werden noch einen langen Sturm überstehen, warnen Analysten.

„Es wird Wochen dauern, bis wir das volle Ausmaß erfahren, welche Unternehmen in FTX engagiert sind und wie viel Prozent der Kundengelder erstattungsfähig sind“, sagte Tom Nath, Chief Operating Officer bei BitOoda.

„FTX behauptet immer noch, dass die Vermögenswerte die Verbindlichkeiten der Kunden übersteigen, aber diese Illiquidität hindert sie daran, die Auszahlungen aufzutauen“, sagte er.

Die Angst der Anleger kann sich über ein Brokerage-Konto ausbreiten, fügte Colas hinzu.

Während [crypto] unterscheidet sich theoretisch stark von Aktien, viele Anleger halten beide auf denselben Handelsplattformen für Kleinanleger. Ein starker Rückgang der Online-Währungswerte kann daher auf andere, unabhängige Märkte übergreifen“, sagte er. „Es gibt ein altes Trader-Sprichwort, dass ‚in einer Krise die Korrelationen auf 1 gehen‘.“


. .


Die Post Inflation Cools, Bitcoin und Stocks Bounce ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"