Krypto News

Indien klärt Kryptosteuern als Krater des Handelsvolumens

Indiens zentrale Steuerbehörde hat Klarstellungen zu ihrer Entscheidung herausgegeben, zusätzlich zu einer Steuer von 30 % auf Kryptowährungsgewinne eine Quellensteuer von 1 % (TDS) zu erheben.

Mit herum 20 Millionen Menschen, die im Land Kryptowährung besitzen, herrscht große Unsicherheit darüber, wie virtuelle Vermögenswerte nach den Steuervorschriften behandelt werden. Der Zentralrat für direkte Steuern versucht nun, diese Verwirrung zu beseitigen.

Laut a Notiz Die am Mittwoch herausgegebenen neuen Regeln besagen, dass Börsen bei jeder Transaktion über bestimmten Schwellenwerten Steuern von Kryptowährungskäufern abziehen müssen. Diese Steuer muss innerhalb von 30 Tagen nach dem Abzug an die Zentralregierung abgeführt werden. Die 1 % TDS treten am 1. Juli 2022 in Kraft.

Als die Entscheidung, Kryptowährungen eine TDS von 1 % aufzuerlegen, zum ersten Mal bekannt gegeben wurde, drängte die Kryptoindustrie auf eine die Ermäßigung im Bereich von 0,01 % bis 0,05 % aus Angst vor den Auswirkungen auf Einzelhändler.

Laut Ashish Singhal, CEO von CoinSwitch, sollten Kryptowährungen auf Augenhöhe mit den Aktienmärkten besteuert werden. Er glaubt, dass unerschwingliche Steuern die Anleger verunsichern und sie möglichen Verlusten aussetzen könnten.

„TDS soll einen Steuerpfad liefern. Ein niedrigeres TDS kann dies tun, ohne Benutzer von KYC-konformen Plattformen zu vertreiben“, sagte Singhal gegenüber Blockworks.

„Der Kryptomarkt wird von Hochfrequenzhändlern angetrieben, wie Intraday-Händlern an den Aktienmärkten. Diese Händler arbeiten mit extrem geringen Margen, und die Bindung ihres Kapitals mit hohen TDS wird ihre Handlungsfähigkeit einschränken“, fügte Singhal hinzu.

Nicola Massella, Head of Legal bei STORM Partners, stimmte zu, dass die 1 % TDS ein Wettbewerbsnachteil für lokale Akteure sein könnten.

„Der Kryptoraum ist von Natur aus transnational und grenzenlos; Diese Steuer könnte indische Nutzer vom Austausch von Dienstleistern in ihrem Heimatland verdrängen und der indischen Wirtschaft schaden“, sagte sie Blockworks.

Bei direkten Transaktionen zwischen Käufer und Verkäufer muss die Person, die die Gegenleistung zahlt (oder der Käufer), Steuern abziehen. TDS muss auch für Sachtransaktionen bezahlt werden.

Wenn Transaktionen einen Austausch einer virtuellen Währung gegen eine andere beinhalten, werden beide Parteien als Käufer betrachtet und müssen beide Steuern zahlen. Sie müssen einen Nachweis über die Steuerzahlung vorlegen, bevor der Austausch virtueller Vermögenswerte stattfinden kann.

Die TDS-Haftung gilt nur, wenn der Gesamtwert der Gegenleistung 50.000 INR (638 $) im Fall einer spezialisierten Person und 10.000 INR (127 $) in anderen Fällen übersteigt.

„Da sich der Schwellenwert von fünfzigtausend Rupien (oder zehntausend Rupien) auf das Geschäftsjahr bezieht, wird die Berechnung der Gegenleistung für die Übertragung von VDA, die den Abzug nach Abschnitt 194S des Gesetzes auslöst, ab dem 1. April 2022 gezählt“, so die Steuerbehörde sagte.

Indiens neueste Steuervorschriften kommen, da sowohl Aktien als auch Kryptowährungen nach wochenlanger Schwäche weiterhin auf wackeligen Beinen stehen. Bellwether Asset Bitcoin ist in der letzten Woche um 3 % gestiegen, ist aber in diesem Jahr bisher um 55 % gefallen, so die Daten von Blockworks-Forschung. Es wurde zuletzt um die 21.200 $ gehandelt.

Indiens umstrittene 30-prozentige Steuer auf Kryptowährungsgewinne trat im April in Kraft. Die erste Ankündigung dieser Steuer auf Kapitalgewinne Schmerz Handelsvolumen auf Plattformen im Land um bis zu 70 %.

Es ist nicht klar, ob die von der Behörde festgelegten Bestimmungen für ausländische Kryptobörsen gelten. Es wird erwartet, dass die CBDT einen separaten Satz häufig gestellter Fragen herausgibt, um alle anderen Verwirrungen im Zusammenhang mit dem Steuersystem zu beseitigen.


. .


Der Beitrag Indien klärt Kryptosteuern, da der Handelsvolumenkrater zuerst auf Blockworks erschien.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"