Krypto News

Illegale Krypto-Miner in Russland mit Gefängnisstrafen bedroht – Mining Bitcoin-Nachrichten

Kryptowährungs-Miner, die ihre Ausrüstung illegal an das Stromnetz anschließen, sollten ins Gefängnis kommen, sagt ein russischer Gesetzgeber, der kürzlich angekündigt hat, dass seine nationalistische Partei an einem Gesetzesentwurf zur Regulierung der Krypto-Aktivitäten arbeitet. Auf staatliche Unterstützung könne sich die Branche nicht verlassen, fügte ein weiterer hochrangiger Abgeordneter hinzu.

Unbefugter Stromeinsatz könnte Miner hinter Gittern bringen

Das Problem der Regulierung des Kryptowährungs-Mining zeichnet sich in Russland ab und der Gesetzgeber hat das Thema aktiv diskutiert. Andrey Lugovoy, Mitglied des Unterhauses des Parlaments, der Staatsduma, hat Bergleuten mit Gefängnis gedroht, wenn sie ihre Hardware ohne offizielle Genehmigung an das Stromnetz anschließen.

Wenn das Mining legal werden soll, sollten sich Miner vor dem Einschalten ihrer Geräte an das jeweilige Versorgungsunternehmen wenden, so der Abgeordnete. Und wenn ihnen der Zugang verweigert wird, sie sich aber dennoch mit dem Verteilernetz verbinden, verstoßen sie sowohl gegen das Verwaltungs- als auch gegen das Strafgesetzbuch der Russischen Föderation, erklärte er.

Lugovoy aufgedeckt im November, dass die Liberaldemokratische Partei Russlands, die nationalistische Fraktion, der er angehört, die Vorlage eines Gesetzesentwurfs zur Regulierung des Krypto-Mining vorbereitet. Die Verabschiedung des Gesetzes werde russischen Bürgern, dem Staat selbst sowie Unternehmern zugute kommen, die sich legal in das Geschäft einbringen wollen, betonte der Gesetzgeber.

Im Gespräch mit dem russischen Online-Nachrichtenportal Lenta.ru fügte er nun hinzu, dass eine Regulierung des Bergbaus sinnvoll sei. Neben der Einführung differenzierter Stromtarife für Bergbauunternehmen ist der Abgeordnete der Ansicht, dass ihre Gewinne nach Abzug der Kosten für die verbrauchte Energie und anderer Kosten wie Arbeitskosten besteuert werden sollten. Lugovoy warf Bergleuten vor, billigen, subventionierten Strom zu verbrauchen, ohne Steuern zu zahlen.

Kryptowährung Mining Für “keine Bedeutung” gehalten

Bitcoin-Miner sollten keine Unterstützung von der Regierung erwarten, da ihre Aktivität „keine soziale Bedeutung“ hat. Das geht aus einer Erklärung des Vorsitzenden des parlamentarischen Finanzmarktausschusses, Anatoly Aksakov, hervor, der sich auch dazu geäußert hat. Der hochrangige Gesetzgeber ist ein Befürworter den Mining als unternehmerische Tätigkeit und seine Besteuerung als solche zu regulieren.

Aksakov kündigte an, dass die Duma Gastgeber der ersten Sitzung des a Arbeitsgruppe zur Kryptowährungsregulierung im Dezember. Es beginnt mit einer Überprüfung eines Sonderberichts der russischen Zentralbank (CBR) und ihre Mitglieder werden sich auf die Erweiterung des Rechtsrahmens für Kryptowährungen konzentrieren. Das russische Gesetz „On Digital Financial Assets“ regelte Anfang des Jahres nur einige kryptobezogene Aktivitäten und Mining gehörte nicht dazu.

Inmitten eines anhaltenden Durchgreifens gegen den Bitcoin-Mining in China ist das energiereiche Russland zu einem wichtigen Ziel für Bergbauunternehmen geworden, da es laut einem kürzlich veröffentlichten Bericht den Großteil der chinesischen Bergbaumaschinen während des Miner-Exodus in diesem Jahr erhalten hat Prüfbericht. Mitglieder der Kryptoindustrie glauben, dass moderate Regulierungen dem Land helfen könnten, in diesem Sektor führend zu werden. Behörden in Regionen wie z Irkutsk, das einige der niedrigsten Strompreise des Landes hat, beklagten, dass der übermäßige Verbrauch durch illegale Miner zu Stromengpässen führt.

Glauben Sie, dass Russland in naher Zukunft das Mining von Kryptowährungen regulieren wird? Teilen Sie Ihre Erwartungen im Kommentarbereich unten mit.

Illegale Krypto-Miner in Russland mit Gefängnisstrafen bedroht – Mining Bitcoin-Nachrichten, Krypto News Österreich

Lubomir Tassev

Lubomir Tassev ist ein technisch versierter Journalist aus Osteuropa, dem Hitchens’ Zitat gefällt: „Schriftsteller zu sein ist das, was ich bin, und nicht das, was ich tue.“ Neben Krypto, Blockchain und Fintech sind die internationale Politik und Wirtschaft zwei weitere Inspirationsquellen.




Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"