Krypto News

Huobi-Gründer verkauft 100 % der Anteile an Justin Sun Fund: Bericht

  • Tron-Gründer Justin Sun ist Berichten zufolge der Kerninvestor von About Capital, das gerade Huobi gekauft hat
  • Huobi-Gründer Leon Li kaufte seinen Anteil seit mehr als einem Jahr ein

Der Mehrheitsaktionär von Huobi Global, Leon Li, hat zugestimmt, seinen gesamten Anteil an der Krypto-Börse an die in Hongkong ansässige Investmentfirma About Capital zu verkaufen, die angeblich von Tron-Gründer Justin Sun geleitet wird.

Der Buyout-Arm von About Capital wird den Anteil von Li nach Abschluss der Transaktion kontrollieren, teilte das Unternehmen in a mit Aussage am Samstag. Li wird nicht länger an Huobis Operationen beteiligt sein. Die Bedingungen des Deals wurden nicht bekannt gegeben.

Huobi ist eine der weltweit größten Krypto-Handelsplattformen mit Analyseeinheit Messari Platz acht nach Gesamtvolumen, nachdem in den letzten 24 Stunden Trades im Wert von fast 111 Millionen US-Dollar verarbeitet wurden.

Der in China lebende Journalist Colin Wu gemeldet am Montag, dass Tron-Gründer Justin Sun der Kerninvestor von About Capital ist, was bedeutet, dass er der wahre Käufer der Beteiligung ist (die der Bericht auf 1 Milliarde US-Dollar festlegt).

Das umstritten Der Krypto-Unternehmer sagte Wu, dass er nicht teilgenommen habe. Trotzdem gehört er jetzt offiziell dazu Huobis globale Berater, zusammen mit Leah Wald, CEO von Valkyrie Investment, und Ted Chen, dem Gründer von About Capital. Sun hat sogar seine Twitter-Biografie aktualisiert, um seinen neuen Huobi-Titel widerzuspiegeln.

Neben dem in Hongkong ansässigen Fondsmanager About Capital gründete Chen auch den chinesischen Hedgefonds-Riesen Greenwoods Asset Management.

Sun soll auch bei der jüngsten TOKEN2049-Konferenz in Singapur am Veranstaltungsort von Huobi anwesend gewesen sein.

Huobi Global hat seinen Hauptsitz auf den Seychellen, so das Unternehmen Koreanische Webseite. Aber seine regionalen Tochtergesellschaften scheinen Stützpunkte an verschiedenen Orten zu haben, wobei Singapur als asiatischer Hauptsitz des Unternehmens dient.

Huobi sagt, dass es danach eine neue Basis in Europa sucht ziehen um seine Spothandelsgeschäfte an eine in Gibraltar registrierte Tochtergesellschaft im vergangenen November. Ein Huobi-Sprecher war nicht sofort verfügbar, um sich zu der Angelegenheit zu äußern.

Auf jeden Fall sagt Huobi, dass der Deal keine Auswirkungen auf das Kerngeschäft und das Business-Management-Team hat, aber dass es nun internationale Markenförderungs- und Geschäftsexpansionsprojekte übernehmen wird. Dazu gehört die Ernennung des neuen globalen strategischen Beirats, in dem Sun jetzt sitzt.

Dies ist nicht Suns erster Ausflug in den Krypto-Austausch. Als Teil einer anderen Investmentgruppe war Sun zuvor erworben Kryptobörse Poloniex im Jahr 2019 vom Stablecoin-Emittenten Circle. Er lehnte die Übernahme zunächst ab.

Huobi-Gründer hat lange vor Justin Sun eingekauft

Während seiner Zeit als Chef übergab Li Berichten zufolge für kurze Zeit die täglichen Managementaufgaben an seine Stellvertreter, um sich um gesundheitsbezogene Probleme zu kümmern.

Das Unternehmen allmählich verlassen sein Schlüsselmarkt China beginnt im September 2021 nach Pekings Krypto-Verbot. Aufgrund des anschließenden Umsatzrückgangs war Huobi gezwungen, in diesem Jahr mit dem Abbau von 30 % seiner Belegschaft, Wu, zu beginnen gemeldet.

Seitdem hat es die Expansion in andere Märkte vorangetrieben, darunter Brasilien und die Türkei, aber Konkurrenten wie Binance, FTX und OKCoin rangieren auf der Grundlage von höher „Trust Score“-Rankings auf CoinGecko.

Li, der Gründer und CEO von Huobi Global, war schon seit einiger Zeit in Gesprächen mit Investoren, um seine Mehrheitsbeteiligung an der Börse zu verkaufen. Bloomberg berichtete im August, dass er nur 60 % seines Anteils verkaufen wolle und eine Unternehmensbewertung zwischen 2 und 3 Milliarden US-Dollar anstrebe.

FTX-Gründer Sam Bankman-Fried und Sun gehörten Berichten zufolge zu den potenziellen Investoren, die mit Li über den Anteilsverkauf gesprochen haben. Aber Bankman-Fried bestritt die Gerüchte und sagte, FTX plane nicht, die Börse zu erwerben.

Sun hat die Bitte von Blockworks um Stellungnahme bis zum Redaktionsschluss nicht beantwortet.


Teilnehmen DAS: LONDON und erfahren Sie, wie die größten TradFi- und Krypto-Institutionen die Zukunft der institutionellen Einführung von Krypto sehen. Registrieren hier.


The post Huobi Founder Sells 100% Stake to Justin Sun Fund: Report ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"