Krypto News

Hütte 8 Mining Eröffnet dritte Einrichtung, erreicht 7.000 Bitcoins in Reserven

  • Hut 8 produzierte im Mai 309 Bitcoins, was seine Gesamt-Bitcoin-Reserve auf 7.078 erhöht
  • Der CEO erwartet, dass die monatlich wiederkehrenden Einnahmen aus dem Erwerb von Rechenzentren in diesem Jahr um bis zu 18 % steigen werden

Hütte 8 Mining eröffnete seinen dritten Standort, nachdem die Anzahl der Bitcoins in seinen Reserven 7.000 erreicht hatte, da das Unternehmen seine Kapazität trotz eines breit angelegten Krypto-Turndowns weiter verstärkt.

Die Mine des kanadischen Unternehmens in North Bay, Ontario, nahm am 2. Juni den Betrieb mit 15 Megawatt (MW) auf und erhöhte die Betriebskapazität von Hut 8 um etwa 400 Petahashes pro Sekunde (PH/s).

„Wir erweitern sowohl Miner als auch Kapazitäten vor Ort und arbeiten daran, die Produktion in den kommenden Wochen und Monaten deutlich zu steigern“, so Hut 8 CEO Jaime Leverton teilte Blockworks in einer E-Mail mit und stellte fest, dass das Ziel darin besteht, im Betrieb in North Bay letztendlich eine Leistung von 30 MW zu erreichen.

Die Exekutive lehnte es ab, sich dazu zu äußern, ob das Unternehmen plant, weitere Einrichtungen zu eröffnen.

Hütte 8 Mining, das auch zwei Standorte in Süd-Alberta hat, hat im Mai 309 Bitcoins abgebaut, wodurch sich seine Gesamt-Bitcoin-Reserve auf 7.078 erhöht. Seine aktuelle Betriebskapazität beträgt 2,64 Exahashes pro Sekunde (EH/s).

Die letzte Monatssumme war die gleiche wie die Produktion im April, aber unter der Produktion von 345 Bitcoins im März.

Hut 8 begrenzte seinen Verbrauch in seiner Anlage in Drumheller, als der Strompreis anstieg, teilte das Unternehmen am Montag mit.

„Alles, was wir abbauen, behalten wir, und 100 % unseres Stacks sind unbelastet, was bedeutet, dass wir nicht nur effizient arbeiten und einen sehr strategischen Ansatz für den Kauf von Ausrüstung verfolgen und die Effizienz in unseren Minen konsequent steigern, sondern auch ein Maß an Flexibilität haben, das uns ausmacht abgesehen von unseren Kollegen“, sagte Leverton.

Die dritte Einrichtung des Unternehmens folgt auf die Übernahme des Unternehmens für drahtlose Konnektivität TerraGo Ende Januar für 30 Millionen US-Dollar (CAD), wodurch fünf Rechenzentren nach Hut 8 gebracht wurden.

Sue Ennis, Vizepräsidentin für Investoren- und Unternehmensentwicklung des Unternehmens, sagte Blockworks im März, dass Hut 8 skalierbare Cloud-Dienste einrichten möchte, die eine Alternative zu Cloud-Computing-Giganten wie Amazon Web Services, Google Cloud und Switch bieten.

Leverton sagte, der Kauf von Rechenzentren habe Hut 8 gegeben Mining eine monatlich wiederkehrende Einnahmequelle von 400 Unternehmenskunden, von der sie erwartet, dass sie in diesem Jahr um bis zu 18 % wachsen wird. Die zertifizierte Reparaturwerkstatt des Unternehmens biete weitere Umsatz- und Lieferkettenvorteile, fügte sie hinzu.

Der Aktienkurs von Hut 8 lag am Montagnachmittag bei 2,23 US-Dollar, was einem Rückgang von etwa 70 % im bisherigen Jahresverlauf und einem Rückgang von fast 20 % in den letzten fünf Tagen entspricht.


. .


Die Posthütte 8 Mining Eröffnet dritte Einrichtung, erreicht 7.000 Bitcoins in Reserven ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"