Krypto News

Historischer brasilianischer Gesetzentwurf, der Krypto-Köpfe zur Abstimmung im Senat reguliert

  • Der brasilianische Senat wird über einen Gesetzentwurf abstimmen, der darauf abzielt, Krypto in der größten Volkswirtschaft Lateinamerikas zu regulieren
  • Die Überwachung und Inspektion digitaler Vermögenswerte wird von der Zentralbank des Landes übernommen

Der brasilianische Senat wird über einen Gesetzentwurf abstimmen, der darauf abzielt, digitale Vermögenswerte in der größten Volkswirtschaft Lateinamerikas zu regulieren und zu legitimieren.

Gesetzentwurf Nr. 3825/2019 – die nach der Freigabe des Wirtschaftsausschusses des Landes am Dienstag zur Abstimmung geht – schlägt Regulierungsrichtlinien für den brasilianischen Markt für digitale Vermögenswerte vor, einschließlich eines Börsenlizenzierungsregimes.

Der von Senator Flávio Arns eingebrachte Gesetzentwurf zielt speziell darauf ab, Dienstleistungen im Zusammenhang mit Operationen zu regulieren, die mit Krypto auf elektronischen Handelsplattformen durchgeführt werden. Es ist das erste Mal, dass ein solches Gesetz in ganz Südamerika erwogen wird.

Die Überwachung und Inspektion digitaler Vermögenswerte wird von der Zentralbank des Landes übernommen, heißt es in dem Gesetzentwurf. Die Comissao de Valores Mobiliarios (Brasiliens Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde) wird mit der Überwachung der Initialisierung beauftragt coin Angebote.

Das Ziel von die Rechnung, behaupten die Befürworter, wird darin bestehen, kryptobezogene Kriminalität zu regulieren und den unregulierten Markt unter den Blick von Finanzaufsichtsbehörden zu bringen, um die aufstrebende Industrie zu monetarisieren und zu überwachen. Die Richtlinien enthalten genaue Definitionen dessen, was Anbieter von Diensten für virtuelle Vermögenswerte, wie z. B. Börsen, und was Krypto ausmacht.

In dem Gesetzentwurf werden auch Maßnahmen zur Bekämpfung von Geldwäsche und anderen illegalen Aktivitäten sowie Strafen für „betrügerische“ oder „rücksichtslose Verwaltung“ von Kryptobörsen berücksichtigt.

Nach der Zustimmung des Senatsplenums muss der Gesetzentwurf von der brasilianischen Abgeordnetenkammer – dem Unterhaus des Landes, das sich aus Vertretern aller brasilianischen Bundesstaaten und des Bundesdistrikts zusammensetzt – ratifiziert werden. Von dort aus kann Präsident Jair Bolsonaro wählen, ob er dem Gesetz zustimmen oder sein Veto einlegen möchte.

„Die Welt wartet nicht auf die Nachzügler“, sagte Rafael Bezerra, Aufsichtsdirektor des brasilianischen Kontrollrats für Finanzaktivitäten in einem Video. „Es ist wichtig, dass wir uns in naher Zukunft nicht zu ihnen zählen.“

Letztes Jahr hat El Salvador Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel neben seiner Landeswährung und dem US-Dollar legalisiert. Der Präsident des Landes, Nayib Bukele, hat sich lautstark dafür ausgesprochen, die Abhängigkeit seiner Nation von ausländischer Einmischung in die Krypto-Entscheidungen des Landes zu lösen.


. .


Der Post Historic Brazilian Bill Regulating Crypto Heads to Senate Vote ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

  • Der brasilianische Senat wird über einen Gesetzentwurf abstimmen, der darauf abzielt, Krypto in der größten Volkswirtschaft Lateinamerikas zu regulieren
  • Die Überwachung und Inspektion digitaler Vermögenswerte wird von der Zentralbank des Landes übernommen

Der brasilianische Senat wird über einen Gesetzentwurf abstimmen, der darauf abzielt, digitale Vermögenswerte in der größten Volkswirtschaft Lateinamerikas zu regulieren und zu legitimieren.

Gesetzentwurf Nr. 3825/2019 – die nach der Freigabe des Wirtschaftsausschusses des Landes am Dienstag zur Abstimmung geht – schlägt Regulierungsrichtlinien für den brasilianischen Markt für digitale Vermögenswerte vor, einschließlich eines Börsenlizenzierungsregimes.

Der von Senator Flávio Arns eingebrachte Gesetzentwurf zielt speziell darauf ab, Dienstleistungen im Zusammenhang mit Operationen zu regulieren, die mit Krypto auf elektronischen Handelsplattformen durchgeführt werden. Es ist das erste Mal, dass ein solches Gesetz in ganz Südamerika erwogen wird.

Die Überwachung und Inspektion digitaler Vermögenswerte wird von der Zentralbank des Landes übernommen, heißt es in dem Gesetzentwurf. Die Comissao de Valores Mobiliarios (Brasiliens Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde) wird mit der Überwachung der Initialisierung beauftragt coin Angebote.

Das Ziel von die Rechnung, behaupten die Befürworter, wird darin bestehen, kryptobezogene Kriminalität zu regulieren und den unregulierten Markt unter den Blick von Finanzaufsichtsbehörden zu bringen, um die aufstrebende Industrie zu monetarisieren und zu überwachen. Die Richtlinien enthalten genaue Definitionen dessen, was Anbieter von Diensten für virtuelle Vermögenswerte, wie z. B. Börsen, und was Krypto ausmacht.

In dem Gesetzentwurf werden auch Maßnahmen zur Bekämpfung von Geldwäsche und anderen illegalen Aktivitäten sowie Strafen für „betrügerische“ oder „rücksichtslose Verwaltung“ von Kryptobörsen berücksichtigt.

Nach der Zustimmung des Senatsplenums muss der Gesetzentwurf von der brasilianischen Abgeordnetenkammer – dem Unterhaus des Landes, das sich aus Vertretern aller brasilianischen Bundesstaaten und des Bundesdistrikts zusammensetzt – ratifiziert werden. Von dort aus kann Präsident Jair Bolsonaro wählen, ob er dem Gesetz zustimmen oder sein Veto einlegen möchte.

„Die Welt wartet nicht auf die Nachzügler“, sagte Rafael Bezerra, Aufsichtsdirektor des brasilianischen Kontrollrats für Finanzaktivitäten in einem Video. „Es ist wichtig, dass wir uns in naher Zukunft nicht zu ihnen zählen.“

Letztes Jahr hat El Salvador Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel neben seiner Landeswährung und dem US-Dollar legalisiert. Der Präsident des Landes, Nayib Bukele, hat sich lautstark dafür ausgesprochen, die Abhängigkeit seiner Nation von ausländischer Einmischung in die Krypto-Entscheidungen des Landes zu lösen.


. .


Der Post Historic Brazilian Bill Regulating Crypto Heads to Senate Vote ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"