Krypto News

Handelsvolumen für Krypto-Anlageprodukte erreicht 2-Jahres-Tief

  • Abflüsse aus Bitcoin-Produkten sind teilweise auf die aggressive Rhetorik der Fed zurückzuführen, sagt der Forschungsleiter von CoinShares
  • Zuflüsse in Ether-Angebote kühlen ab, da Anleger möglicherweise auf die Fusion warten, bevor sie Positionen aufstocken

Das Handelsvolumen bei Krypto-Anlageprodukten erreichte letzte Woche den niedrigsten Stand seit Oktober 2020, da die Abflüsse im August anhielten, so die Daten von CoinShares.

Diese Angebote erreichten letzte Woche ein Handelsvolumen von 901 Millionen US-Dollar, was deutlich unter dem Wochendurchschnitt seit Jahresbeginn liegt, der am 8. August bei 2,4 Milliarden US-Dollar lag.

Die Anlageprodukte für digitale Vermögenswerte verzeichneten in der vergangenen Woche auch Nettoabflüsse von 27 Millionen US-Dollar, was etwas höher war als die 17 Millionen US-Dollar in der Vorwoche, wie die Daten zeigen.

Handelsvolumen für Krypto-Anlageprodukte erreicht 2-Jahres-Tief, Krypto News Österreich

„Während die Geschichte darauf hindeutet, dass dies teilweise auf saisonale Effekte zurückzuführen ist, glauben wir, dass dies auch die anhaltende Apathie nach den jüngsten Preisrückgängen unterstreicht“, sagte James Butterfill, Head of Research bei CoinShares, im Montagsbericht der Krypto-Investmentfirma.

Bitcoin und Ether wurden am Montag um 11:00 Uhr ET bei etwa 20.170 $ und 1.510 $ gehandelt – jeweils um etwa 7 % in den letzten sieben Tagen gefallen.

Die negativen Nettozuflüsse der letzten Woche wurden durch Abflüsse in Höhe von 29 Millionen US-Dollar aus Bitcoin-Produkten getrieben. Anlageprodukte, die sich auf das Leerverkaufen von Bitcoin konzentrierten, verzeichneten minimale Zuflüsse von etwa 1 Million US-Dollar.

„Beide implizieren eine minimale, aber anhaltende Vorsicht der Anleger, die unserer Meinung nach auf die anhaltende aggressive Rhetorik der US-Notenbank zurückzuführen ist“, fügte Butterfill hinzu.

Fed-Vorsitzender Jerome Powell warnte während seiner Rede am Freitag auf dem Wirtschaftssymposium in Jackson Hole, dass eine nachhaltige Preisstabilität noch in weiter Ferne sei. Nach Powells Kommentaren sagten einige Analysten, sie prognostizieren eine weitere Zinserhöhung um 75 Basispunkte im September.

Die Abflüsse der letzten Woche markierten die dritte Woche in Folge mit negativen Zuflüssen für Krypto-Anlageprodukte, die sich in dieser Zeitspanne auf 46 Millionen US-Dollar beliefen. Dieser Trend kommt, nachdem sich die Nettozuflüsse in Krypto-Anlageprodukte im Juli auf insgesamt 474 Millionen US-Dollar beliefen – die größte monatliche Summe im Jahr 2022.

Der Geldzufluss in solche Angebote im vergangenen Monat war teilweise auf eine Umkehrung bei Ether-Produkten zurückzuführen, die im Juli Zuflüsse von 138 Millionen US-Dollar verzeichneten, verglichen mit kombinierten negativen Nettozuflüssen von etwa 450 Millionen US-Dollar in den vorangegangenen sechs Monaten.

Ether-fokussierte Produkte verzeichneten letzte Woche geringfügige Abflüsse von etwa 1 Million US-Dollar. Die Zahl impliziert, dass Investoren es vorziehen, auf den Wechsel der Blockchain vom Proof-of-Work zum Proof-of-Stake zu warten, bevor sie Positionen aufstocken, obwohl sie das Vertrauen aufgrund der bevorstehenden Fusion von Ethereum im nächsten Monat verbessern, sagte Butterfill.


. .


Das Post-Handelsvolumen für Krypto-Anlageprodukte erreichte das 2-Jahrestief und ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"